Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Master of Science (M.Sc.)

Der weiterbildende Masterstudiengang Traditionelle Chinesische Medizin bietet eine in Europa einzigartige Ausbildung für Ärztinnen und Ärzte.

Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaft

Eckdaten

Art des Studiums
  • Weiterbildender Studiengang
  • Berufsbegleitend
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Deutsch
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 6 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat sich in China und ganz Ostasien seit mehr als 2.000 Jahren kontinuierlich und weitgehend ungestört entwickelt. Allein dieses gibt dieser Medizinform eine sehr große innere Stabilität. Nach Westen kamen erste Teile dieser Heilkunst vor ca. 350 Jahren, damals als „Exotikum“ der Akupunktur. Erst seit ca. 50 Jahren gibt es eine ernsthafte Auseinandersetzung, das heißt, mit konsequenter Bearbeitung der Quellen und Verständnis des erkenntnistheoretischen und philosophischen Hintergrundes.

In der Ausbildung dieses Masterstudiengangs, der ersten und derzeit einzigen an einer westlichen Universität, werden Ärzte mit dem anderen Paradigma, der speziellen Diagnostik, der Physiologie und der Pathophysiologie sowie den therapeutischen Verfahren vertraut gemacht. Das wichtigste Therapieverfahren ist seit jeher die Chinesische Arzneitherapie. Erst an zweiter Stelle erscheint die bei uns bekanntere Therapie mit Akupunktur. Auch die weiteren Therapieformen wie Bewegungsübungen (Taiji, Qi Gong), die Diätetik und die Techniken der Manuellen Medizin (Tuina) werden unterrichtet.

In den ersten 2 Semestern stehen die fachlichen Grundlagen der TCM und Akupunktur im Mittelpunkt.

Ab dem 3. Semester werden diese durch Klinik und Praxis ergänzt.

Den Abschluss bildet die Master’s Thesis im 6. Semester.

Erforderlicher Sprachnachweis für die Bewerbung:

Bei der Bewerbung müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Der Nachweis muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM eingegangen sein. Hier finden Sie eine Übersicht aller zulässigen Sprachnachweise.

Mit diesem Nachweis erfüllen Sie die Mindestanforderung für die Zulassung. Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es aber erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Unterrichtssprache:

Die Unterrichtssprache in diesem Studiengang ist Deutsch.

Absolventinnen und Absolventen dieser Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und Akupunktur haben die Chinesische Medizin und Akupunktur inhaltlich verstanden. Sie können neue diagnostische Möglichkeiten nutzen und das therapeutische Arsenal im ärztlichen Alltag gewinnbringend anwenden.

Sie sind dazu in der Lage, Fragestellungen in Verbindung mit der TCM in einen wissenschaftlichen Forschungskontext einzubringen und auf Basis der methodischen Vielfalt Diagnosen zu erstellen, die über den Erkenntnishorizont eines rein westlichen Ansatzes hinausgehen können.

Die Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt ist als exzellent zu bezeichnen, da gut ausgebildete Ärzte dieser Fachrichtung in allen Einrichtungen, aber auch in der ambulanten Versorgung, dringend benötigt werden. Über die Hälfte der Bevölkerung wünscht sich Ärzte mit einer zusätzlichen alternativen/komplementären medizinischen Ausbildung. Hier steht die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM/Akupunktur) ganz vorne.

Bewerbung und Zulassung

Mindestvoraussetzungen für ein Masterstudium an der TUM sind ein erster anerkannter Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) sowie das erfolgreiche Durchlaufen eines sogenannten Eignungsverfahrens. In diesem prüft die Fakultät Ihre individuelle Begabung und Motivation.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich während der Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Ihre Dokumente für die Zulassung laden Sie dabei direkt in TUMonline hoch.

Nur wenn Sie eine Zulassung erhalten, müssen Sie für eine Immatrikulation zusätzlich einige Dokumente als beglaubigte Kopien in Papierform einreichen. 

Studieninteressierte, die ihre Masterzugangsberechtigung (z.B. einen Bachelorabschluss) außerhalb der EU / EWR erworben haben, müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Bewerbungsunterlagen. Welche Unterlagen das sind, erfahren Sie bei der Onlinebewerbung über TUMonline. 

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Unterlagen. Eine vollständige Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten in TUMonline, sobald Sie Ihren Studienplatz angenommen haben.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 01.01. - 31.05.

Bei der Onlinebewerbung über TUMonline sehen Sie, welche Dokumente wir für die Zulassung zum Studium benötigen. Diese Dokumente laden Sie direkt bei der Onlinebewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Onlinebewerbung nur berücksichtigen können, wenn alle Dokumente für die Zulassung vor Ablauf der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden.

Sobald Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie überprüft. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium erhalten haben, benötigen wir für Ihre Immatrikulation den unterschriebenen Antrag und alle Dokumente für die Immatrikulation. In TUMonline sehen Sie, welche Unterlagen Sie in welcher Form einreichen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie den unterschriebenen Antrag auf Immatrikulation und alle beglaubigten Kopien immer in Papierform einreichen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie die Dokumente für die Immatrikulation so bald wie möglich nach der Zulassung einreichen. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie werden erst immatrikuliert, wenn alle Dokumente vorliegen. 

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in Ihrem TUMonline Account einsehen.

Die Auswahl erfolgt über ein sog. "Eignungsverfahren". Das ist ein zweistufiger Prozess, bei dem die Fakultät nach einer offiziellen Bewerbung prüft, ob Sie die spezifischen Anforderungen für den Masterstudiengang xx erfüllen.

In der ersten Stufe werden dabei die Bachelor-Abschlussnote und die eingereichten Unterlagen mittels eines Punktesystems ausgewertet. Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber/innen entweder sofort zugelassen, abgelehnt oder zu einem etwa  Auswahlgespräch.

Im Detail: 

Die Online-Bewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline

Das Praktikum dient zum Einarbeiten unter Anleitung in die Praxis der Traditionelle Chinesische Medizin.

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Master geschafft und nun wollen Sie ins Berufsleben starten? Bei Fragen zur Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung unterstützt Sie das Team von TUM Alumni & Career.

Wenn Sie weiter wissenschaftlich arbeiten wollen, informieren Sie sich doch über eine Promotion an der TUM.

Weiterführende Informationen

Für diesen weiterbildenden Studiengang werden weitere Gebühren erhoben. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Studiengangs.

Loader