TUM – Technische Universität München Menü

Medizin (klinischer Abschnitt)

Staatsexamen

An der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München (TUM) werden Medizinstudierende nach dem erfolgreichen Ablegen des Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung während des klinischen Studienabschnitts ausgebildet.

Fakultät für Medizin

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Deutsch
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 12 Semester (Vollzeit)
Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

An der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München (TUM) werden Medizinstudierende nach dem erfolgreichen Ablegen des Ersten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung während des klinischen Studienabschnitts ausgebildet. Das vorklinische Studium ist universitätsübergreifend als gemeinsame Ausbildung von Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und TUM organisiert und findet zum großen Teil an der LMU statt. Der klinische Studienabschnitt der TUM wird von über 1.600 Studierenden besucht. Gemeinsames Ziel des Klinikums rechts der Isar und der Fakultät für Medizin der TUM ist es, mit herausragender Forschung wissenschaftliche Erkenntnisse zu entwickeln, die sowohl dem grundlegenden Verständnis von Krankheitsprozessen dienen als auch direkt dem Patienten zu Gute kommen. So ist es auch ein großes Anliegen der Fakultät, die Studierenden nach dem neuesten Wissensstand und mit menschlichem Engagement auf ihre spätere Tätigkeit vorzubereiten.

Dieser Einsatz zahlt sich aus – im bundesweiten Vergleich der Abschlüsse im Staatsexamen Medizin befindet sich die TUM seit Jahren kontinuierlich unter den ersten Plätzen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Die ärztliche Ausbildung im Rahmen des klinischen Abschnitts gliedert sich in drei Kernbereiche: Fachkompetenz, Wissenschaftskompetenz und Sozial- und Selbstkompetenz. Detaillierte Informationen zum Curriculum und den Lehrmethoden finden Sie auf den Seiten der Fakultät für Medizin

In welcher Sprache wird der Studiengang unterrichtet?

Erforderlicher Sprachnachweis für die Bewerbung:

Bei der Bewerbung müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Der Nachweis muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM eingegangen sein. Hier finden Sie eine Übersicht aller zulässigen Sprachnachweise.

Mit diesem Nachweis erfüllen Sie die Mindestanforderung für die Zulassung. Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es aber erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Unterrichtssprache:

Die Unterrichtssprache in diesem Studiengang ist Deutsch.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Als Ärztin oder Arzt eröffnen sich Ihnen neben der freien Praxis oder der Tätigkeit in einem Krankenhaus weitere Perspektiven in unterschiedlichen Bereichen: Öffentlicher Gesundheitsdienst, Sozialversicherung, Bundeswehr, Justizvollzugsdienst, Wissenschaftliche Institute aber auch in Industrie und Wirtschaft.

Bewerbung und Zulassung

Wie bewerbe ich mich? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

  • Studierende der Ludwig-Maximilians-Universität:

Im vierten Semester an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) können die Studierenden wählen, ob sie das Studium an der LMU oder an der TUM weiterführen möchten. Die Studierenden werden nach erfolgreicher Ablegung des ersten Abschnittes der Ärztlichen Prüfung entsprechend ihrem Wunsch an der LMU oder an der TUM immatrikuliert.

Wird dabei die Aufnahmekapazität einer der beiden Hochschulen über­schritten, dann erfolgt die Zuteilung nach dem leistungsgesteuerten Optionsverfahren. Das bedeutet, dass das Ergebnis des 1. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung über die Zuteilung entscheidet. Das Verfahren wird von der LMU durchgeführt und kann von der TUM nicht beeinflusst werden.

Die Studierenden, die ihr Studium an der TUM fortführen, erhalten daraufhin ein Schreiben mit der Zulassung und den notwendigen Unterlagen. Die Zusage für den Studienplatz erfolgt meist kurz vor Semesterbeginn (Anfang Oktober bzw. Anfang April). Die Einschreibung an der TUM muss dann bis Vorlesungs­beginn erfolgen.

  • Studierende anderer Hochschulen

Studierende von anderen Hochschulen bzw. Studierende, die ihr Physikum im Ausland gemacht haben (anerkannt vom Landesprüfungsamt) können sich innerhalb der Bewerbungsfristen über TUMonline bewerben. 

Welche Dokumente muss ich einreichen? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Unterlagen (z.B. GRE, GATE, APS). Eine vollständige Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellung der Bewerbung in TUMonline.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.05. - 15.07.
Bewerbungsfrist für das Sommersemester: 
15.11. – 15.01. 

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline den Antrag und eine Liste mit den Dokumenten, die Sie für die Bewerbung einreichen müssen. 

Der unterschriebene Antrag und alle Bewerbungsunterlagen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingegangen sein. 

Da bei einem Antrag auf Zulassung für das 1. klinische Fachsemester das Physikum meist erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist absolviert wird, kann das Zeugnis über das Physikum bis zum 30.09. (Wintersemester) bzw. bis zum 31.03. (Sommersemester) nachgereicht werden.

Eine weitere Nachreichfrist kann im Einzelfall auf begründeten Antrag gewährt werden, solange dies der Verfahrensablauf zulässt.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline AccountDort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen. 

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Die aktuellen Zulassungszahlen finden Sie in der jeweils aktuellen Zulassungszahlsatzung. Die Plätze für den klinischen Abschnitt werden vorrangig an Studierende vergeben, die den vorklinischen Studienabschnitt oder den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung an der LMU oder der TUM abgelegt haben. Studienplätze, die nicht von diesen Studierenden in Anspruch genommen werden, werden an Studierende anderer Hochschulen vergeben.

Die genauen rechtlichen Bestimmungen finden Sie in §36 Absatz 2 und 3 der Bayerischen Hochschulzulassungsverordnung.

Wo geht's zur Onlinebewerbung?

Die Onlinebewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline.

Weitere Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Bewerbung

Loader