Bild Annika Laqua

MAN Truck & Bus

Annika Laqua studiert Maschinenwesen mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik an der TUM. Während ihres Bachelorstudiums absolvierte sie ein Praktikum bei MAN Truck & Bus. Die Entwicklung von Nutzfahrzeugen und das Arbeitsumfeld bei MAN gefielen ihr so gut, dass sie sich im Rahmen des Deutschlandstipendiums für MAN als Förderer entschied.

„Mit MAN als meinen Förderer erhielt ich die Möglichkeit MAN Truck & Bus als vielseitiges Unternehmen kennenlernen zu dürfen. Verschiedene Veranstaltungen geben uns Deutschlandstipendiaten die Möglichkeit, uns mit MAN Talenten auszutauschen und zu vernetzen – die Hauptversammlung war nur eine von weiteren Events. Mittlerweile arbeite ich als Werkstudentin in der Vorentwicklung. In einem agilen Team unterstütze ich in der Entwicklung eines autonomen Fahrsystems. Ziel des Projekts ist es, einen LKW autonom auf die Straße zu schicken -  Be- und Entladung der Ware inbegriffen.

Wir verbringen während der Testphase viel Zeit am Fahrzeug und auf der Teststrecke, was mir spannende Einblicke in eines der Zukunftsfelder von MAN verschafft. Agile Arbeitsmethoden bringen den Vorteil mit sich, verschiedenste Teildisziplinen des Maschinenbaus kennenzulernen. Das erleichtert es mir herauszufinden, in welchen Bereichen ich mir meine berufliche Zukunft vorstellen kann.“