TUM4Mind

Bei TUM4Mind dreht sich alles um Ihre mentale Gesundheit während des Studiums. Ein bewusster Umgang mit der eigenen Psyche und der seelischen Gesundheit ist ein Grundpfeiler für einen leistungsstarken und erfolgreichen Studienverlauf und einen nachhaltigen Lebensstil. 

Situation in der Ukraine

Liebe Studierende,

falls die aktuelle Situation in der Ukraine Sie belastet oder Fragen aufwirft und Sie Ansprechpartner an der TUM suchen, wenden Sie sich bitte an solidarity(at)tum.de

Hier finden Sie weitere Unterstützungsangebote der TUM sowie Psychologische Beratung.

Alles Gute!

Angebote im Sommersemester 2022

Das Thema der mentalen Gesundheit spielt für alle Studierenden eine große Rolle, gerade in Zeiten von Corona. Daher werden wir neben einer digitalen Mental-Health-Aktionswoche vom 9. bis 13. Mai weitere Informationsveranstaltungen, Austauschforen und interaktive Vorträge während des Sommersemesters anbieten.

Newsletter: Über unseren E-Mail-Verteiler halten wir Sie gerne auf dem Laufenden!

Entspannt in die Prüfungsphase vom 01. bis 12. August 2022: Jetzt anmelden!

Einfach mal durchatmen und einen kühlen Kopf in der Prüfungszeit bewahren: Ab dem 01. August unterstützen wir Sie mit unterschiedlichen Entspannungs-Workshops!

Die virtuellen Veranstaltungen finden via Zoom statt. Den Link zur Anmeldung finden Sie im jeweiligen Programmpunkt. Bitte beachten Sie: Die Anmeldung ist ausschließlich für TUM Bachelor- und Masterstudierende mit TUM Kennung (ab12cde) möglich und funktioniert am besten über die Confluence App oder Desktopversion.

Vortragssprache: Deutsch
Yoga Nidra – auch als „yogischer Schlaf“ bezeichnet – ist eine Übung zur Tiefenentspannung, die auf dem Rücken liegend ausgeführt wird. Während Sie sich auf eine Körper- und Fantasiereise begeben, halten Sie einen Zustand zwischen Wachsein und Schlafen. Ein weiterer Bestandteil ist eine Vorsatzbildung, bei der innerlich ein Wunsch oder positiver Satz vorgesagt werden kann. Im Entspannungszustand ist das Unterbewusstsein sehr empfänglich für Vorsätze und kann sich diese gut einprägen und in den Alltag umsetzen. Das Training wird speziell auf den Vorsatz „eine Prüfung meistern“ ausgerichtet sein.
Nach einem sehr kurzen theoretischen Einblick in die Methode werden wir Yoga Nidra zusammen ausprobieren. Die Entspannungsübung wird im Liegen durchgeführt und beinhaltet keinerlei aktive Yogahaltungen. Anschließend besteht für alle optional die Gelegenheit, sich über die Erfahrung auszutauschen und Fragen zu stellen.

Vortragende:
Verena Grundner arbeitet als Achtsamkeits- und Entspannungslehrerin in eigener Praxis in München. Neben ihrem Grundstudium in Pädagogik und Gesundheitsmanagement durchlief sie zahlreiche Fortbildungen zu diversen Stressmanagementmaßnahmen, wie z.B. MBSR (mindfulness-based stress reduction), Yoga und Autogenem Training. Ihre Angebote richten sich an Menschen, die daran interessiert sind, durch wissenschaftlich anerkannte Methoden zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu finden.

Vortragssprache: Deutsch
Über gedankliche Konzentration und Autosuggestion (Selbstbeeinflussung) gelangen wir beim Autogenen Training zur Ruhe. Dabei helfen formelhafte Redewendungen (z.B. "Ich bin ruhig und entspannt“), sich in einen Entspannungszustand zu versetzen. Bei der Progressiven Muskelentspannung wird durch gezielte An- und Entspannung von Muskelgruppen erlernt, Kontraktionen früher wahrzunehmen, bevor es z.B. zu Kopfschmerzen oder Schlafstörungen kommt.
Nach einem sehr kurzen theoretischen Einblick in die Methoden werden wir das Autogene Training und die Progressive Muskelentspannung aktiv ausprobieren. Die Übungen können im Sitzen oder Liegen durchgeführt werden. Anschließend besteht für alle optional die Gelegenheit, sich über die Erfahrung auszutauschen und Fragen zu stellen.

Vortragende:
Verena Grundner arbeitet als Achtsamkeits- und Entspannungslehrerin in eigener Praxis in München. Neben ihrem Grundstudium in Pädagogik und Gesundheitsmanagement durchlief sie zahlreiche Fortbildungen zu diversen Stressmanagementmaßnahmen, wie z.B. MBSR (mindfulness-based stress reduction), Yoga und Autogenem Training. Ihre Angebote richten sich an Menschen, die daran interessiert sind, durch wissenschaftlich anerkannte Methoden zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu finden.

Vortragssprache: Englisch
Atemtechniken sind ein integraler Bestandteil des traditionellen Wissens des Yoga. Mehrere aktuelle Studien haben nachgewiesen, dass die Atemtechniken des Yoga dazu beitragen, Stress zu bewältigen, das Wohlbefinden zu steigern und unsere Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. Während der Prüfungszeit berichten Studierende oft über ein höheres Maß an Stress, was sich negativ auf die Fähigkeit auswirkt, sich aufs Lernen zu konzentrieren.
Im Workshop werden wir 2 Atemtechniken erlernen, die helfen, den Geist zu entspannen, um mehr Konzentration beim Lernen zu ermöglichen. Wir werden eine “Desktop-Yoga” Sequenz ausprobieren, die hilft, die Durchblutung zu steigern und auch die Augen und den Geist zu “erfrischen”. Am Ende wird es kurz Zeit für Fragen und Antworten geben. 

Vortragende:
Prof. Dr. Mrinalini Kochupillai ist Gastprofessorin für Ethik an der TU München und zertifizierte Trainerin für die “Art of Living Happiness Programme”, von denen das SKY Breath Meditation Programm ein Teil ist. In ihrer aktuellen Forschung untersucht sie, ob und wie Achtsamkeitstechniken die ethische Entscheidungsfindung in frühen Phasen der Forschung unterstützen können. Sie unterrichtet SKY seit über 15 Jahren in Indien, USA und Deutschland und ist außerdem zertifizierte Hatha-Yoga Lehrerin.

Vortragssprache: Deutsch
Achtsamkeit ist die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu richten. Meistens ist es jedoch so, dass wir mit den Gedanken bereits beim morgigen Treffen/Seminar oder bei der gestrigen noch offenen To-do-Liste sind. Anhand verschiedener „Blitz“-Meditationstechniken üben wir, die benötigte Konzentration und Entspannung für die bevorstehenden Prüfungen aufrecht zu erhalten. 
Nach einem sehr kurzen theoretischen Einblick in das Achtsamkeitskonzept MBSR werden wir kurze „Blitz“-Übungen aktiv ausprobieren, wie z.B. Atembeobachtung, Bergmeditation und achtsame Bewegungen. Die Übungen werden im Sitzen, Liegen und Stehen durchgeführt. Anschließend besteht für alle optional die Gelegenheit, sich über die Erfahrung auszutauschen und Fragen zu stellen. 

Vortragende:
Verena Grundner arbeitet als Achtsamkeits- und Entspannungslehrerin in eigener Praxis in München. Neben ihrem Grundstudium in Pädagogik und Gesundheitsmanagement durchlief sie zahlreiche Fortbildungen zu diversen Stressmanagementmaßnahmen, wie z.B. MBSR (mindfulness-based stress reduction), Yoga und Autogenem Training. Ihre Angebote richten sich an Menschen, die daran interessiert sind, durch wissenschaftlich anerkannte Methoden zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu finden. 

Hier geht´s direkt zur Anmeldung

Vortragssprache: Englisch
Einfach loslassen und regenerieren: Atemübungen, Yogahaltungen und Tiefenentspannung. Yogaübungen wirken ausgleichend und befreien von angestauten Spannungen. Auf vielen Ebenen lösen sich Blockaden – Gelassenheit und innere Stärke werden entwickelt. Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus. 

Vortragende: 
Sivananda Yoga Vedanta Zentrum e.V., München

Hier geht´s direkt zur Anmeldung

Das war die Mental-Health-Aktionswoche vom 9. bis 13. Mai 2022

Wir möchten mit den Angeboten der TUM4Mind Bewusstsein für das Thema Mental Health schaffen. Mit unseren Impulsworkshops geben wir Einblicke in die jeweilige Thematik, regen zur Reflexion an und geben Ihnen erste hilfreiche Strategien an die Hand. Darüber hinaus weisen wir auf unterschiedliche Beratungs- und Unterstützungsangebote innerhalb und außerhalb der TUM hin.
Unsere Workshops sind sehr interaktiv angelegt, da uns Austausch und viel Raum für persönliche Fragen wichtig ist. Bringen Sie gerne Ihre Fragen mit und freuen Sie sich auf Gespräche mit unseren Referierenden und untereinander.

Montag, 09.05.2022

Vortragssprache: Englisch
Atemtechniken sind ein fester Bestandteil des traditionellen Yoga-Wissens. Die Forschung hat auch gezeigt, dass verschiedene auf Yoga basierende Atemtechniken dabei helfen, den Geist zu entspannen, sodass wir selbst inmitten des Chaos, das uns von Zeit zu Zeit umgibt, Ruhe finden können. In den aktuellen turbulenten Zeiten kann ein gebrauchsfertiges Toolkit mit einfachen, aber effektiven Atemtechniken wie eine Rettungsweste sein. In dieser einstündigen Sitzung lernen wir ein paar einfache Atemtechniken, die helfen, sich zu entspannen und den Geist zu fokussieren, um unsere innere Ruhe zu bewahren. Wir werden auch kurz auf die Wissenschaft des Atmens eingehen – wie und warum verschiedene Atemtechniken nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen funktionieren.

Vortragende: 
Prof. Dr. Mrinalini Kochupillai ist Gastprofessorin für Ethik an der TU München und zertifizierte Praktikerin und Trainerin für die „Art of Living Happiness Programs“ (die evidenzbasierte SKY Breath Meditation für Stressbewältigung und positive psychische Gesundheit lehren). Ihre aktuelle Forschung beschäftigt sich damit, wie positive psychische Gesundheit und menschliche Werteerziehung bei der ethischen Entscheidungsfindung helfen und die Erreichung verschiedener UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützen. Sie unterrichtet SKY seit über 15 Jahren in Indien, den USA und Deutschland als ehrenamtliche Mitarbeiterin der Art of Living Foundation und ist zertifizierte Hatha-Yoga-Lehrerin.

Vortragssprache: Deutsch
Sie wissen genau, was und wozu Sie jetzt gerade eigentlich lernen sollten – aber Sie fangen einfach nicht an? Oder Sie schaffen es nur schwer, Ihre Gedanken beim Thema zu halten? Und sind das bereits Anzeichen einer ADHS-Symptomatik? Im interaktiven Online-Workshop stellen wir Definition und Abgrenzung dazu vor. Kommen Sie danach mit ins Reich der Konzentration und erfahren erhellende Grundlagen sowie konkrete Tipps und Strategien, um fokussierter zu arbeiten. Nutzen Sie die Gelegenheit, eigenes Verhalten zu reflektieren und das ein oder andere Tool bereits zu testen. Ziel ist, sich selbst das Lernen zu erleichtern.

Vortragende: 
Ursula Wendeberg, Pädagogin, Politologin, Historikerin M.A. ist freiberufliche Trainerin und Coach mit den Themen-Schwerpunkten Lebens- und Karriereplanung, Teamentwicklung und ADHS. Seit 2003 leitet sie die ADHS-Beratung Regensburg – und macht dabei die Erfahrung, dass Konzentration und fokussiertes Arbeiten auch für nicht von ADHS Betroffene zunehmend eine Herausforderung ist.

Dienstag, 10.05.2022

Vortragssprache: Deutsch
Achtsamkeit ist die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu richten. Im Alltag gibt es immer mal wieder kleine Momente, in denen wir achtsam sind, also völlig in den Augenblick eintauchen. Meistens ist es jedoch so, dass wir mit den Gedanken bereits beim morgigen Treffen oder Seminar, bei der To-do-Liste oder beim nächsten Urlaub sind und ganz unterbewusst im Autopilot reagieren, ohne zu merken, was wir eigentlich gerade tun. Anhand verschiedener Meditationsmethoden üben wir, den Moment bewusst wahrzunehmen, was weitreichende positive Auswirkungen auf unseren Alltag haben kann.

Nach einem theoretischen Einblick in die Methoden und Wirkungsweisen werden wir Techniken aus dem MBSR-Programm aktiv ausprobieren. Die Übungen werden im Sitzen, Liegen und Stehen durchgeführt. Anschließend gibt es Zeit, sich über die Erfahrung auszutauschen und Fragen zu stellen.

Vortragende:
Verena Grundner arbeitet als Achtsamkeits- und Entspannungslehrerin in eigener Praxis in München. Neben ihrem Grundstudium in Pädagogik und Gesundheitsmanagement durchlief sie zahlreiche Fortbildungen zu diversen Stressmanagementmaßnahmen, wie z.B. MBSR (mindfulness-based stress reduction), Yoga und Autogenem Training. Ihre Angebote richten sich an Menschen, die daran interessiert sind, durch wissenschaftlich anerkannte Methoden zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu finden.

Vortragssprache: Deutsch
Woran orientiere ich mich, wenn ich über die nächsten Schritte in meinem Leben nachdenke? Woran merke ich, dass ich auf meinem Weg bin? Wo finde ich meine Antworten? Woran messe ich mein Einverständnis?
Im Workshop werden die Themen Sinn und Werte im Mittelpunkt stehen. Was ist aktuell der Sinn in meinem Leben? Wie kann ich ihn entdecken? Habe ich in einer Lebensphase mein Leben schon mal als sinnlos empfunden? Wie bin ich da wieder herausgekommen?
Der Referent hat seine eigenen Antworten durch die intensive Beschäftigung mit der Logotherapie des österreichischen Arztphilosophen Viktor E. Frankl gefunden. Seine Sinn-Orientierung wird den Rahmen geben.

Vortragender: 
Karl Fordemann absolvierte nach einer Lehre als Brauer und Mälzer ein Studium zum Brauereiingenieur in Weihenstephan, sowie ein Aufbaustudium zum Wirtschaftsingenieur an der TUM. Er war 25 Jahre Geschäftsführer Technik in der Herforder Brauerei. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Logotherapeutischen Begleiter und ist seit 2009 Geschäftsführer der Hohenbrunnner Akademie München. Dort bietet er u.a. mehrtägige Gruppen-Trainings zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit mit dem Schwerpunkt Logotherapie an.

Mittwoch, 11.05.2022

Vortragssprache: Englisch
Dauerhafter Stress ist ein Risikofaktor für unsere mentale Gesundheit. Aber wie entsteht Stress und wie kommt es, dass die vermeintlich gleiche Situation zu unterschiedlichem Stressempfinden führt? Anhand des Transaktionalen Stressmodells nach Lazarus werden wir die Entstehung von Stress näher beleuchten und uns im Anschluss anschauen, welche Denk- und Verhaltensmuster unseren Umgang mit schwierigen Situationen prägen. Der Online-Workshop enthält viele Elemente, die zum Reflektieren eigener Muster anregen sowie einen Fragebogen zum Identifizieren persönlicher Stressverstärker.

Vortragende: 
Dr. Sonja Kugler ist Learning & Development Expert am TUM Institute for LifeLong Learning. Während ihrer Promotion beschäftigte sie sich mit persönlichen Ressourcen am Arbeitsplatz. Nebenberuflich ist sie als zertifizierte Trainerin und systemische Beraterin, unter anderem im Bereich positive Psychologie, mentale Gesundheit und Kommunikation tätig.

Neues Datum: Der Workshop findet am Mittwoch, 18.05.2022 von 18:00 – 19:30 via Zoom statt. Falls Sie sich bereits angemeldet hatten, bleiben die Zoom Einwahldaten gleich.

Vortragssprache: Deutsch
Wie lässt sich auch in schwierigen Zeiten persönliches Wohlbefinden im (Studien-)Alltag entwickeln, aufrechterhalten und stärken? Ausgehend von einer Vorstellung des Konzepts der Salutogenese (Aaron Antonovsky, 1979) wollen wir dieser Frage nachgehen und uns gemeinsam auf die Suche nach persönlichen Gesundheitsressourcen machen. Dabei befassen wir uns überblicksartig mit den vier wesentlichen Grundpfeilern der psychosozialen Gesundheit: Selbstfürsorge, Soziale Unterstützung, Selbstwirksamkeit und Sinnerleben (Kaluza, 2020) und entdecken Werkzeuge, die helfen, diese Schätze zu bergen, ggf. auszubauen und gezielt zu nutzen.

Vortragende:
Dr. Mirjam Uchronski ist Diplom-Psychologin und unterstützt seit über 10 Jahren Studieninteressierte und Studierende in der Allgemeinen Studienberatung der TU München. Dabei ist ihr die Förderung der mentalen Gesundheit von Studierenden ein wichtiges Anliegen. 2021 absolvierte sie dazu ihre Ausbildung Gesundheitscoaching und Gesundheitstraining am GKM-Institut für Gesundheitspsychologie.

Donnerstag, 12.05.2022

Vortragssprache: Englisch
Aus Sicht der kontemplativen Neurowissenschaft geht man davon aus, dass Menschen glücklicher sein könnten, wenn sie mehr Kontrolle über ihren Geist erlangen würden. Dabei sind für einen gesunden Geist vier Komponenten bedeutend: erstens das grundlegende Erkennen des Gewahrseins, zweitens Verbindung, d.h. über Emotionen wie Mitgefühl, Güte, Dankbarkeit zu verfügen und dadurch mit unserer Umwelt in Beziehung zu treten, drittens Einsicht in das eigene Selbst und viertens die eigene Bestimmung im Leben zu erkennen und das eigene Verhalten daran auszurichten. Dass Achtsamkeits- und Meditationspraktiken hier einen wesentlichen Beitrag leisten können, soll im interaktiven Vortrag anhand von theoretischen Bausteinen sowie vielseitigen Praxisübungen vermittelt werden.

Vortragender:
Prof. Dr. Andreas de Bruins Hauptfelder in Forschung und Lehre sind Achtsamkeit und Meditation sowie deren Auswirkungen auf physischer, emotionaler, kognitiver und sozialer Ebene. Er unterrichtet zudem bewusstes Wahrnehmen in der Malerei und klassischen Musik; weitere Fachgebiete sind Hochbegabung sowie Kreativität im Allgemeinen. Prof. De Bruin ist Gründer und Leiter des Münchner Modells „Achtsamkeit und Meditation im Hochschulkontext“.

Vortragssprache: Deutsch
Zwei Jahre Pandemie sind nicht spurlos an uns vorbei gegangen. Nicht wenige kennen das Studium nur unter Pandemie-Bedingungen. Die Rückkehr oder der Start in die neue Normalität kann daher Unsicherheiten und Ängste auslösen. Es kann schwerfallen wieder auf andere Menschen zuzugehen und Kontakte offline zu knüpfen, sich unter vielen Menschen zu befinden, vor anderen zu sprechen, sich an ein Leben mit Präsenzveranstaltungen zu gewöhnen.  In diesem Workshop soll der Fokus auf die eigenen Bedürfnisse und Gefühle gerichtet werden, um herauszufinden, was Sie brauchen, um gut in diese Zeit zu starten. 

Vortragende:
Marie Bartholomäus ist Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie und arbeitet in der Kirinus Tagesklinik München Nymphenburg. Dort behandelt sie vor allem Patient*innen mit Burn-out, Depressionen, Ängsten und Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Zu ihren weiteren Interessensgebieten zählen Autismus-Spektrum-Störungen und psychosomatische Beschwerden. Im März 2020 veröffentlichte sie mit Prof. Leonhard Schilbach ein verhaltenstherapeutisches Programm zur Erhaltung psychischer Gesundheit während der Corona-Pandemie, welches Betroffene zu Hause selbst anwenden können.

Freitag, 13.05.2022

Vortragssprache: Deutsch
Yoga wird mit einem ganzheitlichem Ansatz als Weg zu körperlicher, geistiger und spiritueller Gesundheit unterrichtet: Das Ziel ist ein gesunder Körper, ein ausgeglichener Geist und Seelenfrieden. Yoga kann Blockaden lösen und verhilft zu mehr Gelassenheit und innerer Stärke, um die Herausforderungen des hektischen Alltags in unserer modernen Welt zu meistern. Diese Morgen-Session enthält verschiedene Atemübungen sowie Yogahaltungen und sorgt für Tiefenentspannung. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. 

Vortragende: 
Sivananda Yoga Vedanta Zentrum e.V., München. Kurse auf Deutsch oder Englisch werden in München nahe des TUM Campus oder online angeboten.

Weitere Angebote zur Unterstützung im Studium

Von Studierenden für Studierende

Nightline München: Das Zuhörtelefon für Studierende

TUM4Mind und die TUM: Junge Akademie

TUM4Mind entstand ursprünglich aus einer Initiative der TUM: Junge Akademie.

Hier geht's zu den Seiten der TUM: Junge Akademie!

HSTS