Entrepreneurship News

  • BMBF fördert Entwicklung von Medikamenten gegen multiresistente Bakterien

    GO-Bio-Förderung für TUM-Ausgründung AVIRU

    Das Team von AVIRU vor dem Institut für Advanced Study auf dem Campus Garching. Von links nach rechts: Dr. Katrin Lorenz-Baath, Prof. Dr. Stephan Sieber, Dr. Oliver Baron, Dr. Thomas Böttcher, Dr. Franziska Weinandy, Dr. Vadim Korotkov - Foto: Dominique Tomlinson

    Die AVIRU GmbH, ein Projektteam der Technischen Universität München (TUM) und des Exzellenzclusters Center for Integrated Protein Science Munich (CIPSM), gehört zu den Siegern der diesjährigen Auswahlrunde für eine hochdotierte Förderung durch das GO-Bio-Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). AVIRU entwickelt neuartige Wirkstoffe zur Bekämpfung multiresistenter Bakterien bei denen klassische Antibiotika versagen und die daher eine wachsende Bedrohung für die allgemeine Gesundheit darstellen. Mit der Förderung in Millionenhöhe wird AVIRU in den nächsten Jahren seine neue Wirkstoffklasse für die Anwendung in der Klinik weiterentwickeln.

  • TUM IdeAward

    Der TUM IdeAward bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Absolventen der TUM die Möglichkeit mit ihrer innovativen Idee als Unternehmer durchzustarten.

     

  • << Erste < zurück 29 30 31 32 33 vor > Letzte >>

Kontakt

Sabrina Schulze
Referentin Entrepreneurship Culture

TUM ForTe – Forschungsförderung und Technologietransfer

Technische Universität München
Arcisstraße 21
80333 München

Tel. +49 89 289 25502
Fax +49 89 289 25245

schulzes@zv.tum.de