TUM – TUM – Menü
Logo: TUMstudinews - Der Newsletter für Studierende der TUM
Ausgabe 03/2015 - 23. Juni 2015

Nichts verpassen: Wichtige Termine und Infos für Studierende, Geschichten vom Campus, Interviews – das und mehr bieten die TUMstudinews. Drei Mal im Semester erscheint der Newsletter für Studierende der TUM. Hier können Sie ihn abonnieren und alle Ausgaben online lesen.

Studium Brau- und Getränketechnologie:

Mehr als nur Bier

Familientradition: Nadja von Nessen studiert Brau- und Getränketechnologie an der TUM in Weihenstephan. Schon als Kind stand ihr Berufswunsch fest. (Foto: Barbara Wankerl)

Seit dem Mittelalter wird in Weihenstephan Bier gebraut. Kein Wunder, dass an diesem geschichtsträchtigen Ort auch eine der ältesten Studienfakultäten für Brauwesen zu finden ist: 2015 feiert sie ihr 150-jähriges Jubiläum. Wir haben mit Nadja von Nessen gesprochen. Die Master-Studentin ist im zweiten Semester. Was macht für sie dieses Studium besonders?


Pressebetreuer Florian Schorer:

TUM-Student goes G 7

Loisachtaler beim G7-Gipfel: TUM-Student Florian Schorer war als Pressebetreuer in Elmau. Die Lederhose ist ein Erbstück seines Großvaters. (Foto: Andreas Heddergott)

Mitten drin dabei: So nahe wie Florian Schorer kamen nur wenige dem G7- Gipfel Anfang Juni auf Schloss Elmau. Der TUM-Student durfte als regionaler Botschafter im Pressezentrum des G7-Gipfels arbeiten. Im Interview mit TUMstudinews-Reporterin Sabrina Czechofsky berichtet er, welche Eindrücke er mitgenommen hat und wem er beim Gipfel die Hand schütteln durfte.


SSZ-Hotline:

Johanna Laenge sitzt am Telefon

Wie bewerbe ich mich richtig für einen Studiengang? Wer hilft mir mit meinem TUMonline-Account? Manche Fragen können im Studium belasten. Gut, dass es die Hotline des Studenten Service Zentrums (SSZ) gibt. Ohne Wartezeiten oder Suchen nach Ansprechpartnern wird hier schnell und unkompliziert weitergeholfen, von Studis für Studis. Johanna Laenge ist seit einigen Monaten dabei und beschreibt ihren Job.


Projekt „Hospiz macht Schule“:

Mit der Limousine ins Jenseits fahren

Vor dem Tod keine Angst haben: Verena Heinrich studiert Medizin an der TUM und engagiert sich bei "Hospiz macht Schule". (Foto: Maren Willkomm)

Über das Sterben und den Tod spricht niemand gerne. Verena Heinrich tut genau das in ihrer Freizeit. Die TUM-Studentin engagiert sich ehrenamtlich für das Projekt „Hospiz macht Schule“ des Hospiz- und Palliativnetzwerkes im Landkreis München. Zusammen mit anderen Freiwilligen besucht sie Schulen und spricht mit Grundschülern über die Phase am Ende eines Lebens.


Die Nebelfänger in Marokko:

Die Welt im Kleinen verbessern

Belinda Fleischmann vom Enactus-Projekt "Nebelfänger" in Marokko: "Die gesamte Wertschöpfung soll im Land bleiben." (Foto: Maren Willkomm)

Aus Nebel Wasser gewinnen – das ist das Ziel von acht Münchner TUM-Studierenden. Nicht in Deutschland, wo das Wasser aus dem Hahn fließt, sondern in Südmarokko. In dieser Region Afrikas ist die Wasserversorung nicht immer gewährleistet. Wie sie das Wasser an den Mann bringen möchten und worauf es ihnen dabei ankommt, verrät ihre Sprecherin Belinda Fleischmann.


Neue Sportanlage auf dem Campus Garching:

Klettern auf dem Atom-Ei

Ungefährlich: Klettern auf's Atom-Ei der neuen Sportanlage der TUM in Garching. (Foto: Michael Höhne)

Beachvolleyball, Basketball und Bouldern? Das geht jetzt auf der neuen Sportanlage auf dem Campus Garching. Neben den Interims-Hörsälen ist ein großzügiges Areal mit Duschen und Umkleidekabinen entstanden – Teil davon ein Boulderturm, der aussieht wie das Garchinger Atom-Ei. 


Nicht verpassen:

Lange Nacht, Rückmeldung und Campuslauf

Das wissenschaftlich produktivste Observatorium der Welt: Die Europäische Südsternwarte ESO - bei der "Langen Nacht der Wissenschaften" in Garching am 26. Juni 2015. (Bild: Serge Brunier /ESO)

Termine, Veranstaltungen, Wissenswertes