Alfried Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer

Die Krupp-Stiftung prämiert mit dem Alfried Krupp-Förderpreis besonders begabte Nachwuchsprofessorinnen und -professoren aus Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Der Preis wird seit 1986 jährlich vergeben und ist mit einer Million Euro für Personal- und Sachkosten dotiert. Damit sollen die Prämierten in einer noch frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Laufbahn neue Ideen entwickeln und umsetzen.

Der Preis ist nach Alfried Krupp von Bohlen und Halbach (1907–1967) benannt, dem letzten Alleineigentümer der Krupp AG. Sein Vermögen ging nach seinem Tod in eine gemeinnützige Stiftung über.

Folgende Angehörige der TUM erhielten den Alfried Krupp-Förderpreis:

Legende

In Klammern: Jahr der Auszeichnung
* = zum Zeitpunkt der Auszeichnung nicht an der TUM
Stand der Angaben: Zeitpunkt der Auszeichnung

Kontakt

Technische Universität München
Franz Langer
Präsidialbüro
Arcisstraße 21
80333 München

Tel. +49 89 289 25273
Fax +49 89 289 23399
kueckspam prevention@zv.tum.de

Präsidialbüro: Gesamtes Team

HSTS