Dozent und Teilnehmerinnen eines Kurses
Das Executive Education Center vermittelt Forschungsergebnisse für die Unternehmenspraxis. (Bild: Eckert / TUM)
  • Campus

Absolventenfeier bei deutschlandweit einmaligem AngebotErstes Weiterbildungsprogramm für Private-Equity-Branche

Die ersten Absolventen des Weiterbildungsprogramms Certified Private Equity Analyst (CPEA) erhalten heute Abend ihre Prüfungszertifikate. CPEA ist das erste umfassende Weiterbildungsprogramm in Deutschland für Beteiligungs- und Investment-Manager aus der Venture-Capital- und der Private-Equity-Branche. Es wird angeboten vom Executive Education Center der TUM in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK).

CPEA behandelt in fünf Modulen à drei Tage den gesamten Prozess einer Beteiligung, vom Deal-Flow bis zum Exit. Dozenten sind Professoren der TUM School of Management sowie Praxisvertreter aus der Beteiligungsbranche.

Das Executive Education Center (EEC) bündelt die Weiterbildungsaktivitäten der TUM School of Management. Das Programm umfasst drei Executive MBA-Studiengänge, Executive Trainings und Certificate Programs, darunter den CPEA, sowie firmenspezifische Customized Programs. Themenschwerpunkte sind aktuelle Inhalte aus Finanzwesen und Management, Führung und Kommunikation sowie Nachhaltigkeit, Innovation und Change. Das EEC vermittelt neue Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung bezogen auf die unternehmerische Praxis.

Mehr Informationen:

Certified Private Equity Analyst (CPEA)

Technische Universität München

Corporate Communications Center