Bekanntmachung des Wahlamts:

Ergebnis der Hochschulwahlen 2014

Die TUM hat gewählt
Die TUM hat gewählt: Rund 13 % der Studierenden beteiligten sich an der Senatswahl. (Foto: Andreas Heddergott)

Die TUM hat gewählt: Das Endergebnis der Hochschulwahlen 2014 steht fest. Neu gewählt wurden u.a. die Vertreter/innen der Studierenden im Senat, die Dekanin der Fakultät für Architektur und der Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik sowie sämtliche Fachschaftsvertretungen.

Die Gewählten treten ihre Ämter am 1. Oktober 2014 an, also mit Beginn des neuen akademischen Jahres. Mitarbeitende und Studierende waren am 3. Juni 2014 aufgerufen, ihre Vertreter/innen im Senat und an mehreren Fakultäten zu wählen. Am 13. Juni gab das Wahlamt hat das endgültige Ergebnis bekannt.

Etwa 13% der Studierenden beteiligten sich in diesem Jahr an der Senatswahl. Der AStA und die Fachschaftsvertretungen hatten die Studierenden im Vorfeld umfangreich informiert – mit Ständen, Erläuterungen zur Wahl im Internet und einer eigenen Wahlzeitschrift.

Senat
Vertreter der Studierenden

Peter Zarnitz
Nora Pohle

Dekane und Dekaninnen
Architektur:
Prof. Dipl.-Ing. Hannelore Deubzer, Ordinaria für Architektur - Raumkunst und Lichtgestaltung
Elektrotechnik und Informationstechnik:
Prof. Dr. Paolo Lugli, Ordinarius für Elektrotechnik und Informationstechnik - Nanoelektronik und Molekularelektronik

Gewählt wurden am 3. Juni außerdem

  • die Vertreter/innen der Studierenden in sämtlichen Fachschaftsvertretungen
  • die Vertreter/innen der Studierenden in sämtlichen Fakultätsräten und ggf. Studienfakultätsräten
  • die Vertreter/innen der Professor/innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und der Studierenden im fakultätsübergreifenden Studienfakultätsrat der Studienfakultät Munich School of Engineering (MSE)
  • der Departementsprecher für das Department Agrarökonomie der Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt