TUM – Technische Universität München Menü

Elektrotechnik und Informationstechnik

Bachelor of Science (B.Sc.)

Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik vermittelt ein umfangreiches wissenschaftliches Spektrum an methodischen Grundlagen für die Berufsqualifikation oder ein weiteres Masterstudium.

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Deutsch
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 6 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

Der Studiengang verbindet fachliche und methodische Grundlagenkenntnisse mit der Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Die Basis bilden Inhalte aus der Elektrotechnik, Informationstechnik, Mathematik, Physik sowie aus dem Bereich Signale und Systeme. Diese werden wahlweise durch Vertiefungsmodule zum Beispiel in Elektromobilität, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Nanoelektronik, Robotik oder Computertechnik ergänzt. Die Studierenden erhalten dadurch ein breites Instrumentarium, mit dem sie dem ständigen Wandel der Anforderungen an Elektroingenieure gewachsen sind.

Ein weiterer zentraler Aspekt des Studiengangs ist die fächerübergreifende Einbindung anderer Fachdisziplinen wie Informatik oder Maschinenwesen. Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik vermittelt darüber hinaus soziale Kompetenzen und ergänzt die fachlichen und methodischen Kenntnisse durch erste Berufserfahrung in der Ingenieurspraxis.

Die umfassende Darstellung des Studiengangs finden Sie in der nachfolgenden Studiengangsdokumentation:

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik ist in zwei Studienabschnitte gegliedert. Die fachlichen und methodischen Kenntnisse werden durch verpflichtende Erfahrungen in der Ingenieurspraxis ergänzt.

  • Die ersten 4 Semester vermitteln Grundlagen aus den Bereichen Elektrotechnik, Mathematik, Physik, Informationstechnik und Signale und Systeme.
  • Die Grundlagen- und Orientierungsprüfung gibt allen Studieninteressierten die Möglichkeit, sich anhand fachlicher Inhalte zu orientieren. Studierende weisen damit auch den Erwerb der essentiellen Grundlagen nach. Das Bestehen der Prüfungen innerhalb des ersten sowie zweiten Semesters ist die Voraussetzung für eine Fortführung des Studiums. Eine erfolgreich abgelegte Grundlagen- und Orientierungsprüfung ist ein hervorragender Indikator für den Studienerfolg. Somit erhalten Studierende bereits während des ersten Studienjahrs Klarheit über die Anforderungen des Berufsfelds. In der Grundlagen- und Orientierungsprüfung nicht erfolgreiche Studierende müssen den Studiengang verlassen.
  • Im 5. und 6. Semester rücken durch Wahlmodule die individuellen Interessen und Fähigkeiten der Studierenden in den Mittelpunkt. Dazu legen Sie eine Ingenieurpraxis, Soft Skills, individuelle Vertiefungsmodule und eine Bachelor Thesis ab.

In welcher Sprache wird der Studiengang unterrichtet?

Erforderlicher Sprachnachweis für die Bewerbung:

Bei der Bewerbung müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Der Nachweis muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM eingegangen sein. Hier finden Sie eine Übersicht aller zulässigen Sprachnachweise.

Mit diesem Nachweis erfüllen Sie die Mindestanforderung für die Zulassung. Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es aber erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Unterrichtssprache:

Die Unterrichtssprache in diesem Studiengang ist in der Regel Deutsch. Das bedeutet, dass die meisten Module auf Deutsch angeboten werden. Einzelne Module können auch auf Englisch unterrichtet werden. Im Modulhandbuch sehen Sie, in welche Sprache ein Modul unterrichtet wird.

Welche Kompetenzen und Fertigkeiten erwerbe ich?

Als Absolventin oder Absolvent sind Sie gleichermaßen für den Berufseinstieg wie auch für eine weiterführende wissenschaftliche Ausbildung qualifiziert. Sie sind in der Lage, komplexe fachliche und berufliche Herausforderungen eigenständig oder im Team zu bearbeiten. Dazu beherrschen Sie die mathematischen, naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen Ihres Fachs und können diese strukturiert zur praktischen Problemlösung einsetzen. Ihre Fähigkeiten erlauben es Ihnen, digitale, elektrische und elektronische Schaltungen, Systeme und Produkte zu entwickeln. Diese modellieren, simulieren, testen und integrieren Sie unter dem Einsatz verschiedener Verfahren.

Sie haben darüber hinaus ein Bewusstsein für die ethischen, ökologischen, kommerziellen und industriellen Auswirkungen Ihrer Tätigkeit entwickelt. Sie übernehmen Entscheidungsverantwortung, arbeiten interdisziplinär und entwickeln so Produkte, die den Anforderungen des globalen Marktes gerecht werden.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Nach Abschluss des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik und Informationstechnik eröffnen sich Perspektiven in der Forschung und Produktentwicklung. Sie können darüber hinaus in Managementpositionen wie auch im Vertrieb und Marketing tätig werden. Weitere Möglichkeiten gibt es in der Telekommunikationsbranche und im Maschinen- und Fahrzeugbau. 

Verbindliche Regelungen zu Studienablauf, Prüfungen und Bewerbung

Bewerbung und Zulassung

Wie bewerbe ich mich?

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung erfüllen müssen, und wie die Bewerbung genau abläuft, hängt von Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab.

Voraussetzungen

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich während der Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Ihre Dokumente für die Zulassung laden Sie dabei direkt in TUMonline hoch.

Nur wenn Sie eine Zulassung erhalten, müssen Sie für eine Immatrikulation zusätzlich einige Dokumente als beglaubigte Kopien in Papierform einreichen.

Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung (Bildungsausländer) müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Welche Dokumente muss ich bei der Onlinebewerbung einreichen?

Welche Dokumente muss ich für die Einschreibung einreichen?

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Unterlagen. Eine vollständige Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten in TUMonline, sobald Sie Ihren Studienplatz angenommen haben.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten?

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.05. - 15.07.

Eine Bewerbung zum Sommersemester ist nur für höhere Fachsemester möglich. Bewerbungsfrist: 15.11. - 15.01.

Bei der Onlinebewerbung über TUMonline sehen Sie, welche Dokumente wir für die Zulassung zum Studium benötigen. Diese Dokumente laden Sie direkt bei der Onlinebewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Onlinebewerbung nur berücksichtigen können, wenn alle Dokumente für die Zulassung vor Ablauf der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden.

Sobald Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie überprüft. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium erhalten haben, benötigen wir für Ihre Immatrikulation den unterschriebenen Antrag und alle Dokumente für die Immatrikulation. In TUMonline sehen Sie, welche Unterlagen Sie in welcher Form einreichen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie den unterschriebenen Antrag auf Immatrikulation und alle beglaubigten Kopien immer in Papierform einreichen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie die Dokumente für die Immatrikulation so bald wie möglich nach der Zulassung einreichen. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können aber erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen.

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in Ihrem TUMonline Account einsehen.

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik ist ein zulassungsfreier Studiengang. Das bedeutet, dass es kein Auswahlverfahren gibt. Sie erhalten eine Zusage, wenn die Onlinebewerbung und die geforderten Unterlagen form- und fristgerecht vorliegen. 

Im Detail:

Wo geht's zur Onlinebewerbung?

Die Online-Bewerbungerfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline.

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

Während des Studiums findet ein Praktikum mit einer Dauer von 9 Wochen im Rahmen der Ingenieurpraxis statt.

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Nach erfolgreichem Abschluss eines Bachelorstudiums können Sie ins Berufsleben starten. Das Team von Alumni & Career berät Sie gerne bei Fragen zu Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung.

Viele Absolventinnen und Absolventen führen Ihr Studium auch mit einem Master fort. So können sie Ihr Fachwissen vertiefen oder sich neue Wissensgebiete erschließen. Die allgemeine Studienberatung berät Sie gerne, welche Masterprogramme Sie mit Ihrem Bachelorabschluss kombinieren können. 

Loader