TUM – TUM – Menü

Massive Open Online Courses: MOOCs an der TUM

Die TUM bietet kostenlose und weltweit zugängliche Online-Kurse an: MOOCs – Mas­sive Open Online Courses. Die Universität sieht in ihnen das Potenzial, die eigene Lehre zu bereichern. Außerdem will sie damit weltweit Menschen an Bildung heran­füh­ren. Die TUM ver­öf­fent­licht ihre MOOCs auf Platt­for­men mit in­ter­na­tio­nalem Pu­bli­kum. Da­für hat sie als ers­te deut­sche Hochschule nicht-ex­klu­sive Par­tner­schaf­ten mit re­nom­mier­ten ame­ri­kan­isch­en Anbietern wie Coursera und edX ab­ge­schlos­sen.

Gut vorbereitet ins Masterstudium: Studierende für ein erfolgreiches Masterstudium vorbereiten – darauf zielt die neue Initiative "MOOCs for Masters" an der TUM ab. Dieses Programm finanziert eine Reihe von MOOCs zu Themen aus den internationalen Graduiertenprogrammen der TUM. Mehr erfahren: MOOCs for Masters

Kostenlose Online-Kurse: Viele Men­schen gleichzeitig können ohne Zu­gangs­be­schrän­kung teil­­neh­m­en – jeder­zeit, und an jedem Ort. Video­sequenzen ergänzt durch Skripte und andere Lern­ma­te­rial­ien sowie interaktive Elemente. In Foren und so­zial­en Netz­werk­en tausch­en sich die Teilneh­men­den aus. Info-Seite des Medienzentrums

Vier Personen im Medienzentrum der TU München
Maßgeschneidert für MOOCs: Das MOOC-Studio des MedienzentrumsBild: Andreas Heddergott

Starkes Engagement: Die TUM stellt 250.000 Euro für Pro­duk­tion und Durch­führ­ung von fünf qua­li­ta­tiv hoch­wer­tigen MOOCs im Jahr 2013 be­reit. Um die Produktion zu erleichtern, richtet das Medienzentrum eigene Studios ein. MOOC produzieren

Kursangebot

Aktuell laufende und anstehende Kurse

Abgeschlossene Produktionen 

Das Kursmaterial bleibt auch nach Kursende auf den Plattformen verfügbar:

Einsatz von MOOCs: Die Online-Kurse der TUM ersetzen kein Studium. Doch sie kön­nen die Lehre an der Uni­ver­si­tät be­reich­ern. Mög­liche Sze­na­rien sind Kurse zur Vor­be­­rei­tung auf ein Stu­dium oder die Er­gän­zung von Vor­le­sun­gen und Ü­bun­gen ("Blen­ded Lear­ning"), so­wie Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bote.

Englisch verbessern: Stu­dier­en­de der TUM kön­nen ECTS-Punkte be­kom­men, wenn sie an einem englischsprachigen MOOC teil­nehm­en. Dafür schla­gen sie dem Spra­chen­zen­trum ei­nen On­line-Kurs mit dem Thema ihrer Wahl vor. Sie tref­fen sich re­gel­mä­ßig mit ei­nem/r Do­zent/-in und schrei­ben mehr­ere ei­gene Texte auf En­glisch. Ihre Sprachleistung wird be­wertet. Wenn sie das Pro­gramm "Gui­ded En­glish Self-Study" be­ste­hen, er­hal­ten sie Credits. Die­­­ses An­­­ge­­­bot ist ein Pi­­lot­­­pro­­­jekt. Sprachenzentrum: Englisch

Plattformanbieter

Für die Veröffentlichung der MOOCs hat die TUM nicht-exklusive Partnerschaften mit renommierten amerikanischen Plattformanbietern geschlossen:

  • Coursera: Stanford-Ausgründung mit über 12 Millionen Nutzern und Kursen von mehr als 115 Partner-Einrichtungen weltweit. 
  • edX: Gegründet von der Harvard University und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT). Die TUM ist eine der ausgewählten Partner-Hochschulen, die hier Online-Kurse anbieten. edX ist eine Non-Profit-Organisation.

Kontakt

Koordination & Support:

Medienzentrum
Elvira Schulze, M.A.

Team eLearning
Tel.: +49.89.289.24242
Fax: +49.89.289.24307
mooc@tum.de

Für Medien-Anfragen:

CCC: Corporate Communications Center
Dr. Ulrich Marsch
Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388
presse@tum.de

Logo der EuroTech Universities Alliance

Die TUM und ihre Partner in der EuroTech Universities Alliance konzipieren zusammen ein Weiterbildungsangebot, das auf MOOCs und Ver­an­stal­tung­en vor Ort ba­siert.

Kontakt

Koordination & Support:

Medienzentrum
Elvira Schulze, M.A.

Team eLearning
Tel.: +49.89.289.24242
Fax: +49.89.289.24307
mooc@tum.de

Für Medien-Anfragen:

CCC: Corporate Communications Center
Dr. Ulrich Marsch
Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388
presse@tum.de

Logo der EuroTech Universities Alliance

Die TUM und ihre Partner in der EuroTech Universities Alliance konzipieren zusammen ein Weiterbildungsangebot, das auf MOOCs und Ver­an­stal­tung­en vor Ort ba­siert.