TUM – TUM – Menü

Step Inside:

Mentoring von Studis für Studieninteressierte

Step Inside-Mentorin Theresa Bader mit Modell: Im Sommersemester hat sie ein Ziegelgebäude für Wohnen und Arbeiten am Ostbahnhof entworfen. (Foto: Maren Willkomm)
Step Inside-Mentorin Theresa Bader mit Modell: Im Sommersemester hat sie ein Ziegelgebäude für Wohnen und Arbeiten am Ostbahnhof entworfen. (Foto: Maren Willkomm)
Theresa Bader will Architektin werden. Sie studiert das Fach an der TUM im vierten Bachelorsemester. Bei der Entscheidung für dieses Studium hat ihr ein Mentor geholfen, als sie noch zur Schule ging. Jetzt engagiert sie sich selbst als Mentorin: beim Programm Step Inside.

Bei Step Inside betreuen Studis der TUM über mehrere Monate lang Studieninteressierte und geben ihre individuellen Erfahrungen mit Studium und Unileben weiter. Architekturstudentin Theresa fasst zusammen, wie das Programm ihr bei der Studienorientierung geholfen hat und warum sie sich heute selbst als Mentorin engagiert:

„Auf das Step Inside-Programm der TUM wurde ich damals in meiner Schule aufmerksam und war sofort begeistert. Es war genau das, wonach ich gesucht hatte. Zwar hatte sich mein Wunsch, Architektur zu studieren, in den letzten Schuljahren verfestigt, aber konkrete Vorstellungen vom Studium hatte ich mir damals noch keine.

Ich wurde ins Programm aufgenommen und lernte meinen Mentor kennen, einen Studenten des Architektur-Masterstudiengangs. Bei mehreren Treffen hat er mir seinen Studiengang vorgestellt und sein „Insiderwissen“ mit mir geteilt. Ich durfte ihn zu Vorlesungen, Seminaren und sogar zu Projektpräsentationen begleiten. Natürlich kam auch das studentische Leben nicht zu kurz - wir haben gemeinsam die eine oder andere Studentenbar besucht.

Erfahrung an andere weitergeben

Mein Mentor und ich sind jetzt gut befreundet, wir treffen uns immer noch regelmäßig und tauschen uns aus. Nachdem ich nun tatsächlich an der TUM studiere, war es für mich selbstverständlich, selbst als Mentorin bei Step Inside für meinen Studiengang zu werben und meine Erfahrungen an andere weiterzugeben.

Meine Mentee ist Schülerin an einem Münchner Gymnasium und hat gerade die 11. Klasse beendet. Ich versuche, ihr Einblicke ins Studium an der TUM geben. Zum Beispiel habe ich ihr sie über den Innenstadt-Campus geführt und ihr die verschiedenen Arbeitsräume der Architekturstudenten gezeigt. Ich zeige ihr auch das typische Studentenleben. Ich hoffe, ich kann sie so gut wie möglich bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen und ihre wichtigsten Fragen rund ums Studium beantworten.“

Bewerbung bis 1. Oktober 2017

Bewerbungen für die nächste Mentoring-Phase von Step Inside sind bis zum 1. Oktober 2017 möglich. Start ist dann im November. Um die künftigen Mentor/innen optimal auf ihre Aufgabe vorzubereiten, gibt es vorab zwei Workshops.
 
Mehr Informationen:
Step Inside Mentoring für Studieninteressierte



Seite empfehlen