TUM – TUM – Menü

IKOM Gründertour im Entrepreneurship Center am 20. Juni 2017

Studierende mit Geschäftsideen – hier könnt ihr starten!

Entrepreneurship-News

Ein eigenes Start-up aufzubauen ist für viele Hochschulabsolventen eine echte Alternative zum Einstiegsjob in einem namhaften Unter­nehmen. München als eines der erfolgreichsten Gründungs-Cluster in Deutschland und die TUM als „Entrepreneurial University“ bieten ein hervorragendes Umfeld dafür. Die richtige Anlaufstelle finden junge Gründer im Entrepreneurship Center in Garching – ein Grund für die IKOM, 2017 die Gründertour im Entrepreneurship Center ins Leben zu rufen!

In seiner täglichen Arbeit begleitet das Entrepreneurship Center der TUM und UnternehmerTUM Start-ups und etablierte Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, beim erfolgreichen Geschäftsaufbau, beim Markteintritt und in der Wachstumsphase. Mit jährlich mehr als 50 wachstumsstarken Start-ups und über 1.500 Teilnehmern in den Qualifizierungsprogrammen nimmt das Center eine führende Rolle in Europa ein. 

Bei der IKOM Gründertour wird Entrepreneurship sichtbar gemacht. Wie werden Prototypen hergestellt? Welche Herausforderungen erwarten junge Gründerinnen und Gründer beim Aufbau ihres ersten Start-ups? Wie entstehen unternehmerische Erfolgsgeschichten? Was könnte der erste Schritt in Richtung eigene Gründung sein? Experten, Gründerinnen und Gründer von UnternehmerTUM und TUM teilen ihre Erfahrungen und laden dazu ein, sich ein eigenes Bild von den Entrepreneuren von morgen zu machen.

Datum:
Dienstag, 20. Juni 2017, 11:30 bis 13.30 Uhr (alle 30min.)

Ort:
Entrepreneurship Center, Lichtenbergstraße 6 in Garching

Programm:

  • Maker, Bastler, Tüftler, Hacker, Designer, Studierende mit Geschäftsideen
  • Tour 1: Besucht den MakerSpace und beginnt euer erstes  Projekt am Lasercutter 
  • Tour 2: Besucht den Incubator und erfahrt an realen Geschichten den spannenden Weg einer Gründung
  • Austausch und Networking mit Experten, Gründerinnen und Gründern

 

Weitere Informationen unter www.ikom.tum.de und am Informationsstand der IKOM.