Workshop und Filmabend am 7. und 8. Juni

Krypto-Nacht am Gymnasium Dorfen

Geheime Codes verstehen, Schaltpläne entwickeln und eine eigene Entschlüsselungsmaschine bauen: Beim zweitägigen Kryptografie-Workshop am 7. und 8. Juni am Gymnasium Dorfen tauchen Schülerinnen der Jahrgangsstufen 10 bis 12 in die faszinierende Welt der Verschlüsselungstechnik ein. Im Rahmen des ExploreTUM-Projekts „TUM Entdeckerinnen – MINT-Impulse an der Schule“ machen sie sich zusammen mit den Referent:innen Anna Baumeister und Patrick Karl mit den Grundlagen der Kryptografie vertraut.

Die Anmeldung für die Kryptonacht erfolgt direkt innerhalb der Schule bei Bernhard Laux.

Das Programm der Kryptonacht

Fr, 7. Juni, 14:30 – 17:30 Uhr | Workshop, Teil 1

  • Grundlagen, Praxis und Geheimnisse der Verschlüsselungstechnik
  • Im Anschluss gemeinsames Abendessen
  • Der Workshop am 7. und 8. Juni ist Teil des TUM-Entdeckerinnen-Programms und nur für Mädchen gedacht 

Fr, 7. Juni, ab 19:00 Uhr | Filmabend für alle

  • Kurzvortrag von Anna und Patrick: Verschlüsselung damals und heute – was steckt dahinter?
  • Danach Einführung in den Film „Entschlüsselung der ENIGMA-Chiffriermaschine“ mit Fragenrunde „Frag die Wissenschaft“
  • Im Anschluss: Film ab – auch für Jungs

Sa, 8. Juni, 09:00 – 13:00 Uhr | Workshop, Teil 2

  • Codieren und decodieren, elektrische Schaltungen planen, löten
  • Bauen einer eigenen Mini-Verschlüsselungsmaschine

  • Tüfteln und diskutieren
  • Zum Abschluss gemeinsames Mittagessen

Referentin:

Anna Baumeister

Professur für Codierung und Kryptographie
Technische Universität München

Referent:

Patrick Karl

Lehrstuhl für Sicherheit in der Informationstechnik
Technische Universität München

HSTS