TUM – TUM – Menü
Deutschlandstipendium

Das Deutschland­stipendium an der TUM

­­Vom Deutschland­­­stipen­dium profitieren Studierende und Wirtschafts­­partner der TUM gleichermaßen. Junge Talente können mit der Förderung ihr Potential voll ausschöpfen. Und die Förderer lernen zukünftige Fach- und Führungs­kräfte mit exzellenter Ausbildung früh kennen. An der TUM funktioniert dieser Austausch besonders gut, denn Industrie und engagierte Stiftungen sind traditionell eng mit der Universität verbunden.

Video: Leistung ist vielfältig - worauf legen wir Wert?

Portraits: Stipendiatinnen und Stipendiaten

Persönliche Erlebnisse: Hier erzählen unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten von ihren Eindrücken, Erwartungen und Erfahrungen.

Bewerben: Infos für Studierende

300 Euro im Monat und beste Kontakte: Was zählt, ist Ihre persönliche Leistung – nicht unbedingt nur Noten. Für die TUM ist wichtig, ob Sie Verant­wortung übernehmen, ob Sie sich engagieren und wie sie Ihren persönlichen Lebensweg meistern.

Infos & Bewerbung: 26. Mai – 6. Juni

Fördern: In Bildung investieren

Fördern Sie junge Talente: Bund und private Förderer investieren beim Deutschlandstipendium jeweils 150 Euro im Monat in starke Persönlichkeiten. Dafür gewinnen sie eine Schlüsselressource für unsere Zukunft: bestens ausgebildete Nachwuchskräfte.

Jetzt fördern

Wir engagieren uns - Initiative "Talente spenden"

Initiative "Talente spenden" – Wir engagieren uns!
Das Team von "Talente spenden" in Aktion.Bild: TUM

Durch das Deutschlandstipendium gewinnen wir vor allem Zeit. Einen Teil davon wollen wir für soziales Engagement nutzen.

Kontakt

Jürgen Gradl
Referent Deutschland­­sti­pen­­dium

E-Mail: juergen.gradl@tum.de
Tel.: +49.89.289.25466

Termin nach Vereinbarung

Haben Sie Fragen?

Antworten finden Sie in unseren FAQ zum Deutsch­land­sti­pen­dium

Kontakt

Jürgen Gradl
Referent Deutschland­­sti­pen­­dium

E-Mail: juergen.gradl@tum.de
Tel.: +49.89.289.25466

Termin nach Vereinbarung

Haben Sie Fragen?

Antworten finden Sie in unseren FAQ zum Deutsch­land­sti­pen­dium