Nach der Unterzeichnung des Stiftungsvertrages: Sylvia Philipp, Stiftungsvorstand der Zeidler Forschungs-Stiftung, und Prof. Wolfgang A. Herrmann
Nach der Unterzeichnung des Stiftungsvertrages: Sylvia Philipp, Vorsitzende des Vorstands der Zeidler-Forschungs-Stiftung, und Prof. Wolfgang A. Herrmann. (Foto: Uli Benz / TUM)
  • Campus

Entstehung und Verbreitung von SchallNeuer Stiftungslehrstuhl für Akustik mobiler Systeme

Die Technische Universität München richtet einen Stiftungslehrstuhl für Akustik mobiler Systeme ein. Forschungsthema ist die Entstehung und Verbreitung von Schall. Die Ergebnisse dienen der Entwicklung effizienter Schalldämmungsmaßnahmen. Der Lehrstuhl wird von der Zeidler-Forschungs-Stiftung mit fünf Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren finanziert.

Wachsender Wohlstand führt in den großen Industrienationen durch eine zunehmende Wohnbebauung, steigendes Verkehrsaufkommen und die Verdichtung der Flächennutzung zu einer kontinuierlichen Zunahme von Lärm. Die Erforschung der Schallentstehung und Schallfortpflanzung als Schlüssel für die Entwicklung effizienter Schalldämmungsmaßnahmen an mobilen und anderen technischen Systemen, hat daher eine hohe gesellschaftliche und wirtschaftliche Relevanz.

Der neue Gerhard Zeidler Stiftungslehrstuhl soll in der Forschung das Gebiet der Technischen Akustik und Vibroakustik umfassend betrachten. Dabei sollen Methoden zur Modellierung und Prognose der Entstehung und Fortpflanzung von Körperschall sowie der Generierung und Fortpflanzung von Luftschall grundlegend untersucht und weiterentwickelt werden. Die Arbeitsbereiche umfassen Theoriebildung, numerische Modellierung und experimentelle Validierung.

„Wegen der vielfältigen Anwendungsgebiete wird der Lehrstuhl hervorragend innerhalb der Fakultät Maschinenwesen wie auch über die Fakultätsgrenzen hinweg vernetzt sein“, betonte TU-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann bei der Unterzeichnung des Stiftungsvertrages.

Die TU München konnte mit dem heutigen Tag 2012 insgesamt sieben Verträge über Stiftungslehrstühle abschließen.

Die Zeidler-Forschungs-Stiftung fördert u.a. die Forschung auf den Gebieten der Natur- und Ingenieurwissenschaften, insbesondere bei der Entwicklung neuer Werkstoffe und auf dem Gebiet des Emissionsschutzes mit dem Ziel, die Emission flüssiger oder gasförmiger Stoffe, von Lärm und Schall, Schwingungen und Vibrationen so zu beeinflussen, dass Gesundheitsschäden oder Belästigungen vermieden werden und die Umwelt verschont wird.

Technische Universität München

Corporate Communications Center