Museen, Sammlungen & Ausstellungen

Forschung begreifen: Verschiedene große und kleine Sammlungen an der Technischen Universität München geben Einblicke in die Welt der Wissenschaft.

Bitte beachten Sie: Einige kleinere Sammlungen sind nur nach vorheriger Anmeldung zugänglich. Bitte fragen Sie rechtzeitig bei den jeweiligen Ansprechparter/innen nach.

Für alle an Ar­chi­tektur­inter­essier­ten zeigt das Ar­chi­tektur­mu­seum der TUM in der Pina­kothek der Mo­derne ein breit ge­fächer­tes Pro­gramm wechselnder Aus­stel­lungen. Ak­tuelle Aus­stellung

Seit seiner Gründung ist das Deutsche Museum das älteste und eines der bedeutendsten Technikmuseen der Welt. Es ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und mit der TUM in enger Kooperation verbunden.

Historisches Archiv der TUM

Die Do­ku­mente aus dem Uni­versi­täts­archiv dienen der Er­for­schung und der Doku­menta­tion der Ge­schich­te der TUM so­wie der Tra­ditions­pfle­ge an der Hoch­schule. Archiv­be­suche auf Ter­min­an­frage

Er­weiter­te Re­ali­tät, vir­tueller Flug durch Co­lorado oder Ro­boter in Aktion – im ITüpferl zeigt die Fa­kultät für In­for­matik mo­derne In­for­matik­forschung. Öff­nungs­zeiten und weitere In­for­mationen

Die Aus­stellung des Zen­trums für Mathe­matik be­fasst sich nicht nur mit der Theo­rie der Mathe­matik. An zahl­reichen Aus­stel­lungs­stücken kann Mathe er­lebt werden auch im Web.

Sammlungen

Der Lehr­stuhl für Kom­munikations­netze be­sitzt eine ein­zigar­tige Samm­lung von ver­schieden­sten Ver­mittlungs­an­lagen aus der Früh­zeit der Tele­kom­muni­ka­tion bis hin zur Neu­zeit. Weitere Informationen

Die Schwer­punkte der Samm­lung lie­gen auf Min­eral­ien und Ge­stein­en aus Bayern und Böhmen, so­wie ver­schiede­ne Boden­schätze aus aller Welt. Be­sichtigung nur auf An­frage.

Bei der Samm­lung von Fischer-Che­mi­kal­ien han­delt es sich um eine um­fang­reiche Che­mi­kalien­samm­lung aus dem Nach­lass des No­bel­preis­trägers der Chemie Hans Fischer. Be­sichti­gung nur auf An­frage

Der Schwerpunkt dieser Sammlung des Lehrstuhls für Tierökologie liegt auf Insekten, Fraßpräparaten sowie Präparaten von Säugern und Vögeln im Forst. Führungen nach Vereinbaren

Die Xylothek (Holzartenkollektion) an der Holz­for­schung Mün­chen besteht aus einer wis­sen­schaft­lich genutzten und einer historischen Samm­lung. Zur Xylo­thek

Ausstellungen

Aus­stellung über die Her­kunft und Ge­schich­te von Bau­stoff­en und ihren ver­schie­denen Eigen­schaft­en. Be­­sichtigun­gen nach vor­heriger Ab­sprache

Über 200 Ausstellungsstücke aus dem Arbeitsbereich der Geodäten, die zum Teil aus dem 18. Jahrhundert stammen. Besichtigung auf Anfrage.

Die TUM im Deutschen Museum

Eine Zeitreise durch unseren Kosmos, die vor 13,7 Milliarden Jahren mit dem Urknall beginnt und mit einem Blick auf die Zukunft des Universums endet.

Das Experimentier-Labor der TUM im Deutschen Museum, in dem Jugendliche und Lehrkräfte selbst konstruieren, bauen, steuern, programmieren können.