Aspogamo ermöglicht es, die Position von Fußballspielern und Ball abzunehmen und eine Spielanalyse zu liefern. Bild: Bernd Neisemann, Fotolia
  • TUM in den Medien

Deutsche Welle, Projekt Zukunft: Software ermöglicht SpielanalyseFußball und Informatik

Welche Fußball-Taktik ist erfolgreich und was leistet der einzelne Spieler? Wissenschaftler um den TUM-Informatiker Prof. Bernd Radig haben ein neues digitales Fußballanalyse-Programm entwickelt, das die Kameradaten eines Fußballspiels blitzschnell auswertet und Bewegungsprofile der Spieler erstellt.

Die Software nimmt die Position von Fußballspielern und Ball direkt vom Fernsehbild und liefert eine Spielanalyse. Für Trainer, Sportreporter und Fußballfans dürfte Aspogamo schon jetzt ein Volltreffer sein.

Link zur Sendung vom 03. Juni 2012:

http://www.dw.de/dw/episode/9800/0,,15943201,00.html

Link zur Mediathek der Deutschen Welle:

http://mediacenter.dw.de/german/

(Der Link führt zu einer externen Mediathek, deren Beiträge möglicherweise nur eine begrenzte Zeit lang sichtbar sind. Bei veralteten Links freut sich das TUM-Webteam über einen Hinweis an: presse(at)tum.de).

Link zur Intelligent Autonomous Systems Group:

http://ias.in.tum.de/

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de: