Studentin im Labor.
Auf ins Labor - Bewerben kann man sich online bereits für Masterstudiengänge. (Bild: Eckert / TUM)
  • Campus

Bewerbungen für Master bereits möglichNeue Studiengänge zum Wintersemester

Die Technische Universität München (TUM) bietet zum Wintersemester 2013/14 vier neue Studiengänge an. Für alle Bachelorstudiengänge startet die Bewerbungszeit am 15. Mai und läuft bis 15. Juli. Bewerbungen für die meisten Masterstudiengänge sind bereits jetzt möglich. Hier endet die Frist in der Regel am 31. Mai. Die TUM wählt den Großteil ihrer Studierenden selbst aus, wobei die Bewerbungen einzeln geprüft werden.

Erstmals angeboten werden zum kommenden Wintersemester:

Bachelorstudiengang Nachwachsende Rohstoffe
Der Studiengang vermittelt einen Überblick über die gesamte Wertschöpfungskette der Nachwachsenden Rohstoffe, beginnend bei Anbausystemen bis hin zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Nach einem naturwissenschaftlichen Grundstudium können die Studierenden eigene Schwerpunkte setzen. Mögliche Arbeitgeber sind die Produzenten Nachwachsender Rohstoffe und die verarbeitende Industrie ebenso wie Energieversorger oder der Anlagen- und Maschinenbau. Weitere Einsatzgebiete sind Beratung, Behörden oder Forschung. Der Studiengang wird am Wissenschaftszentrum Straubing angeboten.

Masterstudiengang Life Science Economics and Policy
Große Herausforderungen nimmt der Studiengang „Life Science Economics and Policy“ in den Blick: Ernährungssicherheit, Klimawandel und die wachsende Nachfrage nach Rohstoffen. Um die daraus entstehenden weltweiten Probleme zu lösen, sind neue Ansätze in Wirtschaft und Politik gefragt. Das Studium verknüpft diese beiden Fächer mit den Life Sciences. Die Studierenden können sich aus einem breiten Spektrum sowohl im sozial- als auch im naturwissenschaftlichen Bereich spezialisieren. Absolventen können in internationalen Organisationen, in der Industrie oder der Forschung arbeiten. Die Lehrsprache ist Englisch.

Weiterbildende Masterstudiengänge:

Lichtplanung und Lichtgestaltung
Im Mittelpunkt des Studiengangs steht die Frage, wie Raum und Licht – zentrale Themen der Architektur – miteinander korrespondieren und aufeinander abgestimmt werden können. Trotz der vielen Möglichkeiten moderner Lichttechnologien werden Räume bisher in der Regel erst im Nachhinein ausgeleuchtet und gestaltet. Das Studium soll Planer in die Lage versetzen, schon im Entwurfsstadium das Spektrum der Synergie von Raum und Licht auszuloten, um zu harmonischen, integralen Lösungen zu gelangen. Der weiterbildende Masterstudiengang richtet sich an Absolventen eines Architekturstudiums.

Traditionelle Chinesische Medizin
Ziel des Studiengangs ist ein Brückenschlag zwischen westlicher und traditionell chinesischer Medizin (TCM), um die Vorteile beider Systeme zu einer optimierten Behandlung zu verbinden. Er soll den Absolventen ermöglichen, in ihrer ärztlichen Praxis differenzierter zu diagnostizieren und zu therapieren. Da viele Kliniken und andere medizinische Einrichtungen den komplementär-medizinischen Bereich ausbauen, gibt es einen großen Bedarf  an entsprechend ausgebildeten Ärzten. Der weiterbildende Master ist im deutschen Sprachraum der erste universitäre, im Bologna-System eingerichtete Studiengang in TCM. Er richtet sich an Medizin-Absolventen.

Mehr Informationen: www.tum.de/studium

Technische Universität München

Corporate Communications Center Klaus Becker
becker(at)zv.tum.de