• 16.09.2015

QS World University Ranking: Spitzenplätze für Natur- und Ingenieurwissenschaften

Neuestes Uni-Ranking: TUM an der Spitze

Die Technische Universität München (TUM) erreichte erneut eine sehr gute Platzierung im renommierten internationalen „QS World University Ranking“, das gestern veröffentlicht wurde. Sie übernimmt den ersten Platz unter den deutschen Universitäten und erreicht weltweit Rang 60. Auch bei den Rankings der Fächergruppen nimmt die TUM bei den Natur- und den Ingenieurwissenschaften deutschlandweit die Spitzenposition ein. Unter den Technischen Universitäten kommt die TUM in Europa unter die TOP 5.

In den Naturwissenschaften - hier ein Experimentaufbau in der Physik - ist die TUM deutschlandweit auf Platz 1. (Foto: A. Eckert & A. Heddergott / TUM)
In den Naturwissenschaften - hier ein Experimentaufbau in der Physik - ist die TUM deutschlandweit auf Platz 1. (Foto: A. Eckert & A. Heddergott / TUM)

Das „QS World University Ranking“ beruht auf Befragungen zum Ansehen bei Wissenschaftlern und Unternehmen, auf die Zitationshäufigkeit der Publikationen, dem Betreuungsverhältnis zwischen Dozenten und Studierenden sowie die Quote an internationalen Mitarbeitern und Studierenden. Beim diesjährigen Ranking wurden die Zitationen erstmals mit eine Fächergewichtung ausgewertet, um die hohe Zahl an Zitationen insbesondere in der Medizin und den Lebenswissenschaften mit den niedrigeren Zahlen in anderen Fächergruppen in Konkordanz zu bringen. Bei den Ranglisten der einzelnen Fächergruppen werden nur die Reputation in Forschung und Lehre und die Zitationen gewertet.

Unter den europäischen Technischen Universitäten belegt die TUM den 5. Platz. Im weltweiten Vergleich schneidet die TUM vor allem mit Rang 19 in den Naturwissenschaften und mit Rang 30 in den Ingenieurwissenschaften sehr gut ab.

Dominiert wird das Ranking von US-amerikanischen und britischen, aber auch einigen asiatischen Universitäten. Nach der TUM als führende deutsche Universität konnten sich drei weitere deutsche Universitäten unter den Top100 weltweit platzieren: die Universität Heidelberg (Rang 66), die LMU München (Rang 75) und das Karlsruhe Institute of Technology auf Rang 93.

Im „Academic Ranking of World Universities“ („Shanghai-Ranking“), das im August veröffentlicht wurde, steht die TUM mit Rang 51 ebenfalls im deutschen Spitzentrio.

Mehr Informationen

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Aktuelles zum Thema

HSTS