Logo: TUMstudinews - Der Newsletter für Studierende der TUM
Ausgabe 01/2018 - 7. Februar 2018

TUMstudinews: Der Newsletter für Studierende

Nichts verpassen: Wichtige Termine und Infos für Studierende, Geschichten vom Campus, Interviews – das und mehr bieten die TUMstudinews. Drei Mal im Semester erscheint der Newsletter für Studierende der TUM. Hier können Sie ihn abonnieren und alle Ausgaben online lesen.

150 Jahre TUM:

Jubiläumswebsite online

150 Jahre Culture of Excellence - Die TUM feiert Geburtstag! Alle Infos gibt es auf www.150.tum.de. (Graphik: TUM/KW9)

Die TUM feiert einen ganz besonderen Geburtstag. Was 1868 aus kleinen Anfängen begann, spielt 150 Jahre später in der Spitzenliga: Heute gehört die TUM zu den besten Universitäten in Europa. Spannende Geschichten, alle wichtigen Termine des Jahres und wie Sie persönlich gratulieren können, finden Sie jetzt online unter www.150.tum.de.


Als Begleitfahrer zu den Paralympics:

Wegweiser in Pyeongchang

Lutz Klausmann studiert an der TUM und wird im März als Biathlon-Begleitfahrer bei den Paralympics starten. (Bild: Ralf Kuckuck, DBS-Akademie)

Lutz Klausmann studiert im 4. Mastersemester Finanz- und Versicherungsmathematik an der TUM. Im März ist er als Begleitfahrer des Biathleten Nico Messinger bei den Paralympics in Südkorea dabei. Lutz hat vom Weltcup im Schwarzwald aus mit uns telefoniert und von seinem eindrucksvollen Hobby erzählt.


Neue Sendung im BR Fernsehen:

„Meine Philosophie: Wissen spannend erklären“

"Gut zu wissen": Philip Häusser hat an der TUM seine Doktorarbeit geschrieben und ist Co-Moderator der neuen Sendung im BR Fernsehen. (Bild: BR/Markus Konvalin)

Philip Häusser führt ein Doppelleben. In einem Leben hat er Physik studiert und gerade seine Doktorarbeit in Informatik an der TUM abgegeben. In seinem anderen Leben steht Philip vor der Kamera und moderiert Fernsehsendungen rund um Naturwissenschaften. Vor einigen Wochen ist seine neueste Sendung im BR gestartet: „Gut zu wissen“.


Warmwassererzeugung:

Kollektoren am Dach der Welt

Für die Masterarbeit ganz weit weg: TUM-Student Tilman Rüdiger in Nepal. (Foto: privat)

Für seine Masterarbeit war Tilman Rüdiger drei Wochen in Nepal. Wie er dort Arbeit und Freizeit verbinden konnte und warum er diese Erfahrung niemals missen möchte, erzählt Tilman im Interview mit TUMstudinews-Reporterin Sabrina Czechofsky.


Workshop für Glasapparatebauer:

Einladung nach Addis Abeba

An der Universität Addis Abeba üben Praktikanten erste Handgriffe für den Glasapparatebau. (Foto: privat)

Hans Münstermann leitet die Glasbläserei der Chemie-Fakultät der TUM. Von Garching aus ging es für ihn nach Äthiopien: Er hat an der Universität in Addis Abeba einen Workshop für Glasapparatebauer geleitet. Den studinews hat Münstermann von seinen Eindrücken vor Ort berichtet, und wie sich sein Beruf verändert. 


Service des AStA:

25 neue Leih-Laptops

Laptop für eine Hausarbeit oder eine Präsentation? Leihen Sie sich einen beim AStA der TUM aus! (Foto: Uli Benz)

Sie brauchen dringend einen Laptop für eine Hausarbeit oder eine Präsentation? Leihen Sie sich einen beim AStA aus!


Sync+Share:

Online zusammenarbeiten

50 GB Speicherplatz Daten sicher speichern mit Sync+Share. (Foto: Uli Benz)

Sicherlich kennen Sie bereits Sync+Share, die „Dropbox“ vom Leibniz-Rechenzentrum. Mit diesem Dienst können Sie mit 50 GB Speicherplatz Daten sicher speichern, mit anderen Studierenden, Familie und Freunden teilen sowie auch auf all Ihren Geräten synchronisieren.


Stahlgitter im Innenhof am Stammgelände:

Forschungspavillon INSIDE/OUT

Studentenentwurf von Denis Hitrec: Er hat die neue Methode mit asymptotischen Linien angewandt. (Foto: Denis Hitrec)

Im Innenhof des TUM-Stammgeländes steht seit Herbst 2017 eine ganz besondere Stahlkonstruktion: Der Pavillon INSIDE/OUT. Der Name nimmt Bezug auf die verwundene Form, die ihre Innenseite nach außen kehrt.


Filmisches Plädoyer für MINT-Fächer:

Täglich unter Männern

Mit Schwung in den Dreh (v.l.): Lena Karbe (HFF), Helena Hufnagel (HFF), Adina Mungenast (FFF), Prof. Michael Gutmann (HFF), Maria Furtwängler, Alina Stiegler, Prof. Doron Wisotzky (HFF), Prof. Klaus Diepold (TUM) und Sebastian Stojetz (HFF) (Foto: ???)

„Täglich unter Männern“ lautet der Arbeitstitel einer Wissenschafts-Webserie, die in Herbst und Winter 2017 an verschiedenen Standorten der TUM und weiteren Münchner Locations gedreht wurde. Derzeit laufen Postproduktion und Schnitt.


Studis helfen Studis:

Die Nightline München hört zu

Kummer-Nummer für Studis in München: Die Nightline ist dienstags und donnerstags von 21 bis 0:30 Uhr zu erreichen. (Foto: Nightline München)

Liebeskummer, Prüfungsangst, Stress in der WG: typische Probleme im studentischen Alltag. Wenn niemand sonst ein offenes Ohr dafür hat – die Nightline München hört zu. Bei diesem Zuhörtelefon nehmen sich Studierende aller Hochschulen und Fachrichtungen der Sorgen ihrer Kommilitonen an - anonym, kostenlos und vertraulich.


<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>