TUM – Technische Universität München Menü

Sperrung U6/B11:

Mit dem Rad nach Garching

Radlerin an der Isar
Mit dem Fahrrad nach Garching zu radeln ist die sportliche Alternative zum Ersatzverkehr. (Foto: Verena Pongratz)

Die U-Bahnlinie U6 ist wegen Bauarbeiten für mehrere Monate zwischen Studentenstadt und Kieferngarten gesperrt. Auch die Ortsdurchfahrt Garching auf der B11 ist zu. Eine Alternative zum Schienenersatzverkehr ist das Fahrrad. TUM-Studentin Verena Pongratz hat sich für uns in den Sattel geschwungen und zwei Routen getestet.

Tour 1: Start im Stadtzentrum - Odeonsplatz, Länge ca. 20 km, Dauer 50 Minuten


„Gestartet haben wir unsere erste Tour am Odeonsplatz. Von dort aus sind wird durch den Hofgarten in den Englischen Garten Richtung Kleinhesseloher See gefahren. Durch den Nordteil des Englischen Gartens ging es bis zum Aumeister. Von hier gelangt man über den Radweg vorbei am Bayerischen Rundfunk. Dort haben wir den Isarradweg erreicht. Er führt mehrere Kilometer direkt an der Isar entlang. Er ist wunderschön zu fahren: Weit und breit ist kein Auto zu sehen. Im Hintergrund rauscht angenehm die Isar.

Immer der Beschilderung folgen

Der Weg nach Garching ist hier sehr gut ausgeschildert. Man kann sich also kaum verfahren. Unsere Route führte uns bis nach Ismaning. Dort sind wir den Schildern gefolgt bis am Biergarten „Mühlenpark“ vorbei. Nach dem städtischen Obstgarten mussten wir noch einmal links abbiegen und an einem kleinen Bach entlang fahren, was sehr idyllisch war. Das letzte Stück führte uns an den Gleisen der U-Bahn entlang. Dann, nach ca. 20 km, hatten wir unser Ziel Garching Forschungszentrum erreicht.

Fazit: Wir sind zwar nicht den schnellsten Weg geradelt. Der führt über die Freisinger Landstraße. Aber eindeutig den schönsten. Ob man diese Strecke jeden Tag hin und zurück radeln will, bleibt jedem selbst überlassen. Wir waren insgesamt 50 Minuten unterwegs. Ein schönes, zusätzliches Sportprogramm ist es auf jeden Fall.“

ACHTUNG: Der Isar-Radweg ist leider momentan teilweise durch Hochwasser beschädigt - bitte Vorsicht auf der Strecke! Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf unseren Seiten www.tum.de/u6sperrung

Tour 2: Start im Stadtnorden - ZHS Connollystraße, Länge 17 km, Dauer 40 Minuten


„Diesmal war die Zentrale Hochschulsportanlage in der Connollystraße unser Startpunkt. Von dort aus machten wir uns Richtung Norden des Olympiaparks auf den Weg, bis zur Moosacher Straße. Sie geht in den Frankfurter Ring über, den wir ein längeres Stück entlang radeln mussten. Dieser Teil war nicht der schönste Abschnitt unserer Tour, aber es wurde bald besser. Wir bogen links in die Ungererstraße ab und fuhren bis zur U-Bahn Station Freimann.

Von dort aus ist der Radweg nach Garching sehr gut beschildert. Er ging entlang der Gleise, vorbei an der U-Bahn Station Kieferngarten. Sie ist eine einzige Baustelle. Nun gelangten wir geradewegs nach Fröttmaning und machten einen kurzen Halt bei der Allianz Arena.

Mit einem Eis belohnen

Nach der Arena wird der Weg immer schöner. Wir folgten den Schildern und radelten an einer Schafsweide und einigen Feldern vorbei, die neben den Gleisen der U-Bahn liegen. Es ging weiter geradeaus, bis wir den Schleißheimer Kanal passierten und rechts abbogen. Anschließend bogen wir links in den ersten Feldweg und folgten ihm, bis er die Schleißheimer Straße kreuzt und zur Am-See-Straße wird. Wir fuhren weiter am Garchinger See vorbei. Hier kann man wunderbar verschnaufen und sich mit einem Eis belohnen.

Vom Garchinger See sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Ziel. Wir folgten dem Radweg, der entlang der Schnellstraße führt und überquerten die Freisinger Landstraße. Jetzt mussten wir nur noch einmal links abbiegen. Von hier erkennt man bereits den großen, meteorologischen Messturm der TUM in Garching.

Fazit: Wir waren 40 Minuten unterwegs und sind knappe 17 km geradelt. Der Weg ist zwar nicht ganz so schön wie bei der ersten Tour entlang der Isar. Dafür ist man ein kleines bisschen schneller.“

Verena Pongratz (21) ist Münchnerin und studiert an der TUM im 4. Semester Wissenschaftliche Grundlagen des Sports.

Weitere Informationen

 

Verena Pongratz am Fahrrad
Studentin Verena Pongratz hat zwei Routen nach Garching erradelt. (Foto: Verena Pongratz)
Griller in Obstwiese
Vorbei an lauschigen Obstwiesen: Mit dem Fahrrad nach Garching. (Foto: Verena Pongratz)
Radweg neben Bahngleis
Noch ein Stück entlang der Bahnlinie: Von München nach Garching. (Foto: Verena Pongratz)
Allianz Arena
Auch hier kommt man vorbei: Die Allianz Arena in Fröttmaning. (Foto: Verena Pongratz)
Zwei Eis vor See
Eis zur Belohnung: Der Garchinger See lädt zum Pausieren ein. (Foto: Verena Pongratz)
Messturm der TUM
Kurz vor dem Ziel: Der metereologische Messturm der TUM ist schon zu sehen. (Foto: Verena Pongratz)