TUM – TUM – Menü
Logo: TUMstudinews - Der Newsletter für Studierende der TUM
Ausgabe 01/2015 - 19. Februar 2015

Nichts verpassen: Wichtige Termine und Infos für Studierende, Geschichten vom Campus, Interviews – das und mehr bieten die TUMstudinews. Drei Mal im Semester erscheint der Newsletter für Studierende der TUM. Hier können Sie ihn abonnieren und alle Ausgaben online lesen.

Deutschlandstipendiat Wiyar Sharif:

Afghanistan bleibt im Hinterkopf

"Deutschland ist meine zweite Heimat." TUM-Student Wiyar Sharif stammt aus Afghanistan und erhält das Deutschlandstipendium. (Foto: Maren Willkomm)

Als Wiyar Sharif vier Jahre alt war, flohen seine Eltern zusammen mit ihm und seinen vier Geschwistern von Afghanistan nach Deutschland. Die Familie des TUM-Studenten musste sich hier ein ganz neues Leben aufbauen und Fuß fassen. Heute studiert der 24-jährige Bauingenieurwesen und erhält seit diesem Semester das Deutschlandstipendium an der TUM. Im Interview mit TUMstudinews-Reporterin Sabrina Czechofsky erzählt Wiyar, was er erlebt hat und was seine Pläne sind.


Winter-Universiade in Granada:

Gold für Slopestyler Fabian Braitsch

Sieg in Spanien: TUM-Student Fabian Braitsch holte sich bei der Winter-Universiade Gold im Slopestyle (hier mit Stefanie Mössler). (Foto: Tanja Swietli, Unisport Austria)

Gold in Granada: Wer da an Urlaub und Sonnenuntergang denkt, liegt in diesem Fall daneben. Vor wenigen Tagen fanden nahe der andalusischen Stadt die Weltsportspiele der Studierenden statt, die Winter-Universiade. TUM-Student Fabian Braitsch hat in der Kategorie Slopestyle Gold gewonnen. TUMstudinews-Reporterin Verena Pongratz hat mit ihm über seine spannende Sportart gesprochen.


Top Schwimmer und TUM-Student:

Florian Vogel will 2016 zur Olympiade

Florian Vogel im Olympiabad: Der deutsche Spitzenschwimmer studiert an der TU München Bauingenieurwesen. (Foto: Maren Willkomm)

Weltjahresbestzeit über 800 Meter Freistil: Florian Vogel hatte 2014 das bislang erfolgreichste Jahr seiner sportlichen Laufbahn. Seit Oktober studiert er Bauingenieur an der TUM. In Kürze will er sich für die Schwimm-Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren. Verena Pongratz hat ihn im Olympiapark getroffen.


Gründer-Geist bei Manage&More:

Peter Pult entwickelt Fitness-Handtuch

Motivation Selbständigkeit: TUM-Student Peter Pult ist einer der jungen Gründer bei Manage&More. (Foto: Maren Willkomm)

Pauken und Feiern – so stellen sich viele das klassische Studentenleben vor. Peter Pult, 24, passt da nicht ins Klischee: Bis vor Kurzem betrieb der TUM-Student zusammen mit Freunden die Agentur „Stapp-In“, jetzt widmet er sich bei Manage&More dem nächsten Start-Up Projekt. Andere Studenten sitzen jeden Tag in der Vorlesung – Peter Pult steht schon während des Studiums mit einem Fuß in der Selbstständigkeit - in ihm steckt ein echter Gründer-Geist.


Widerspricht den Benutzungsrichtlinien der TUM:

Outlook App für iPhone/iPad/Android von Microsoft

Das IT Service Zentrum der TUM warnt: Vorsicht bei der Benutzung der Outlook App für iPhone/iPad/Android. (Foto: photocase)

Seit Ende Januar wird in den App-Stores die neue Microsoft Outlook-App für iPhone/iPad/Android angeboten. Sie ist zwar optisch und in der Handhabung sehr ansprechend. Im Hinblick auf den Datenschutz ist ihre Verwendung aber höchst bedenklich.


SPORTDiscus und Bilddatenbank Anatomie:

Zwei neue Datenbanken für Sportwissenschaftler

Anatomieatlas PROMETHEUS als Datenbank: Kann nun über die Universitätsbibliothek der TUM genutzt werden. (Bild: Sebastian Kaulitzki/Fotolia.com)

1,3 Millionen Datensätze und Nachweise von über 22.000 Dissertationen enthält die bibliographische Datenbank SPORTDiscus. Die Universitätsbibliothek bietet sie seit Jahresbeginn an. Zu finden sind Sport, Fitness und verwandte Disziplinen wie z.B. Sportrecht, Gesundheit, Ernährung und Tourismus.


Sprachförderung:

Interkulturelles Kinderhaus am Campus Garching

Blick Richtung Zukunft: Das Ingeborg-Ortner-Kinderhaus der TUM nimmt am Sprachförderungsprogramm „Frühe Chancen“ teil. (Foto: Andreas Heddergott)

Spracherwerb gilt als Schlüssel zur Integration ins gesellschaftliche Leben und ins spätere Berufsleben. Um Kindern möglichst früh diese Kompetenz zu vermitteln, nimmt das Ingeborg-Ortner-Kinderhaus am Campus Garching der TUM am Sprachförderungsprogramm „Frühe Chancen“ teil. Das Haus hat noch freie Plätze!