TUM – Technische Universität München Menü

Coronavirus: Studium, Lehre und Prüfungen

Auf dieser Seiten finden Sie aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der aktuellen Einschränkungen im Universitätsbetrieb durch die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 auf Studium und Lehre an der TUM. Wir bemühen uns, diese Webseite stets aktuell zu halten. Bitte verstehen Sie, dass wir angesichts der Dynamik der aktuellen Lage keine Vollständigkeit gewährleisten können.

Das Wichtigste in Kürze (Stand: 27.05.2020)

Vorlesungszeit und Fristen:

  • Die Vorlesungszeit wird für das Sommersemester 2020 bis 07. August 2020 verlängert. 
  • Die Studienfortschrittskontrolle wird für Studierende, die nicht beurlaubt sind, im Sommersemester 2020 um ein Semester verlängert.
  • Die Bewerbungsfristen für das Wintersemester 2020/21 werden verlängert. Für Masterstudiengänge bis 30. Juni, für Bachelorstudiengänge bis mindestens 31. Juli 2020. 

Lehre und Prüfungen:

  • Die Lehre im Sommersemester 2020 findet grundsätzlich digital statt. 
  • Material und Beiträge in der digitalen Lehre sind urheberrechtlich geschützte Werke. Die unbedachte Weitergabe ist kein Kavaliersdelikt.
  • Ausgefallene Prüfungen werden so weit und so bald wie möglich nachgeholt. Die Teilnahme an Präsenzprüfungen ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
  • Für die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen müssen Sie immatrikuliert sein. 

Im Detail:

Vorlesungszeit und Fristen

Wie lange dauert das Sommersemester 2020?

Die Vorlesungszeit wird für das Sommersemester 2020 bis zum 07. August 2020 verlängert. Dadurch wird Raum geschaffen, um ausgefallene Lehrveranstaltungen oder Prüfungen bei Bedarf nachzuholen. Gehen Sie in Ihrer persönlichen Planung davon aus, dass bis zum 07. August terminbezogene Synchron- oder Präsenzlehre stattfinden kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sich der Umfang einer Lehrveranstaltung durch die Verlängerung der Semesterzeiten erhöht.

Bei Rückfragen zu Ihren Lehrveranstaltungen oder Prüfungsterminen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre School oder Fakultät. 

Wichtige Information für internationale Studienanfänger und Austauschstudierende

Verschiebt sich auch das Wintersemester 2020/21?

Aktuell ist ein Start der Vorlesungszeit für das Wintersemester am 02.11.2020 in Diskussion und sehr wahrscheinlich. Auch hier werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Wie geht die TUM mit der Studienfortschrittskontrolle um?

Für Studierende, die im Sommersemester 2020 immatrikuliert und nicht beurlaubt sind, werden die Fristen für die Erbringung der Mindestcreditsummen im Rahmen der Studienfortschrittskontrolle für den weiteren Studienablauf pauschal um ein Semester verlängert, um Corona-bedingten Einschränkungen Rechnung zu tragen. Diese Regelung wird zentral für alle Studierenden getroffen und bedarf keiner eigenen Beantragung beim zuständigen Prüfungsausschuss.

Die aufgrund der ministeriellen Maßgaben ausgefallenen Prüfungen und Präsenzveranstaltungen werden im Hinblick auf die Studienfortschrittskontrolle als nicht von den Studierenden zu vertretender Grund gewertet. Sollten Sie aufgrund von Prüfungen, die aufgrund der Einschränkungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie abgesagt wurden, den Studienfortschritt für das Wintersemester 2019/20 nicht erreichen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Prüfungsausschuss.

Wenn Sie aufgrund der aktuellen Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

  • im Wintersemester 2019/20 den erforderlichen Studienfortschritt nicht erreichen,
  • die erforderlichen Credits für die Anmeldung Ihrer Studien- oder Abschlussarbeit nicht erbringen können

oder mit anderen Herausforderungen konfrontiert sind, beispielsweise bei den Voraussetzungen für den Wechsel in einen anderen Studiengang, dann wenden Sie sich an Ihren zuständigen Prüfungsausschuss. Weitere Informationen zum Studienfortschritt finden Sie unter §10 der Allgemeinen Prüfungs- und Studienordnung.

Wir werden versuchen, in jedem Fall eine Regelung zu finden, die so wenig Einschränkungen für Ihren Studienverlauf wie möglich bedeutet.

Werden die Fristen für die GOP und für Grundlagenmodule verlängert?

Bei Bachelorstudiengängen mit einer Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP) gilt: Die in der jeweiligen Fachprüfungs- und Studienordnung (FPSO) genannten Fristen für die Erbringung der Mindestcreditsumme für Prüfungen der GOP werden einmalig um ein Semester verlängert. Die Anzahl der Wiederholungsversuche bleibt jedoch unverändert.

Bei Studiengängen, in denen nach der jeweils geltenden FPSO eine bestimmte Anzahl an Modulprüfungen aus den Grundlagen bis zum Ende des zweiten Fachsemesters erbracht werden muss, wird diese Frist bis zum Ende des dritten Fachsemesters verlängert.

Werden Fristen für Abschlussarbeiten verlängert?

Wenn die Bearbeitungszeit für eine Abschluss-, Seminar- oder Hausarbeit aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Ausbreitung des Corona-Virus nicht eingehalten werden kann, dann informieren Sie sich bitte bei Ihrem Prüfungsausschuss über eine mögliche Verlängerung. Wenn die Bearbeitung innerhalb der ursprünglich vereinbarten Bearbeitungszeit nicht oder nicht unter zumutbarem Aufwand möglich war, kann eine Verlängerung der Bearbeitungszeit gewährt werden. 

Die Anmeldung zur Abschlussarbeit kann aufgrund der aktuellen Einschränkungen per E-Mail erfolgen. 

Werden Fristen für Auflagen verlängert?

Fristen für Prüfungsleistungen aus Auflagen zur Zulassung zu einem Masterstudium, die bis zum 31.03.2020 erbracht werden mussten, und aufgrund der Corona-Pandemie nicht erbracht werden konnten, werden im Regelfall um ein Semester bis zum 30.09.2020 verlängert. Betroffene erhalten zeitnah weitere Informationen zum Vorgehen über die Corona-Informationsseiten bzw. aus ihrer School oder Fakultät.

Werden die Bewerbungsfristen für Bachelorstudiengänge verlängert?

Die Bewerbungsfristen für Bachelorstudiengänge werden für das Wintersemester 2020/21 über den 15. Juli hinaus verlängert, voraussichtlich bis 31. Juli 2020.

Für den zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang Life Science Ernährungswissenschaften endet die Bewerbungsfrist am 20. August 2020, weitere Informationen dazu finden Sie bei der Stiftung für Hochschulzulassung. Für Bachelorstudiengänge, deren Bewerbungsfrist regulär am 15. September endet, gibt es keine Änderungen. 

Werden die Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge verlängert?

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation werden die Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge zum Wintersemester 2020/21 einmalig bis 30. Juni 2020 verlängert. 

Alle Informationen zur Bewerbung für Masterstudiengänge finden Sie auf unserer Website. 

Ich kann meine Dokumente nicht beglaubigen lassen - kann ich mich trotzdem immatrikulieren?

Wenn eine Beglaubigung von Dokumenten aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Situation nicht möglich ist, dann können Sie für das Sommersemester 2020 auch mit einer einfachen Kopie des Dokuments eingeschrieben werden. Schicken Sie diese zusammen mit dem Antrag auf Immatrikulation per Post an die im Antrag genannte Adresse. Alle Dokumente für die Einschreibung müssen spätestens am 22. Mai 2020 vorliegen. Sie müssen die beglaubigte Papierversion aber in jedem Fall nachreichen, sobald es wieder möglich ist – spätestens zum Ende des Sommersemesters 2020.

Ich bekomme meine Abschlussdokumente nicht rechtzeitig - kann ich mich trotzdem immatrikulieren?

Wenn Sie die Abschlussdokumente Ihres grundständigen Studiengangs (z.B. Bachelor) durch die Corona-Situation nicht rechtzeitig für die Einschreibung in einen Masterstudiengang erhalten, dann können Sie für das Sommersemester 2020 auch mit einem finalen Transcript oder einem vorläufigen Zeugnis eingeschrieben werden. Alle Dokumente für die Einschreibung müssen spätestens am 22. Mai 2020 vorliegen. Sie müssen die beglaubigte Kopie Ihrer Abschlussdokumente aber in jedem Fall nachreichen, sobald es wieder möglich ist – genaue Angaben zur Frist erhalten Sie nach der Immatrikulation in Ihrem TUMonline Account.

Lehre und Prüfungen

Präsenzprüfungen während der CoViD-19-Pandemie

Eine Teilnahme an Präsenzprüfungen während der CoViD-19-Pandemie ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Bitte melden Sie sich nur zu einer Prüfung an, wenn Sie diese verbindlich und in Kenntnis der weiterführenden Informationen zu Prüfungen während der CoViD-19-Pandemie ablegen werden. 

Kann ich im Sommersemester normal studieren?

Unsere Schools und Fakultäten haben mit Hochdruck daran gearbeitet, die Lehre im Sommersemester 2020 weitestgehend digital anzubieten. Wir haben die technischen Ressourcen dazu massiv ausgebaut und unterstützen unsere Lehrenden dabei, ihre Formate entsprechend anzupassen, um dabei die Chancen und Möglichkeiten elektronischer Lehre voll auszunutzen.

Die TUM ist für diese Herausforderung sehr gut aufgestellt. Dennoch werden sich nicht alle Formate digital abbilden lassen, gerade wenn beispielsweise Präsenz in Laboren oder Werkstätten erforderlich wäre. Diese Veranstaltungen können erst in den Folgesemestern abgehalten werden. Als Kompensation können andere Module vorgezogen werden, die gemäß Ihrem Studienplan erst im Wintersemester vorgesehen wären. Aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen wurde die Entscheidung darüber, welche Module in welcher Form im Sommersemester 2020 angeboten werden, von den Lehrenden und den Fakultäten getroffen. Bitte informieren Sie sich daher direkt bei Ihrer Fakultät. 

Prüfungen, die Sie im Sommersemester 2020 ablegen, werden regulär gewertet. Wenn Sie sich zu einer Prüfung anmelden, aber nicht teilnehmen, zählt dies weiterhin als nicht bestanden. Bitte informieren Sie sich vorab über die Voraussetzungen für die Teilnahme an Präsenzprüfungen im Sommersemester 2020. Die Nicht-Teilnahme an einem Angebot des Sommersemesters 2020 hat für Studierende keine negativen prüfungsrechtlichen Konsequenzen. Es findet auch keine automatische Pflichtanmeldung zu Prüfungen im Sommersemester 2020 statt. 

Wir gehen derzeit davon aus, dass nicht alle Prüfungen elektronisch abgehalten werden können und die Präsenz am Campus für die Prüfungsphase weitgehend erforderlich sein wird. Hierzu werden wir sie laufend informieren.

Kann ich an Präsenzprüfungen teilnehmen?

Für die Teilnahme an Präsenzprüfungen während der CoViD-19-Pandemie gilt:

  • Diese ist ausgeschlossen, wenn Sie in den 14 Tagen vor der Prüfung im Ausland waren oder Kontakt zu einem COVID-19-Erkrankten hatten oder am Prüfungstag Symptome haben.
  • Personen, die einer Gruppe mit erhöhtem Risiko für einen schweren Verlauf angehören und an der Prüfung teilnehmen möchten, sind gehalten, die notwendigen Maßnahmen zum Eigenschutz zu treffen bzw. von einer Teilnahme abzusehen. Hier kann der Krisenstab (krisenstab-coronavirus(at)tum.de) oder der behandelnde Arzt beraten.

Bitte melden Sie sich nur zur Prüfung an, wenn Sie wenn Sie die Prüfung verbindlich auch nach Lektüre der weiterführenden Informationen zu Prüfungen während der CoViD-19-Pandemie ablegen werden.

Digitale Lehre - was bedeutet das für mich?

Synchrone und asynchrone Lehrformate setzen, ebenso wie ergänzende elektronische Prüfungen, einen Internetzugang und einen Rechner voraus.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zu den Modulen eine Immatrikulation voraussetzt. Sofern die Immatrikulation noch nicht möglich ist, treten Sie bitte mit dem/der zugehörigen Dozentin/dem Dozenten per E-Mail in Kontakt, damit Sie den Zugang zu den Materialien erhalten.

Welche digitalen Angebote kann ich für Arbeitsgruppen nutzen?

Nutzen Sie unsere Sammlung von Tools zur digitalen Zusammenarbeit, um sich mit anderen Studierenden zu vernetzen.

Urheberrecht in der digitalen Lehre - was muss ich wissen?

Bei den Ihnen für Lehrzwecke zugänglich gemachten Materialien und Beiträgen handelt es sich um urheberrechtlich geschützte Werke. Bitte beachten Sie dabei das geltende Urheberrecht. Sie dürfen diese geschützten Werke nur für Ihre Studienzwecke nutzen. Jede weitere Nutzung bedarf der expliziten vorherigen Zustimmung der Rechteinhaber. Nicht gestattet ist insbesondere die Aufnahme (Mitschnitt am eigenen Rechner sowohl von synchronen wie asynchronen Lehrelementen), Weitergabe an Dritte, öffentliche Wiedergabe oder kommerzielle Nutzung der Werke.

Weitere Informationen dazu, welche Lehrveranstaltungen online angeboten werden, erhalten Sie bei Ihrer School oder Fakultät und in TUMonline.

Wann werden die ausgefallenen Prüfungen nachgeholt?

Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Situation und der Komplexität der Planung bitten wir um Verständnis, dass wir noch keinen festen Termin für jede ausgefallene Prüfung nennen können.

Prinzipiell sollen alle Prüfungen im Sommersemester regulär stattfinden und es soll auch Raum geschaffen werden, um die im Wintersemester aufgrund der Corona-Situation abgesagten Prüfungen weitgehend nachzuholen. Dies wird nicht in allen Fällen möglich sein. Teilweise müssen abgesagte Prüfungen auf den nächsten regulären Prüfungstermin verschoben werden – und damit in vielen Fällen auf das Prüfungsfenster des Sommersemesters.

Wir arbeiten aber hier mit Hochdruck an Lösungen und versuchen durch flexible Planung und den ergänzenden Einsatz elektronischer Prüfungsformate die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

Wir bemühen uns auch, Sie so frühzeitig wie möglich über die neuen Prüfungstermine zu informieren. Dies geschieht jedoch spätestens 14 Tage vor dem festgelegten Prüfungstermin.

Die Staatsexamensprüfungen werden nach einer Mitteilung des zuständigen Ministeriums ab dem 18.05.2020 wieder aufgenommen. Darüber hinaus ist eine Sonderregelung für die erste Staatsprüfung im Frühjahr 2020 als Freiversuch vorgesehen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Bayerischen Ministeriums für Unterricht und Kultus. 

Wird im Sommersemester ein Gasthörerprogramm angeboten?

Aufgrund der Herausforderungen durch die Corona-Situation ist im Sommersemester 2020 eine Einschreibung in das Gasthörerstudium der TUM nicht möglich. Unsere interaktiven Onlinekurse (MOOCs), einzelne digitale Lehrveranstaltungen aus unserem Vorlesungsverzeichnis und auch das Angebot der Virtuellen Hochschule Bayern stehen Ihnen weiterhin elektronisch und kostenlos zur Verfügung.

Ab dem Wintersemester 2020/21 soll das Gasthörerstudium an der TUM wieder in vollem Umfang fortgesetzt werden.

Darf ich Lernräume, Labore und Werkstätten auf dem Campus benutzen?

Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht einschätzen, wann die Präsenz am Campus wieder möglich sein wird. Wir arbeiten hier mit Hochdruck an Lösungen, um Ihnen den Zugang zur Universität unter Sicherung des Gesundheitsschutzes zu ermöglichen, und werden Sie über E-Mail und auf dieser Website laufend informieren.

Ist die Bibliothek geöffnet?

Die Bibliotheken sollen zeitnah geöffnet werden. Leider können wir noch nicht abschätzen, wann das der Fall sein wird. Laufend aktualisierte Informationen finden Sie unter https://www.ub.tum.de/faq-coronavirus .

Viele Angebote stehen weiterhin online zur Verfügung.

Gibt es Empfehlungen für internationale Studienanfänger und Austauschstudierende?

Aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen können wir derzeit keine Aussage dazu treffen, ob die Einreise nach Deutschland und ein regulärer Studienbeginn zum Sommersemester 2020 möglich sein wird. Deshalb empfehlen wir internationalen Studierenden, die eine Zulassung für das Sommersemester 2020 erhalten haben, ihr Studium zum Wintersemester 2020/21 anzutreten. Eine Zulassung zum Studium bleibt auch für das Wintersemester 2020/21 erhalten. Legen Sie dazu in TUMonline während der Bewerbungsfrist eine neue Bewerbung in TUMonline an und laden Sie Ihre Unterlagen hoch. Weitere Informationen zur Rückstellung Ihres Studienplatzes finden Sie auf unserer Homepage.

Austauschstudierende werden vom TUM Global and Alumni Office über das weitere Vorgehen informiert.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Deutschen Studentenwerks für Internationale Studierende und den FAQs zu Studieren in der Pandemie.

Sind Klausureinsichten weiterhin möglich?

Bitte fragen Sie Ihre Prüferin oder Ihren Prüfer, ob und zu welchem Zeitpunkt eine Einsichtnahme in Präsenz möglich ist. Statt eines Termins zur Einsichtnahme in Präsenz kann eine elektronische Einsichtnahme gewährt werden.

Universitätsbetrieb und weitere Informationen

Kann ich den öffentlichen Nahverkehr weiter nutzen?

Mit Unterstützung des Studentenwerks und des MVV konnten wir eine Lösung finden, um Sie auch weiterhin mobil zu halten. Student Cards mit Validierung für Wintersemester 2019/20 behalten bis auf Weiteres ihre Gültigkeit. Sie müssen Ihre Student Card daher derzeit nicht neu validieren. Bitte beachten Sie auch die Informationen zum Semesterticket beim Münchner Verkehrsverbund MVV.

Mein Nebenjob ist weggefallen - kann die TUM mich unterstützen?

Wir wissen, dass die Finanzierung des Studiums für viele eine Herausforderung darstellt. Die TUM will ihren Beitrag leisten, und schafft zusätzliche Stellen für studentische Hilfskräfte, die Sie über unsere Jobbörse finden. Auch das Studentenwerk München kann Sie mit Beratung und weiteren Informationen unterstützen.

Darüber hinaus unterstützt die Bundesregierung Studierende, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind, über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit zinslosen Darlehen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der KfW zum Studienkredit.

Was bedeuten die Sonderregeln für mein BAföG?

Das zuständige Bundesministerium für Bildung und Forschung hat erklärt, dass Empfängerinnen und Empfänger von BAföG in pandemiebedingten Fallkonstellationen keine finanziellen Nachteile entstehen sollen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Ministeriums

Sind die Serviceeinheiten der TUM erreichbar?

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 entfallen vorerst bis Ende Mai alle Öffnungszeiten unserer Serviceeinheiten und Büros. Wir sind weiterhin per E-Mail für Sie zu erreichen. Die meisten Prozesse und Angebote können auch weiterhin ohne persönlichen Kontakt aufrecht erhalten werden. 

Wo finde ich Anleitungen zu TUMonline?

Auf dem Youtube-Kanal unseres IT-Servicezentrums finden Sie Videotutorials zu den wichtigsten Funktionen von TUMonline: Anmeldung zu Lehveranstaltungen, Softwareangebote und vieles mehr. 

Im Wiki-System gibt es weitere Anleitungen und Kontaktmöglichkeiten, wenn Sie Fragen zu TUMonline haben. 

StudiTUM-Häuser, Hochschulgastronomie, Sportanlagen (ZHS)

Bis auf weiteres geschlossen sind u.a.:

    Räume für Studierende

    Gastronomische Einrichtungen

    Zentraler Hochschulsport (ZHS)

    Stay at Home - Tipps von Studierenden für Studierende

    Das Team von TUM4Health sammelt auf seiner Website Tipps und Hinweise von Studierenden von Studierende, wie man die Zeit während der Ausgangsbeschränkung sinnvoll nutzt: https://www.tum4health.de/stay-at-home

    Infektionen sowie Verdachts- und Kontaktfälle melden

    Vorgesetzte, die Kenntnis von infizierten Personen sowie Verdachts- bzw. Kontaktfällen haben, melden diese unverzüglich an krisenstab-coronavirus(at)tum.de und nehmen unverzüglich Kontakt mit dem zuständigen Staatlichen Gesundheitsamt (http://www.freistaat.bayern/dokumente/behoerdeordner/7555456214) auf. Die Betroffenen bzw. gegebenenfalls deren Erziehungsberechtigte sind darüber zu informieren. Das Gesundheitsamt bewertet das gegebene Gesundheitsrisiko und veranlasst die notwendigen Maßnahmen.

    Dasselbe gilt für Studierende: Melden Sie eine Infektion sowie Verdachts- und Kontaktfälle an den Krisenstab und das zuständige staatliche Gesundheitsamt.

    Beachten Sie darüber hinaus auch die Mitteilungen der Hochschulleitung sowie Regelungen der Staatsministerien (z.B. Dienst- und Arbeitsrecht).

    An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

    Bei Fragen zu Ihrem laufenden Studium, sowie zu Prüfungs- und Lehrveranstaltungen wenden Sie sich an die Studienfachberatung oder Ihren Prüfungsausschuss in Ihrer School oder Fakultät. Die Kontaktdaten finden Sie auf der entsprechenden Website.

    Bei Fragen zu Bewerbung und Zulassung können Sie sich jederzeit gerne an das Team der Studieninformation über studium(at)tum.de wenden.

    Wenn Sie allgemeine oder weiterführende Fragen zu Maßnahmen rund um die aktuelle Corona-Situation haben, dann wenden Sie sich an feedback(at)tum.de

    Auch unsere allgemeine Studienberatung steht Ihnen jederzeit gerne unterstützend zur Seite.

    Bitte informieren Sie sich regelmäßig in den zuvor genannten Informationsquellen und bleiben Sie in den Informationskanälen der von Ihnen besuchten Module. Nachdem wir nur elektronisch in Kontakt sind, ist es besonders wichtig aktuell informiert zu sein. Kurzfristige Änderungen sind in diesen bewegten Zeiten nicht auszuschließen.

    Weiterführende Informationsquellen & Telefon-Hotlines

    • Coronavirus-Hotline der Bayerischen Staatsregierung:
      089 / 122 220 (8 bis 18 Uhr)
    • Corona-Hotline des Münchner Referats für Gesundheit und Umwelt:
      089 / 233 47819 (8:30 bis 15 Uhr)