TUM – TUM – Menü

Dozenten der Summer & Winter School

Die Summer und Winter Schools werden von herausragenden internationalen Wissenschaftlern und Professoren begleitet.

Dozenten der Winter School

Prof. Dr. Bernd Radig

Prof. Dr. Bernd Radig/TUM
Prof. Dr. Bernd Radig/TUM

Prof. Radig ist ein renommierter Informatiker und ehemaliger Ordinarius für Bildverstehen und Wissensbasierte Systeme an der Fakultät für Informatik an der TUM. Sein Forschungsgebiet umfasst das Gebiet der Künstlichen Intelligenz, insbesondere die maschinelle Perzeption zum Verstehen von Bildern und Bildfolgen. Für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wurde er auch mit dem Ehrentitel TUM Emeritus of Excellence ausgezeichnet.


Prof. Radig ist wissenschaftlicher Koordinator des Winter School Programms.


Link für weitere Informationen zu Prof. Radig

Prof. Dr. Jürgen Pfeffer

Prof. Dr. Jürgen Pfeffer © Astrid Eckert & Andreas Heddergott
Prof. Dr. Jürgen Pfeffer © Astrid Eckert & Andreas Heddergott

Prof. Pfeffer ist seit dem 1. März 2016 Associate Professor für Computational Social Science & Big Data der Hochschule für Politik an der TUM.
Sein Schwerpunkt der Forschung und Lehre befindet sich an der Schnittstelle von Sozial- und Computerwissenschaften und umfasst die Analyse großer und dynamischer sozialer, politischer und wirtschaftlicher Systeme sowie die methodologischen, algorithmischen und theoretischen Herausforderungen, die durch diese Analysen entstehen.
Er studierte Informatik an der TU Wien an der er nach 10 jähriger Berufserfahrung in außeruniversitären Beratungsunternehmen und Forschungseinrichtungen, 2010 in Wirtschaftinformatik promovierte. Danach war er als Postdoc an der Carnagie Mellon University, bis er dort 2012 zum Assistant Research Professor berufen wurde.


Link für weitere Informationen zu Prof. Pfeffer

Prof. Gudrun Klinker

Prof. Gudrun Klinker/ TUM
Prof. Gudrun Klinker/ TUM

Prof. Klinker ist seit dem Jahr 2000 Professorin für Augmented Reality an der TUM. Sie ist Gründungsmitglied des Internationalen Symposiums für Mixed und Augmented Reality (ISMAR) und war wiederholt Mitglied in unterschiedlichen Programmkomittees wie VR, VRST, 3DUI und UIST.
Ihre Forschung fokussiert sich auf die Verbindung von Augmented Reality mit Wearable und Ubiquitous Computing. 2010 erhielt sie für Ihre Arbeit den Robert-Sauer Preis der Bayrischen Akademie der Wissenschaften.
Prof. Klinker hat an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen und an der Universität Hamburg Informatik studiert und an der Carnegie-Mellon University in Pittsburgh in den USA in Computer Science mit Schwerpunkt Farbbildverarbeitung promoviert. Von 1989 bis 1994 war sie am Cambridge Research Laboratory bei Digital Equipment Corporation in Boston beschäftigt. Ab 1995 hat sie am European Computer-industry Research Lab in München und am Fraunhofer-Institut für grafische Datenverarbeitung gearbeitet.


Link für weitere Informationen zu Prof. Klinker

Dr. phil. Jan-Hendrik Passoth

Dr. phil. Jan-Hendrik Passoth/TUM
Dr. phil. Jan-Hendrik Passoth/TUM

Dr. Passoth ist seit 2015 Leiter des Post Doc Labs Digital Media am MCTS der TUM. Seine Forschungsscherpunkte liegen in den Bereichen Wissenschafts- und Technikforschung: Digitalisierung, Datengesellschaft, Algorithmic Cultur, Wissenschaftssoziologie: Data Science, Computer Science, Sozial- und Politikwissenschaften und Sozialtheorie: Praxistheorie, Actor-Network-Theory, Pragmatismus Qualitative Methoden (Ko-Laborative Forschung, politische Ethnographie, Digital Methods).
Er studierte Soziologie, Informatik und Politikwissenschaften an der Universität Hamburg. Dort promovierte 2007 im Fach Soziologie. Ab 2003 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich soziologische Theorien an der Universität Hamburg, ab 2006 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der AG Wussenschaft, Technik, Medien an der Fakultät Soziologie der Universität Bielefeld. In den Jahren 2012 bis 2014 erhielt er seinen Post Doc im Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute“ an der Technischen Universität Berlin.


Link für weitere Informationen zu Dr. Passoth

Prof. Dr. Daniel Cremers

Prof. Dr. Daniel Cremers/TUM
Prof. Dr. Daniel Cremers/TUM

Seit 2009 ist Prof. Dr. Daniel Cremers Ordaniarius für Bildverarbeitung und Mustererkennung an der TUM.
Sein Schwerpunkt liegt auf den Gebieten der mathematischen Bildverarbeitung und Mustererkennung. Methodische Schwerpunkte seiner Forschung sind konvexe Optimierung, partielle Differentialgleichungen, graphentheoretische Algorithmen und statistische Inferenz.
Für seiner Arbeit erhielt er viele Auszeichnungen, unter Anderem den 'Best Paper of the Year 2003', den 'Olympus Award 2004', und den '2005 UCLA Chancellor's Award for Postdoctoral Research'. Ausserdem arbeitete Professor Cremers als Mitherausgeber der Zeitschriften International Journal of Computer Vision, IEEE Trans. On Pattern Recognition and Machine Intelligence und SIAM Journal of Imaging Sciences.  Neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen erhielt er den Leibniz Award 2016, den wichtigsten wissenschaftlichen Preis in Deutschland.
Daniel Cremers studierte Mathe, Physik und Theoretische Physik an der Universität Heidelberg. In 2002 promovierte er in Informatik an der Universität Mannheim. Im Anschluss war er als Postdoctoral Researcher an der UCLA  und ab 2004 als Member of Staff bei Siemens Corporate Research (Princeton) tätig. 2005 nahm er einen Ruf an die Universität Bonn an.

 Link für weitere Informationen zu Prof. Cremers

 

 

Prof. Dr. Alin Albu-Schäffer

Prof. Dr. Alin Albu-Schäffer/TUM
Prof. Dr. Alin Albu-Schäffer/TUM

Prof. Albu-Schäffer wurde 2012 zum Professor an der Fakultät für Informatik und gleichzeitig zum Direktor des Instituts für Robotik und Mechatronik des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) berufen.
Sein Forschungsgebiet ist der Bereich der Konzeption, sensorbasierten Programmierung, Steuerung und Regelung komplexer Robotersysteme für Manipulation und Lokomotion. Insbesondere entwickelt er Roboter und Algorithmen für die direkte, sichere und intuitive Interaktion mit Menschen und unbekannten Umgebungen. Er erhielt für seine Arbeit zahlreich Auszeichnungen, unter Anderem den IEEE King-Sun Fu Best Paper Award der Transactions on Robotics (2012) und den EU-Robotics TechTransfer Award (2011).
Er studierte Elektrotechnik an der TU Timisoara in Rumänien und promo­vierte 2002 an der TUM. Seit 1995 ist er im DLR tätig, wo er zuletzt seit 2009 die Abteilung Mechatronische Komponenten und Systeme leitete.

 Link für weitere Informationen zu Prof. Albu-Schäffer

 

 

Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart

Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart/TUM
Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart/TUM

Prof. Reinhart leitet gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Michael Zäh das Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) an den Standorten Garching und Augsburg. Seit dem 1. Januar 2009 ist er Leiter der Fraunhofer IWU Projektgruppe für Ressourceneffiziente Mechatronische Verarbeitungsmaschinen in Augsburg.
Die Forschungschwerpunkte des Lehrstuhls umfassen die Bereiche Montagetechnik, Automation und Robotik sowie Produktionsmanagement und Logistik.
Er erhielt für seine Arbeit den European Industrial Ethernet Award (2010) und die Otto-Kienzle-Gedenkmünze der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (1991).

Link für weitere Informationen zu Prof. Reinhart

 

 

Prof. Dr. Carsten Steger

Prof. Dr. Carsten Steger © Astrid Eckert & Andreas Heddergott
Prof. Dr. Carsten Steger
© Astrid Eckert & Andreas Heddergott

Prof. Steger ist seit 2011 Honorarporfessor der TUM. Seit 2001 hält er an der Fakultät für Informatik im Rahmen von Lehraufträgen Vorlesungen und Praktika über industrielle Bildverarbeitung.
Die Forschungsarbeiten von Prof. Steger beschäftigen sich derzeit mit allen Aspekten der industriellen Bildverarbeitung, insbesondere der Objekterkennung und der Merkmalsextraktion.
Er gründete mit 1996 drei Kollegen des Lehrstuhls die MVTec Software GmbH, ein international führendes Unternehmen, das Software für industrielle Bildverarbeitung entwickelt. Er ist dort Prokurist und Direktor für Forschung und Entwicklung.

Link für weitere Informationen zu Prof. Steger

 

 

Prof. Dr. Burkhard Rost

Prof. Dr. Burkhard Rost/TUM
Prof. Dr. Burkhard Rost/TUM

Prof. Rost folgte 2009 den Ruf auf den Lehrstuhl für Bioinformatik an der TUM. Er ist Mitglied der New York Academy of Sciences sowie seit 2007 Präsident der International Society for Computational Biology.
Seine Forschungsgebiete umfasst Bioinformatik und Rechnergestützten Biologie und fokussiert sich auf die Vorhersage der Funktion und Struktur von Proteinen und Genen.
Nach dem Studium der Physik, Geschichte und Philosophie an den Universitäten Gießen und Heidelberg promovierte Prof. Rost am Europäischen Molekularbiologischen Laboratorium (EMBL, 1994). Nach Forschungsaufenthalten und einer kurzen Phase in der Industrie  bei LION bioscience in Heidelberg trat er 1998 eine Professur an der Columbia University in New York an.
Er erhielt 2009 die Alexander von Humboldt-Professur.

Link für weitere Informationen zu Prof. Rost

 

 

Prof. Dr. Dr. Arndt Bode

Prof. Dr. Dr. Arndt Bode © Astrid Eckert & Andreas Heddergott
Prof. Dr. Dr. Arndt Bode © Astrid Eckert & Andreas Heddergott

Prof. Bode ist seit 1987 Lehrstuhlinhaber für Rechnertechnik und Rechnerorganisation an der TUM. Von 1999 bis 2008 war er Vizepräsident und CIO der TUM. Er ist Hauptherausgeber der Zeitschrift „Informatik-Spektrum“, dem Organ der Gesellschaft für Informatik. 
Er forscht auf dem Gebiet der Technischen Informatik mit dem Schwerpunkt Entwurf, Implementierung und Nutzung Paralleler und Verteilter Rechnerarchitekturen und Numerischer Simulation.
Für seine Areit erhielt er den Wolfgang Finkelnburg-Habilitationspreis (1985).
Nach dem Studium der Informatik promovierte er 1975 an der TU Karlsruhe.

Link für weitere Informationen zu Prof. Bode

 

 

Prof. Dr.-Ing. Eckehard Steinbach

Prof. Dr.-Ing. Eckehard Steinbach © Astrid Eckert & Andreas Heddergott
Prof. Dr.-Ing. Eckehard Steinbach © Astrid Eckert & Andreas Heddergott

Prof. Steinbach wurde 2002 als Extraordinarius auf das neu geschaffene Fachgebiet Medientechnik an die TUM berufen. Seit 2009 leitet er dort den Lehrstuhl für Medientechnik. Als Auslandsbeauftragter der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist er für die Internationalisierung, Hochschulpartnerschaften und Austauschprogramme seiner Fakultät verantwortlich.
Prof. Steinbach erforscht mit seinem Team methodische Grundlagen der audio-visuell-haptischen Informationsverarbeitung und -übertragung.
Seine Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, er ist unter Anderem IEEE Fellow for contributions to visual and haptic communications (2015)
Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe, der University of Essex und  der ESIEE in Paris promovierte er 1999 an der FAU Erlangen-Nürnberg.Von 2000-2002 forschte er zunächst als Postdoc und später als Consulting Assistant Professor an der Stanford University.

Link für weitere Informationen zu Prof. Steinbach

 

 

Dr. Hao Shen

Dr. Hao Shen/TUM
Dr. Hao Shen/TUM

Dr. Hao Shen ist Postdoc an der Technischen Universität München im Rahmen einer Juniorprofessur für Geometrische Optimierung und Maschinelles Lernen and der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Nach seinem Bachelor in Mechanical Engineering and Applied Mathematics an der Xi'an Jiaotong University machte er an der University of Wollogong seinen Master in Computer Studies und anschließend seinen Master in Computer Science. Von 2013-2015 absolvierte er seinen Master of Business Administration (MBA) in Innovation & Business Creation an der Technischen Universität München.

Link für weitere Informationen zu Dr. Shen

 

 

Prof. Dr. Matthias Althoff

Prof. Dr. Matthias Althoff/TUM
Prof. Dr. Matthias Althoff/TUM

Prof. Dr. Althoff ist seit 2013 Professor für Cyber-Physical Systems an der Technischen Universität München. Innerhalb seines Forschungsgebietes befasst er sich mit Systemen, in denen Rechenoperationen eng mit dem physikalischen Verhalten verkoppelt sind. Diese Systeme erfordern ein ganzheitliches Vorgehen mit Methoden aus der Informatik und den Ingenieurwissenschaften.
Er studierte Mechatronik und Informationstechnik an der Technischen Universität München wo er 2010 auch promovierte. Von 2010 bis 2012 war er als Postdoktorand an der Carnegie Mellon University in den USA und führte von 2012 bis 2013 das Fachgebiet Automatisierungssysteme an der TU Ilmenau als Juniorprofessor.

Link für weitere Informationen zu Prof. Dr. Althoff

 

 

Dozenten bei Finding Nano

Prof. Dr. Matthew Grayson

Matthew Grayson
Matthew GraysonBild: Matthew Grayson/ TUM

Matthew Grayson lehrt als Associate Professor für Electrical Engineering and Computer Science an der Northwestern University in Evanston, USA.

Er erhielt seinen PhD an der Princeton University, und war anschließend als Research Associate an der TUM und am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart tätig.

Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre umfassen Semiconductor Nanosystems. Im Jahr 2008 wurde er mit dem National Science Foundation’s Faculty Early Career Development (CAREER) Award und im Jahr 2012 mit dem Alexander von Humboldt Alumni Award ausgezeichnet.

Prof. Grayson ist der wissenschaftliche Koordinator sowie der Gründer des Programms Finding Nano.

Link für weitere Informationen zu Prof. Grayson

Prof. Dr. Gloria Kim

Gloria Kim
Gloria KimBild: Gloria Kim/ TUM

Gloria Kim ist als Clinical Associate Professor für Biomedical Engineering sowie als Director of Graduate Studies an der Northwestern University in Evanston, USA, tätig. Sie ist außerdem Dozentin an der Fakultät für Electrical and Computer Engineering an der University of Florida.

Ihren PhD in Biomedical Engineering erhielt Sie am Georgia Institute of Technology und an der Emory University in Atlanta, USA.

Ihre Schwerpunkte der Forschung und Lehre liegen auf den Bereichen Biomaterials, Bioinstrumentation, Nanotechnologie, und Ingenieurwissenschaften.

Prof. Kim begleitet als wissenschaftliche Leiterin das NanoTECH Modul der Summer School Finding Nano.

Link für weitere Informationen zu Gloria Kim

Dr. Gregor Koblmüller

Gregor Koblmueller
Gregor Koblmueller Bild: Gregor Koblmueller/ TUM

Gregor Koblmüller arbeitet als Wissenschaftler am Walter-Schottky-Institut (WSI) in München/ Garching, ein Zentrum für Nanotechnologie und Nanomaterialien an der TUM.

Er promovierte in Technischer Physik an der Technischen Universität Wien und war als Postdoktorand am Materials Department der UC Santa Barbara, USA, tätig.

Dr. Koblmüller gilt als einer der angesehensten Materialwissenschaftler weltweit. Im Jahr 2015 erhielt er für seine herausragende Arbeit zur Realisierung  von komplexen Halbleiter-Hetero-Nanodrähten, welche vielfältige Anwendungen in der Nanoelektronik, Nanophotonik und Nanosensorik ermöglichen, den Arnold-Sommerfeld-Preis. Dieser wird von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften verliehen.

Bei der Summer School Finding Nano begleitet Gregor Koblmüller die NanoScience Vorlesungen als wissenschaftlicher Leiter.

Link für mehr Informationen zu Dr. Koblmüller’s Arbeit und Publikationen

Prof. Dr. Alessio Gagliardi

Alessio Gagliardi
Alessio GagliardiBild: Astrid Eckert/ TUM

Prof. Gagliardi ist als Assistant Professor für den Bereich "Simulation of Nanosystems for Energy Conversion" an der TUM tätig.

Er promovierte in Physik an der Universität Paderborn, und forschte anschließend als Postdoktorand am BCCMS (Bremen Center for Computational Material Science) und an der Universität Tor Vergata in Rom.

Seine Forschung befasst sich mit nanostrukturierten Systemen für die Energiegewinnung.

Prof. Gagliardi ist als Dozent für Nanoelectronics im NanoScience Modul an der Summer School Finding Nano beteiligt.

Link für weitere Informationen zu Prof. Gagliardi

Dr. Ursula Wurstbauer

Dr. Wurstbauer ist als Wissenschaftlerin am Walter-Schottky-Institut (WSI) in München/ Garching sowie am Department für Physik an der TUM tätig.

Sie erhielt Ihren Doktortitel an der Universität Regensburg. Anschließend war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department of Physics und am Nanoscale Science and Engineering Center der Columbia University, USA, tätig. Sie wurde mit einem Feodor Lynen Stipendium der Alexander von Humboldt Stiftung ausgezeichnet. 

Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte beinhalten die Bereiche Nano-Optics und Zweidimensionale Materialien.

Dr. Wurstbauer ist als Dozentin für mehrere NanoScience Vorlesungen Teil der Summer School Finding Nano.

Link für weitere Informationen zu Dr. Wurstbauer’s Arbeit

Dr. Ing. Markus Becherer

Markus Becherer
Markus BechererBild: Markus Becherer/ TUM

Dr. Becherer ist als Forscher am Institut für Nanoelectronics an der TUM tätig.

Er wurde an der Technischen Universität München promoviert. Seine Dissertation zum Thema "Nanomagnetic Logic in Focused Ion Beam Engineered Co/Pt Multilayer Films" wurde mit dem Kurt-Fischer Preis ausgezichnet, welcher für herausragende Abschlussarbeiten an der TUM vergeben wird.

Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre beinhalten die Bereiche Nanomagnetic Logic und Microelectronics. 

Beim Programm Finding Nano ist Dr. Becherer der wissenschaftliche Betreuer der Laborpraktika.

Link für weitere Informationen zu Dr. Becherer’s Arbeit

Kontakt Summer School

Studierenden Service Zentrum
Studien­beratung und Schul­programme

Gabelsbergerstr. 45, 80333 München, Raum 302, Gebäude 0203 (Lageplan)

Herr Zafer Sen

Tel.: +49 89 289 22151

Frau Catherina Mohr

Tel.: +49 89 289 25424

E-Mail: sommeruni@zv.tum.de

Sprech­stunde nach Verein­barung per Telefon/­E-Mail