Studio-Lampe "On Air"
Sendung läuft: Weltweit berichten Medien über die TUM (Symboldbild).Foto: iStock

TUM in den Medien

Sendung verpasst? Die Medien-Seite zeigt eine Auswahl aktueller Fernseh- und Radio-Beiträge über die Technische Universität München. 

14.04.2014, TUM im Fernsehen
BR „Gesundheit!“ über Ursachen und Therapien von Blutarmut (Anämie)

Blutarmut: Harmloser Eisenmangel oder lebensbedrohliche Erkrankung?

Vergrößerte Darstellung von roten Blutkörperchen

Ständige Müdigkeit und Schwindelanfälle können Anzeichen für eine Blutarmut sein. Dabei befinden sich zu wenige rote Blutkörperchen oder Hämoglobin im Körper. Unterschiedlichste Gründe können diese Symptome auslösen – vom einfachen Eisenmangel bis hin zu einer ernsthaften Erkrankung. In der Sendung „Gesundheit!“ (BR) erklärt Dr. Katharina Götze, Hämatologin am Klinikum rechts der Isar, welche Formen der Blutarmut auftreten können und warum die Suche nach Ursachen schwierig ist.

weiterlesen


11.04.2014, TUM im Fernsehen
Neutronen könnten helfen, die Existenz von Materie im Universum zu erklären

Versteckte Ladung

Prof. Fierlinger (2.v.r.) mit Mitarbeitern - Bild: Astrid Eckert

Nach außen erscheinen Neutronen elektrisch neutral. Professor Peter Fierlinger, Teilchenphysiker an der TUM, vermutet jedoch, dass sie verborgene innerere Wete besitzen, eine Art innere Elektrizität. Helmut Hetznecker geht dieser Frage in seinem Beitrag für 3sat nano nach. 

weiterlesen


01.04.2014, TUM im Fernsehen
Tatort, 4.5.: BWL-Student spielt Assistenten von Batic und Leitmayr

Student Ferdinand Hofer: Neues Gesicht im Münchner "Tatort"

Szenenfoto aus dem Tatort "Am Ende des Flurs"

Im echten Leben studiert Ferdinand Hofer TUM-BWL, im Münchner Tatort spielt er jetzt den "Assi" Kalli Ham­mermann – und unterstützt die Kom­mis­sare Leit­mayr und Batic. Der Student ist mit dem Tatort auf­gewach­sen. "In meiner Familie war das immer der Wochenabschluss am Sonntag", erzählt er. "Wenn ich selbst drinnen bin, ist das nochmal etwas Besonderes." Erstmalig zu sehen ist er in "Am Ende des Flurs" (4. Mai, 20.15 Uhr, DasErste). Ein Video von den Dreharbeiten gibt es jetzt schon.

weiterlesen


26.03.2014, TUM im Fernsehen
26.3.: Diskussion bei stern TV mit Bildungsforscherin Dr. Christine Sälzer

stern TV: Strafen für's Schuleschwänzen?

Kind spielt mit seinem Smartphone

Harte Strafen für's Schuleschwänzen? Das ist der falsche Weg, sagt die Bildungsforscherin Dr. Christine Sälzer von der TUM School of Education. In der Sendung "stern TV" diskutiert sie über die richtigen Strategien, um Kinder und Jugendlichen vom Schule­schwänzen abzuhalten. Sendetermin: 26. März 2014, 22.15 (RTL)

weiterlesen


25.03.2014, TUM im Fernsehen
"quer" (BR) über Keime im Grundwasser – Video in der Mediathek

Wie der Klimawandel das Trinkwasser gefährdet

Hinweisschild "Wassschutzgebiet" im Mangfalltal

Hochwasser oder lange Trockenphasen: Extreme Wetterereignisse werden häufiger – und stellen eine Bedrohung für das Trinkwasser dar. Die Sendung "quer" im BR hat mit Jörg E. Drewes, Professor für Siedlungs­wasserwirtschaft, über das Problem gesprochen. Die Gefahr: Wenn die natürlichen Filter versagen, können Krankheitserreger ins Trinkwasser gelangen.

weiterlesen


24.03.2014, TUM im Fernsehen
"Capriccio" (BR) über „SHOW AND TELL“ im Architekturmuseum der TU München (Pinakothek der Moderne)

Die Geschichten hinter der Architektur – als Ausstellung

Zeltdach des Münchner Olympiastadions

Was hat ein Damenstrumpf mit dem Zeltdach des Münchner Olympiastadions zu tun? Weshalb reichten Konrad Adenauer 14 Entwürfe für einen Schreibtisch nicht? Diese und weitere Geschichten hinter der Architektur zeigt die aktuelle Ausstellung „SHOW AND TELL“ im Architekturmuseum der TU München. "Capriccio" im BR hat sich schon einmal umgeschaut.

weiterlesen


17.03.2014, TUM im Fernsehen
ARD-Sportschau: Die fünfte Goldmedaille bei den Paralympics

Anna Schaffelhuber: "Herzlichen Dank an die TU München!"

Anna Schaffelhuber beim Training mit TUM-Sportwissenschaftlerin Maren Goll.

Fünf mal Gold! Anna Schaffelhuber hat alle Goldmedaillen in ihrer Klasse Ski-Alpin/sitzend geholt. Am letzten Tag der Paralympics in Sotschi gewann sie den Riesenslalom – und ist damit die erfolgreichste Sportlerin dieser Winterspiele. In der ARD-Sportschau bedankt sie sich bei der TU München, ganz besonders bei Maren Goll: Die Doktorandin der Sportwissenschaft hat die Athletin auf die Wettbewerbe vorbereitet, zusammen mit Dr. Peter Spitzenpfeil. Wir sagen: Danke, Anna Schaffelhuber – und herzlichen Glückwunsch!

weiterlesen


14.03.2014, TUM im Fernsehen
BR Gesundheit: Allergie-Forschung an der TU München

"Die Zeiten für Allergie-Geplagte werden immer härter"

Die Birke blüht Anfang April - ihre Pollen sind ein Hauptauslöser von Heuschnupfen.

Ein milder Winter und seine Folgen: Die Frühblüher machen Pollenallergikern dieses Jahr drei Wochen früher als sonst zu schaffen. Und die Aussichten sind wenig rosig: durch Umweltbelastungen werden die Pollen aggressiver, zudem verbreitet sich das hochallergene Ambrosia-Gewächs - und verlängert die Allergie-Saison bis weit in den Herbst hinein. Dr. Stefanie Gilles, Dr. Adam Chaker und Prof. Carsten Schmidt-Weber informieren in BR Gesundheit über die gesundheitlichen Belastungen und Therapieansätze.

weiterlesen


07.03.2014, TUM im Fernsehen
ZDF planet e: Doku über Elektromobilität

Mit dem Elektroauto in die Zukunft

Ein aktuelles Forschungsprojekt der TUM im Bereich Elektromobilität ist "Visio.M".

Für wenige Euro volltanken … nicht mit Benzin, sondern mit Strom. Mit diesen Worten beginnt der Beitrag von ZDF-Umwelt-Redakteur Manfred Kessler, in dem er einen Überblick über den aktuellen Stand der Elektromobilität gibt. Unter anderem besuchte er für seinen Film den Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik der TUM in Garching (ab 9:37 min).

weiterlesen


24.02.2014, TUM im Fernsehen
BR-alpha, 24.2.2014: "Hochschul-Visitenkarte" der TU München

Studieren, forschen, gründen: Film-Porträt des BR über die TUM

Mitten in München: Der Haupteingang der TUM - nur einen Steinwurf entfernt von den Pinakotheken (Bild: Andreas Heddergott/TU München)

Was macht das Studium an der TUM so besonders? Die Sendung alpha-Campus hat sich an der Uni umgeschaut. Sie war Zeuge einer anschaulichen Mathe-Vorlesung. Sie hat Studierende am Walchensee-Kraftwerk besucht. Und sie stellt ein Technologie-Unternehmen vor, das an der TUM entstanden sind. Außerdem im Film: Warum auch Studierende von der ausgezeichneten Forschung an einer Exzellenzuniversität profitieren.

weiterlesen


<< Erste < zurück 1 2 3 4 5 vor > Letzte >>