Bild: A. Scharger / TUM

Neue Berater aus Wirtschaft und MedienTU München erweitert Kuratorium

Das Kuratorium der Technischen Universität München (TUM) hat drei neue Mitglieder: Dr. Regina Bichlmaier, Vorstand der metabion international AG und Geschäftsführerin der metabion Gesellschaft für angewandte Biotechnologie mbh, Bettina Reitz, Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks, und Dr. Manfred Stefener, Geschäftsführer der elcomax GmbH und der Elcore GmbH. Dem beratenden Gremium gehören 22 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik an.

Dr. Regina Bichlmaier promovierte in Humangenetik an der Ludwig-Maximilians-Universität. Sie gründete und führt heute die international erfolgreichen metabion-Biotechnologieunternehmen. Bichlmaier ist Expertin der Wissenschaftslandschaft des Nahen Ostens, wo sie mehrere Forschungseinrichtungen berät.

Bettina Reitz hat jahrelange Erfahrung in der Vermittlung von Wissenschaft. Sie begann ihre Laufbahn als Redakteurin beim Hessischen Rundfunk. Nach Stationen beim ZDF, der Produktionsfirma teamWorx und der Degeto Film wurde sie Fernsehdirektorin des BR. Sie war bereits von 2007 bis 2011 Mitglied des TUM-Kuratoriums.

Dr. Manfred Stefener promovierte an der TUM zum Thema Brennstoffzellen. Noch in dieser Zeit gründete er sein erstes Start-up. Seitdem entwickeln seine Unternehmen Komponenten für Brennstoffzellen. 2011 ernannte ihn die TUM zum Entrepreneur of Excellence. Mit diesem Ehrentitel zeichnet die TUM erfolgreiche Unternehmer unter ihren Alumni aus – als Vorbilder für Nachwuchswissenschaftler, ebenfalls Technologieausgründungen zu wagen.

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Kuratoriums werden für vier Jahre vom Hochschulrat bestellt. Sie beraten die Hochschulleitung und unterstützen die Interessen der TUM in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Das Kuratorium der TUM

Technische Universität München

Corporate Communications Center