Padmasree Warrior
Padmasree Warrior gilt als eine der einflussreichsten Managerinnen in der Technologiebranche. (Bild: NextEV)
  • Termin

16.1.: Padmasree Warrior, USA-CEO von NextEV, bei der „Speakers Series“Managerin des schnellsten Elektroautos

Padmasree Warrior, Managerin des chinesischen Automobilunternehmens NextEV, diskutiert am 16. Januar bei der „TUM Speakers Series“ mit Studierenden über die Zukunft der Elektromobilität. Das Start-up hat vor kurzem das nach eigenen Angaben schnellste Elektroauto der Welt vorgestellt, den NIO EP9. Warrior ist Chief Development Officer und USA-Chief Executive Officer des Unternehmens.

Das Shanghaier Unternehmen NextEV hat Büros in San Jose, das seit Ende 2015 von Warrior geführt wird, London und München. Hier ist die Designabteilung angesiedelt.

Padmasree Warrior ist auch Mitglied der Aufsichtsgremien von Microsoft, Gap und Box. Von 2008 bis 2015 war sie Chief Technology Officer (CTO) bei Cisco Systems. Zuvor arbeitete sie als Executive Vice President und CTO bei Motorola.

Die Inderin ist Chemie-Ingenieurin mit einem Bachelor des Indian Institute of Technology und einem Master der Cornell University (USA).

TUfast präsentiert Elektrorennwagen

Am Rande der Veranstaltung präsentieren die Studierenden des Motorsportteams TUfast ihren Elektrorennwagen eb016.

Die „TUM Speakers Series“ wird von den Studierenden des TUM Business Club organisiert, diese Veranstaltung gemeinsam mit der DLD-Konferenz von Hubert Burda Media.

Termin:

TUM Speakers Series
Padmasree Warrior: „Racing into a new age – electric cars on the fast lane?“

Montag, 16. 1. 2017, 17.30 Uhr
Technische Universität München
Audimax
Arcisstraße 21
80333 München

Eintritt frei

Technische Universität München

Corporate Communications Center Klaus Becker
klaus.becker(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Feierliche Eröffnung des „StudiTUM“-Hauses in Garching mit TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann (2.v.l.) und Wissenschaftsminister Bernd Sibler (5.v.l.). (Bild: Heddergott)

„StudiTUM“-Häuser in Garching und München eröffnet

Mit den „StudiTUM“-Häusern bietet die Technische Universität München (TUM) ihren Studierenden neuen Raum fürs Lernen, für fakultätsübergreifende Projekte und kulturelle Aktivitäten. Die neuen Häuser in Garching und München…