TUM – TUM – Menü
Haupteingang der TUM an der Arcisstraße in München
Willkommen: Der Eingang zur Universität an ihrem Stammgelände in der Münchner Innenstadt.Bild: Astrid Eckert

Die Standorte der Technischen Universität München

Die TUM erstreckt sich über drei große Standorte in Bayern: München, Garching und Weihenstephan. Hier sind die 13 Fakultäten und wichtigsten Forschungseinrichtungen der Universität beheimatet. In­ter­na­tio­nal ist die TUM heute auf vier Kontinenten mit eigenen Standorten vertreten. In Singapur er­öff­ne­te sie 2002 als erste deutsche Universität einen Campus im Ausland: TUM Asia.

München

Das Herz der TUM schlägt seit der Gründung 1868 in München. In der Stadt verteilt sie sich auf drei wichtige Orte: den Innenstadt-Campus an der Arcisstraße, den Olympiapark und die Universitätskliniken.


Campus Garching

Der Campus Garching nördlich von München bildet das naturwissenschaftlich-technische Zentrum der TUM. Mit über 12.000 Studierenden an fünf Fakultäten ist der Campus der größte aller TUM Standorte. Für Spitzenforschung auf dem Campus sorgen auch das TUM Institute for Advanced Study und die TUM Graduate School. Sowohl interdisziplinäre Forschung als auch Lehre bietet die Munich School of Engineering (MSE) an. Mit der U-Bahnlinie U6 oder über die Autobahn ist die Universitätsstadt Garching schnell von der Münchner Innenstadt aus zu erreichen.

  • Interdisziplinäres Netzwerk: Auf dem Campus Garching ist die TUM mit weiteren wichtigen Forschungseinrichtungen vernetzt: Max-Planck-Institute, das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, das European Southern Observatory (ESO) und Institute der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Wissenschaftszentrum Weihenstephan

Das Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt der TUM vereinigt die wissenschaftliche Kompetenz in den Life Sciences. Der lebenswissenschaftliche Campus der TUM liegt am Rand der alten Domstadt Freising und ist hier aus den Agrar- und Brauwissenschaften entstanden.

  • Größte Fakultät: Mit über 90 Professuren bildet der Campus die größte Fakultät der TUM. Weihenstephan kam 1930 zur TUM, heute ist der Traditionsstandort ein begehrter Forschungsplatz. Der Fakultät liegt eine Matrixstruktur aus Forschungsdepartments und Studienfakultäten zugrunde.
  • Drängende Fragen: Das WZW widmet sich den lebenswissenschaftlichen Fragen unserer Zukunft – von der Bio- und Gentechnologie über Ernährung und Lebensmittel bis zur nachhaltigen Landnutzung. Die TUM verfügt hier als einzige Universität weltweit über eine eigene Bierbrauerei (gegründet 1040).

Die TUM ist in Bayern verwurzelt. An diesen regionalen Standorten verfügt sie über hochkarätige Forschungseinrichtungen:


Die TUM ist international zu Hause. In Singapur bietet die TUM mit einem eigenen Campus Spitzenforschung und ein hochkarätiges Studium für ganz Asien an: Das German Institute of Science and Technology (GIST) - TUM Asia Pte. Ltd., ein privatwirtschaftliches Tochterunternehmen der TUM.

  • Vorreiter: Mit TUM Asia eröffnete die TUM 2002 als erste deutsche Universität eine eigene Dependance im Ausland. In Singapur, einer der dynamischsten Metropolen Asiens, arbeitet die TUM eng mit bedeutenden internationalen Unternehmen und führenden Universitäten zusammen.
  • Forschung: TUM Asia hat die Führungsrolle für das Forschungsprojekt „TUM CREATE - Electromobility for Mega-Cities“ übernommen. Hier entsteht ein speziell für tropische Metropolen konzipiertes Elektro-Auto.
  • Studienangebot: Studierenden aus aller Welt bietet TUM Asia hochkarätige Master-Programme mit einem Abschluss der Technischen Universität München. An Führungskräfte richtet sich das eigene Weiterbildungsangebot. Die Studienprogramme haben bisher Hunderte qualifizierte Absolventen für die Wirtschaft und Führungspositionen der Industrie hervorgebracht.

Weltweit unterhält die TUM Büros und Vertretungen. TUM-Standorte weltweit

  • Asien: Peking und Mumbai
  • Afrika: Kairo
  • Lateinamerika: São Paulo
  • Nordamerika: San Francisco

Kontakt

Technische Universität München
Arcisstr. 21
D-80333 München
Tel.: +49.89.289.01 (intern: -999)
Fax: +49.89.289.22000