TUM Science Manager
(Level 1)

TUM Science Manager Programme

+++ Im Herbst 2024 starten erneut unsere TUM Science Manager Programme! Bewerbungsfrist: 16. Juni 2024. Bei Fragen besuchen Sie gerne unsere Infosession am 04.06.2024 oder vereinbaren Sie ein persönliches Bewerbungsgespräch: careerdesignspam prevention@lll.tum.de +++

Als Wissenschaftsmanager:in managen Sie Ressourcen, schaffen Rahmenbedingungen für exzellente Forschung und Lehre und gestalten effiziente Prozesse im wissenschaftsunterstützenden Bereich. Oft arbeiten Sie an Schnittstellen und nutzen Ihr Netzwerk, um (Forschungs-)Projekte voranzubringen und zum Erfolg zu führen. Sie kommunizieren mit einer Vielzahl von Personen, die Sie an einen Tisch zusammenbringen und deren Interessen Sie miteinander vereinbaren. Unser strukturiertes Qualifizierungsprogramm TUM Science Manager (Level 1) unterstützt Sie dabei gezielt!

Der TUM Science Manager (Level 1) hat das Ziel, Wissenschaftsmanager:innen ein belastbares und zukunftsfähiges Fundament an praxisrelevanten Kompetenzen zu vermitteln und ihre persönlichen Kommunikations- und Projektmanagementfähigkeiten zu stärken, damit sie aktuelle und zukünftige (Forschungs-)Projekte erfolgreich managen können.

Zielgruppe

Das Qualifizierungsprogramm TUM Science Manager (Level 1) richtet sich an Wissenschaftsmanagerinnen und Wissenschaftsmanager mit mindestens ein bis zwei Jahren Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement.

Zielgruppe sind vor allem Personen in Stabs- und Schnittstellenfunktionen, Personen mit Koordinations-, Umsetzungs- und Managementaufgaben in den Schools und deren Lehrstühlen oder in zentralen (wissenschaftlichen) Einrichtungen sowie in akademisch geprägten Tätigkeitsfeldern in der Verwaltung. Es gibt keine Altersgrenze für eine Bewerbung.

Inhalte

Das Modul „Project & Ressource Management“ behandelt die finanziellen, personellen und rechtlichen Rahmenbedingungen und den effektiven Umgang mit Ressourcen in (Forschungs-)Projekten. Als Wissenschaftsmanager:in sind Sie oftmals dafür zuständig, Projekte zu planen, Ressourcen zu verwalten und die Einhaltung von rechtlichen Vorgaben sicherzustellen. Das Programm vermittelt Ihnen hierfür konkretes Fachwissen und Werkzeuge, betrachtet aber auch aktuelle Entwicklungen in der deutschen und internationalen Wissenschaftslandschaft, die für den Erfolg von (Forschungs-)Projekten ausschlaggebend sein können.

Das Modul „Communication, Networking & Self-Management“ vermittelt Ihnen Ansätze und Strategien, wie Sie in Ihrer Rolle als Wissenschaftsmanager:in unterschiedliche Akteure erfolgreich zusammenbringen, Projektaktivitäten koordinieren und diese auf ein gemeinsames Ziel ausrichten. Als Wissenschaftsmanager:in sind Sie oftmals die zentrale Schnittstelle, bei der alle Fäden zusammenlaufen. Dabei spielt auch Ihre eigene Effektivität eine zentrale Rolle, damit Sie allen Anforderungen in immer komplexeren (Forschungs-)Projekten gerecht werden können.

Darüber hinaus können Sie individuelle Schwerpunkte setzen und wählen dafür Kurse aus dem offenen Kursprogramm von TUM horizons oder ScienceManagement@TUM, der neuen Community of Practice für Wissenschaftsmanager:innen, aus.

Informationen zu begleitenden Qualifizierungselementen (Selbstlernen, Karrierecoaching, Peer Mentoring, Projektwerkstatt und Hospitation) finden Sie hier.

Bewerbung

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren soll sicherstellen, dass dieses Qualifizierungsprogramm zu Ihnen passt. Im ersten Schritt prüfen wir die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen. Es folgt eine Begutachtung und Bewertung Ihrer Bewerbungsunterlagen durch das CareerDesign@TUM-Team. Erreichen Sie in diesem Schritt das erforderliche Votum, freuen wir uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen, in dem wir über Ihre Motivation für eine Teilnahme, Ihre bisherige Berufserfahrung und Ihre beruflichen Ziele sprechen möchten. Gerne diskutieren wir in diesem Gespräch auch die gegenseitigen Erwartungen an eine Teilnahme.

Hinweis: Die Auswahlgespräche finden im Juli 2024 statt.

Auf Grundlage des Begutachtungsprozesses empfehlen wir eine Teilnahme (oder Ablehnung) an das CareerDesign@TUM-Board. Das Board beschließt im Anschluss die Zulassung oder Ablehnung zum Programm. Die Ergebnisse des Zulassungsverfahrens erhalten Sie voraussichtlich Anfang Oktober. Wir nehmen uns auf Anfrage selbstverständlich gerne Zeit, Ihnen die Gründe für eine Ablehnung zu erklären und schlagen Ihnen Alternativen zu einer Teilnahme am Qualifizierungsprogramm TUM Science Manager (Level 1) vor.

CareerDesign@TUM | TUM Science Manager: Factsheet für Vorgesetzte

Newsletter

Über Neuigkeiten und aktuelle Angebote informieren wir regelmäßig in den Newslettern des Instituts.

Abonnieren

Technische Universität München

TUM Institute for LifeLong Learning
CareerDesign@TUM

Eva-Maria Knipfer
Learning & Development Manager

Arcisstraße 21
80333 München

careerdesign@lll.tum.de

HSTS