TUM – Technische Universität München Menü

Cartography

Master of Science (M.Sc.)

Cartography ist ein internationaler Erasmus Mundus Masterstudiengang und eine Kooperation der TUM, der TU Wien, der TU Dresden und der Universität Twente. Das Programm konzentriert sich auf eine breite Ausbildung in der Kartographie und Geoinformatik.

Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Englisch
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 4 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

Der Studiengang Cartography vermittelt die Kenntnisse und Kompetenzen zur visuellen Darstellung, Analyse und Exploration der digitalen Erde mit ihren raumzeitlichen Gegenständen und Sachverhalten. Die Studieninhalte umfassen daher in erster Linie Methoden und Anwendungen im Bereich der räumlichen Datenmodellierung, der Datenanalyse und der Visualisierung geografischer Informationen.

Der Masterstudiengang Cartography widmet sich insbesondere der Beantwortung komplexer räumlicher Fragestellungen im Zeichen einer globalisierten und digitalisierten Gesellschaft. Er berücksichtigt dabei, dass die kartographische Visualisierung und Analyse unserer Umwelt in vielen Disziplinen eine immer größere Bedeutung gewinnt – von Umwelt- und Klimaschutz bis zu Geologie, Raumplanung oder Land- und Forstwirtschaft.

Der Studiengang konzentriert sich neben der Vermittlung von methodischem und fachlichem Grundlagenwissen insbesondere auf die lesbare, ästhetische, und benutzerfreundliche Visualisierung von Geodaten sowie die Entwicklung neuer Darstellungsmethoden im Bereich der modernen Kartographie (Web- und Internetkartographie).

Durch die internationale Prägung des Studiengangs findet je ein Semester an den Partneruniversitäten statt. Als internationaler Master wird er vollständig auf Englisch gelehrt.

Die umfassende Darstellung des Studiengangs finden Sie in der nachfolgenden Studiengangsdokumentation:

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Vollzeitstudium umfasst 4 Semester (120 ECTS). Die Studierenden erhalten 30 ECTS pro Semester/an jeder Universität sowie 30 ECTS für die Masterarbeit. Allen Absolventen wird der Abschluss M.Sc. in Cartography verliehen und sie erhalten ein gemeinsames Abschlusszeugnis ‘Joint Degree‘ der vier Partneruniversitäten.

Die Studierenden bleiben während der ersten drei Semester als Gruppe zusammen und wechseln gemeinsam nach jedem Semester zur nächsten Universität. Das Studium beginnt im Wintersemester an der TUM. Das erste Semester widmet sich der Vermittlung von kartographischem Grundlagenwissen und schafft so die Basis für den weiteren Studienverlauf. Das zweite Semester absolvieren die Studierenden an der TU Wien und das dritte an der TU Dresden. Im zweiten und dritten Semester rücken Fach- und Methodenkenntnisse aus Teilbereichen der Kartographie in den Mittelpunkt, die eine individuelle Spezialisierung erlauben. Das erste und das dritte Semester werden zudem von Online-Modulen der Universität Twente begleitet. An welcher der vier Universitäten die Studierenden im vierten Semester ihre Masterarbeit anfertigen, können sie frei wählen.

In welcher Sprache wird der Studiengang unterrichtet?

Required language skills for admission:

You need sufficient English language skills if you wish to apply for this program. Evidence of your language proficiency has to be submitted before the end of the application deadline. Learn more about recognized certificates and other ways to prove your English language skills.

This evidence of your language proficiency confirms that you comply with the minimum language requirements for admission to the program. Depending on the program and your individual background, it may be necessary for you to keep working on your language skills during your studies. Be sure to take a look at the services of our Language Center.  

Language of instruction:

The language of instruction for this program is English.

Welche Kompetenzen und Fertigkeiten erwerbe ich?

Absolventinnen und Absolventen des internationalen Masterstudienganges Cartography verfügen über fundierte Kompetenzen auf dem gesamten Gebiet der Kartographie und können eigenständig komplexe Fragestellungen der theoretischen und angewandten Kartographie bearbeiten. Sie verfügen über weitreichende Fach- und Methodenkompetenzen in der Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Geodaten. Studierende lernen neue Theorien, Methoden und Verfahren der Kartenherstellung und Kartennutzung im Sinne der modernen Kartographie einschließlich der Geoinformatik kennen, sich an deren Weiterentwicklung im Rahmen von Forschungsprojekten zu beteiligen und diese fachgerecht und wirtschaftlich anzuwenden.

Ihre Fähigkeiten im Bereich der Visualisierung erlauben es, komplexe Daten sowohl für Sachverständige als auch für ein breites Nutzerspektrum optimal aufzubereiten. Durch ihre Programmier- und Softwarekenntnisse sind Sie dabei an keine spezifische Medienform gebunden und bedienen höchste Designansprüche.

Die Absolventen sind in der Lage Kartographie als eigenständige Wissenschaft mit eigenen Forschungsschwerpunkten, aber mit einer starken Beziehung zu Geo-, Informations- und Kommunikationswissenschaften, mitzuprägen und mitzugestalten. Sie profitieren dabei von der individuellen Expertise der vier beteiligten Hochschulen.

In einem internationalen Masterstudiengang sind Studierende aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen involviert. Dadurch erlangen die Absolventen nicht nur theoretische, methodische und technische Fähigkeiten, sondern entwickeln auch soziale und interkulturelle Kompetenzen. Durch ihr Fachwissen, ihr Organisationsgeschick und ihre Flexibilität werden Sie somit der Vielfalt von Anforderungen an Kartographen gerecht.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Der Abschluss M.Sc. in Cartography eröffnet hervorragende Berufsmöglichkeiten auf nationaler und internationaler Ebene, sowohl auf dem privaten Arbeitsmarkt als auch in der Verwaltung oder Forschung. Absolventen können z.B. für Regierungsbehörden arbeiten, für Karten- und Atlasverlage tätig sein oder für Unternehmen, die sich mit GIS, Location-based Services oder Navigationssystemen befassen. Perspektiven eröffnen sich auch in den Bereichen Stadt- und Landschaftsplanung, Umweltschutz, Katastrophenmanagement, Tourismus, Verkehrswesen oder Telekommunikation.

Zudem qualifiziert der M.Sc.-Abschluss die Absolventen für PhD-Programme. Die Zusammenarbeit der vier Universitäten ermöglicht den Absolventen einen Zugang zu einem internationalen Forschungsnetzwerk und damit einen optimalen Start in eine wissenschaftliche Karriere. 

Bewerbung und Zulassung

Wie bewerbe ich mich? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Mindestvoraussetzungen für ein Masterstudium an der TUM sind ein erster anerkannter Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) sowie das erfolgreiche Durchlaufen eines sogenannten Eignungsverfahrens. In diesem prüft die Fakultät Ihre individuelle Begabung und Motivation.

Sie bewerben sich online über das Bewerbungsportal TUMonline. Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie eine Liste mit allen Unterlagen, die Sie in Papierform bis zum Ende der Bewerbungsfrist an die TUM senden müssen. 

Im Detail:

Wie bewerbe ich mich? (Studienstart zum Sommersemester 2020)

Mindestvoraussetzungen für ein Masterstudium an der TUM sind ein erster anerkannter Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) sowie das erfolgreiche Durchlaufen eines sogenannten Eignungsverfahrens. In diesem prüft die Fakultät Ihre individuelle Begabung und Motivation.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich während der Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Ihre Dokumente für die Zulassung laden Sie dabei direkt in TUMonline hoch.

Nur wenn Sie eine Zulassung erhalten, müssen Sie für eine Immatrikulation zusätzlich einige Dokumente als beglaubigte Kopien in Papierform einreichen.

Studieninteressierte, die ihre Masterzugangsberechtigung (z.B. einen Bachelorabschluss) außerhalb der EU / EWR erworben haben, müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 01.01. - 31.05.

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline den Antrag und eine Liste mit den Unterlagen, die Sie für die Bewerbung einreichen müssen. Dort sehen Sie auch, ob wir die Dokumente für die Zulassung oder für die Immatrikulation benötigen. 

Der unterschriebeneAntrag muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingegangen sein. Die Dokumente für die Zulassung benötigen wir ebenfalls bis zum Ende der Bewerbungsfrist, um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Zulassung nicht rechtzeitig vorliegen, können Sie diese bis zum 15.08. nachreichen. 

Reichen Sie auch alle Dokumente, die wir für Ihre Immatrikulation benötigen, so bald wie möglich ein. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen; wir empfehlen daher dringend, alles mit ausreichend Vorlauf einzureichen. 

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen. 

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten? (Studienstart zum Sommersemester 2020)

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 01.01. - 31.05.

Eine Bewerbung zum Sommersemester ist nur für höhere Fachsemester möglich. Bewerbungsfrist: 15.01.

Bei der Onlinebewerbung über TUMonline sehen Sie, welche Dokumente wir für die Zulassung zum Studium benötigen. Diese Dokumente laden Sie direkt bei der Onlinebewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Onlinebewerbung nur berücksichtigen können, wenn alle Dokumente für die Zulassung vor Ablauf der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden.

Sobald Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie überprüft. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium erhalten haben, benötigen wir für Ihre Immatrikulation den unterschriebenen Antrag und alle Dokumente für die Immatrikulation. In TUMonline sehen Sie, welche Unterlagen Sie in welcher Form einreichen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie den unterschriebenen Antrag auf Immatrikulation und alle beglaubigten Kopien immer in Papierform einreichen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie die Dokumente für die Immatrikulation so bald wie möglich nach der Zulassung einreichen. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können aber erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen.

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in Ihrem TUMonline Account einsehen.

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Die Auswahl erfolgt über ein sog. "Eignungsverfahren". Das ist ein zweistufiger Prozess, bei dem die Fakultät nach einer offiziellen Bewerbung prüft, ob Sie die spezifischen Anforderungen für den Masterstudiengang erfüllen.

In der ersten Stufe werden dabei die Bachelor-Abschlussnote und die eingereichten Unterlagen mittels eines Punktesystems ausgewertet. Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber/innen entweder sofort zugelassen, abgelehnt oder zu einem etwa  Auswahlgespräch eingeladen.

Wo geht's zur Onlinebewerbung?

Die Onlinebewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline 

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Master geschafft und nun wollen Sie ins Berufsleben starten? Bei Fragen zur Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung unterstützt Sie das Team von TUM Alumni & Career.

Wenn Sie weiter wissenschaftlich arbeiten wollen, informieren Sie sich doch über eine Promotion an der TUM.

Loader