TUM – TUM – Menü

Organisation: TUM Governance

Die TUM ist eine unternehmerische Universität. Sie folgt in ihrer Führungs- und Aufsichtsstruktur dem Prinzip der Subsidiarität (vertikale Or­ga­ni­sa­tion). Die fachspezifischen Bereiche (Fakultäten) werden in einer horizontalen Organisation durch interdisziplinäre Forschungszentren er­gänzt - die sogenannten Integrative Research Centers.

Organigramm der TUM
Klicken Sie auf einen Bereich für mehr Informationen.
Elektrotechnik und Informationstechnik Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt Architektur Medizin Informatik Wirtschaft Sport TUM School of Education Physik Chemie Mathematik Wissenschaftszentrum Weihenstephan Maschinenwesen Fakultäten Zentrale Wissenschaftliche Einrichtungen TUM Graduate School Integrative Research Centers Kuratorium Erweitertes Hochschulpräsidium Hochschulpräsidium Hochschulrat Senat Kliniken Partnerschaftliche Einrichtungen Beauftragte und Vertretungen Zentrale Serviceeinrichtungen Hochschulreferate Präsidialstab Zentrale Verwaltung
  • "Wir investieren in Talente. Erkenntnis ist unser Gewinn." Diesem Grundsatz folgt das Leitbild der unternehmerischen Universität. Das Leitbild der TUM
  • Den Diversity-Gedanken hat die TUM fest in ihrem Leitbild verankert: Jedes Mitglied der Universität soll seine Begabungen voll entfalten können - unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Alter oder Behinderung. Dafür stellt die TUM eine Vielzahl von Angeboten bereit.
    Diversity & Talent Management der TUM
  • Die rechtlichen Grundlagen unserer Universität finden Sie hier: Die Grundordnung der TUM, Studien- und Prüfungsordnungen und viele mehr.
    Satzungen und Leitlinien