TUM – TUM – Menü

Research Opportunities Week

Bild: Astrid Eckert

Einmal im Jahr wählt die Technische Universität München 50 junge Forscherinnen und Forscher aus al­­ler Welt aus und lädt sie für fünf Tage zur Research Opportunities Week nach München ein. Wäh­rend dieser Wo­che ha­ben die Teil­neh­mer­In­nen die Ge­le­gen­heit, ver­schiedene For­schungs­ein­rich­tun­gen der TUM zu besuchen, sich mit Professorinnen und Professoren ihrer Fachrichtung aus­zu­tau­schen und sich über mög­liche Post­doc-Förderungen in Deutsch­land zu in­for­mieren. Der Auf­ent­halt wird den TeilnehmerInnen durch den Postdoc Mobility Travel Grant komplett finanziert. Im Anschluss an die Veranstaltung erhalten die TeilnehmerInnen die exklusive Chance, sich auf das attraktive TUM University Foundation Fellowship (TUFF) zu bewerben und ein Jahr als Postdoc an der TUM zu ver­brin­gen.

Termine

  • 8. Research Opportunities Week:
    20. bis 24. März 2017
  • Bewerbungszeitraum:
    01. August bis 30. September 2016
  • Online Bewerbung

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Bewerbungsvoraussetzungen stehen momentan nur in englischer Sprache zur Verfügung, dafür bitten wir um Entschuldigung. Bitte wechseln Sie zur englischen Version dieser Seite.

Über die Research Opportunities Week (ROW) zum TUM University Foundation Fellowship (TUFF)

Die Research Opportunities Week ist die erste Stufe eines zweistufigen, internationalen Nachwuchs- förderprogramms der TUM, organisiert und durchgeführt von TUM ForTe. Ausschließlich ROW-TeilnehmerInnen haben nach der Veranstaltung die Möglichkeit, sich auf das einjährige TUM University Foundation Fellowship (TUFF) zu bewerben. Die einzige Grundvoraussetzung für eine Bewerbung ist, dass es den BewerberInnen während der ROW gelungen ist, eine Professorin oder einen Professor der TUM von ihrem/seinen Potential zu überzeugen und sie/ihn als Host zu gewinnen. Erfolgreiche BewerberInnen auf das TUFF-Stipendium werden für ein Jahr durch die TUM finanziert und an einen TUM-Lehrstuhl ihres Fachbereichs eingebunden. Auf diese Weise bietet die TUM den Stipendiaten ausreichend Freiraum, ihr Forscherprofil zu schärfen und gemeinsam mit TUM Professorinnen und Professoren einen Nukleus für neue interdisziplinäre Forschungsprojekte zu erschaffen.