Eine Studentin mit ihren zwei Nachhilfeschülern
Jugendliche unterstützen, die vor einem Schulabschluss stehen: im Mentorenprogramm „Studenten helfen Schülern & Schüler helfen Schülern“. (Foto: studio sieben, sauerbrunn und wirth, düsseldorf)
  • Studium

Mentoring mit Schülerinnen und Schüler:Service learning – „Voneinander lernen!“

Viele sprechen von sozialer Ge­rech­tig­keit, machen aber selbst wenig dafür. Wollen Sie das ändern und etwas be­we­gen? Un­ter­stüt­zen Sie Ju­gend­li­che, die vor einem Schul­ab­schluss stehen: im Men­toren­pro­gramm SHS2 – „Stu­den­ten hel­fen Schülern & Schüler hel­fen Schülern“. Der Schwer­punkt liegt auf den ma­the­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­lichen Fächern.

Gemeinsam mit dem Verein „Chancenwerk“ hat die Carl von Linde-Akademie ein Modul entwickelt, in dem sich gesellschaftliches Engagement und fachliche Qualifikation verbinden. Die Teilnehmer/innen können Kindern und Jugendlichen dabei helfen, einen besseren Bildungsabschluss zu erlangen und vielleicht sogar eine akademische Laufbahn einzuschlagen.

Vorbereitung an der Carl von Linde-Akademie

Bevor man die praktische Arbeit an der Schule beginnt, wird ein verpflichtender, zweitägiger Theoriekurs der Carl von Linde-Akademie besucht. Hier gibt es Einblicke in die Schule und in ihr soziales Umfeld. Thematisiert werden Fragen der Migration und der Interkulturalität. Auch gibt es ein Training in Kommunikations- und Konfliktmanagement.

Das Gesamtprogramm erstreckt sich in der Regel über ein Schulhalbjahr. Mit der Teilnahme können 3 ECTS-Punkte (soft skills) erworben werden, sofern die jeweilige Fakultät zustimmt.

Termine und Anmeldung

Die nächsten Kurse finden statt am 25. Januar und 1. Februar 2014 auf dem Stammgelände der TUM. Anmeldung:peter.brenner(at)tum.de

Mehr Informationen:
Carl von Linde-Akademie
www.mentoring.tum.de

Technische Universität München

Corporate Communications Center