Entrepreneurship News

Die Kinexon-Gründer Dr. Oliver Trinchera und Dr. Alexander Hüttenbrink.
12.7.2024
Lesezeit: 3 Min.

Start-up Kinexon ermöglicht präzisere Schiedsrichter-Entscheidungen

Hightech-Sensoren für den EM-Ball

Kinexon, eine Ausgründung der Technischen Universität München (TUM), hat die Bälle der Fußball-Europameisterschaft mit hochpräzisen Sensoren ausgestattet. Die Technologie hilft den Schiedsrichtern bei schwierigen Entscheidungen. Kinexon ist spezialisiert auf die Analyse und Steuerung beweglicher Gegenstände – ob im Sport oder in der Produktion. Mit der Technologie werden auch die Abläufe ganzer Fabriken analysiert und automatisiert.

Entrepreneurship Künstliche Intelligenz
TUM-Vizepräsident Gerhard Kramer gratuliert Reverion-Gründer Stephan Herrmann.
28.6.2024
Lesezeit: 4 Min.

TUM Entrepreneurship Day bringt Münchner Ökosystem zusammen

Presidential Award für Energie-Start-up

Für die Entwicklung seines hocheffizienten Kraftwerks ist das Start-up Reverion mit dem TUM Presidential Entrepreneurship Award ausgezeichnet worden. Die Anlage erzeugt nicht nur Strom aus Biogas, sondern kann auch Wasserstoff aus überschüssiger Energie herstellen. Ins Finale des Awards kamen Planet A Foods mit einer nachhaltigen Schokoladen-Alternative und RobCo mit einem Robotersystem für den Mittelstand. Beim TUM Entrepreneurship Day kam das vielfältige Münchner Innovationsökosystem zusammen.

Präsident Entrepreneurship Nachhaltigkeit Community
Forschende arbeiten in einem Labor.
12.6.2024
Lesezeit: 1 Min.

„University Impact Ranking“ von Times Higher Education

TUM globale Spitzenreiterin bei Innovation

Die Technische Universität München (TUM) steht im „THE University Impact Ranking“ erneut auf Rang 1 in der Kategorie Industrie, Innovation und Infrastruktur. Das Ranking zeigt, wie stark Universitäten zu nachhaltig wirksamen Innovationen beitragen – mit Forschung, Ausgründungen und Unternehmenskooperationen.

TUM in Rankings Forschung Entrepreneurship Nachhaltigkeit Community
28.5.2024
Lesezeit: 4 Min.

Start-up sewts mit KI-basierten Industrierobotern erfolgreich

TUM-Absolventen schaffen Roboter für flexible Textilien

Die Industrieroboter des Münchner Start-up sewts lernen mithilfe von KI-Algorithmen, wie sie mit forminstabilen Materialien umgehen müssen. Wäschereien nutzen die Technologie bereits, um etwa Handtücher automatisiert an Faltmaschinen zu übergeben. Als Nächstes wollen die Gründer und Absolventen der Technischen Universität München (TUM) Kleiderretouren im Onlinehandel automatisiert verarbeiten.

Entrepreneurship Künstliche Intelligenz
Forschende arbeiten in einem Labor mit einer Drohne.
17.4.2024
Lesezeit: 1 Min.

Spitzenplatz für Studienqualität

Rang 5 weltweit bei „Digital Leaders“

Die TUM gehört zu den Universitäten, die ihre Studierenden am besten für die Digitalwirtschaft vorbereiten. In der neuen Ausgabe des Rankings „Digital Leaders in Higher Education“ zählt sie mit der Harvard University, der University of Cambridge, dem MIT und der University of Oxford zu den Top 5.

TUM in Rankings Studium Entrepreneurship Community
Loader

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?


Dann werfen Sie einen Blick auf unsere FAQ Bereich  oder kontaktieren Sie unsere MitarbeiterInnen persönlich.

HSTS