• 6.6.2024
  • Lesezeit: 2 Min.

Investor und Formel 1-Weltmeister unterstützt TUM-Studierende

Zusammenarbeit der TUM mit Nico Rosberg

Der Investor und Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg wird künftig mit der Technischen Universität München (TUM) zusammenarbeiten. Er unterstützt mit seiner Stiftung Rosberg Philanthropies als Förderer die TUM Universitätsstiftung, hat eine Student Challenge im Rahmen des TUM Sustainability Day am 12. Juni in Garching ausgeschrieben und wird als Redner bei der TUM Speakers Series auftreten.

Andreas Heddergott / TUM
Künftige Zusammenarbeit beschlossen: Präsident Prof. Thomas F. Hofmann (l.) und Nico Rosberg

TUM-Präsident Prof. Thomas F. Hofmann betont: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Nico Rosberg. Schon als Formel-1-Weltmeister hat er vorgemacht, was sich mit viel Mut, Willenskraft und einer Portion von Tollkühnheit erreichen lässt. Er wird damit sicherlich auch unserer Studierenden inspirieren, über ihre gedanklichen Grenzen hinauszuwachsen. Ich höre oft, die nächste Generation sei nicht leistungsbereit. Da kann ich nur vehement widersprechen. Wir haben genügend tolle junge Leute, die etwas bewegen und verändern wollen. Wir müssen sie nur machen lassen und sie unterstützen.“

Nico Rosberg erklärt: "Inspiriert von meiner erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Universität Oxford, habe ich nach einer vergleichbaren Möglichkeit in Deutschland gesucht und in der TUM den idealen Partner für meine Stiftung gefunden. Die TUM ist laut Rankings zum neunten Mal in Folge die beste Universität Deutschlands und wurde auch von der Financial Times als bester Start-up-Hub in Europa ausgezeichnet. Das Engagement der TUM zur Förderung unternehmerischen Denkens passt perfekt zu meinen eigenen Werten und Zielen. Ich freue mich sehr, dass unsere Kooperation jetzt im Juni so richtig losgeht – und auf all das, was wir langfristig gemeinsam mit den Studierenden der TUM auf die Beine stellen werden."

Am von den TUM Venture Labs organisierten Studierendenwettbewerb „Cleantech Innovation Sprint“, beteiligen sich neben Rosberg auch weitere Unternehmen und Organisationen mit konkreten Aufgabenstellungen. Die Teilnehmenden haben fünf Tage Zeit, in Teams Lösungen zu erarbeiten. Die besten Vorschläge werden dann beim TUM Sustainability Day am 12. Juni prämiert. Am selben Tag wird Rosberg auch bei der TUM Speakers Series mit Studierenden diskutieren und über seine Erfahrungen als Investor für nachhaltige Start-ups berichten.

Unser Highlight im Juni

27.6.

TUM Entrepreneurship Day

Do 27.6.2024, 09:00 - 21:00

München (Stammgelände)

Erleben Sie Workshops, Keynotes, Panels und Q&A Sessions aus dem Innovations-Ökosystem von TUM, UnternehmerTUM und TUM Venture Labs! Jetzt Ticket sichern!

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Aktuelles zum Thema

HSTS