Moderatorin Alex Forrest und Prof. Gernot Spiegelberg machen eine Testfahrt im "eSeater".
Bild von den Dreharbeiten: Moderatorin Alex Forrest und Prof. Gernot Spiegelberg fahren mit dem "eSeater". (Bild: S. Reiffert / TUM)
  • TUM in den Medien

BBC-Sendung "Horizons" berichtet über Forschung an der TUMSelbstheilender Beton und der eSeater auf "BBC World News"

Die aktuelle Folge von "Horizons" auf BBC World News zeigt gleich zwei Forschungsprojekte mit Beteiligung der TUM. Prof. Christian Große entwickelt Beton, der sich selbst heilt. Und Prof. Gernot-Spiegelberg fährt mit einer Reporterin im "eSeater" durch die Universität. In der Zukunft soll das Elektrotaxi autonom fahren, sich zum Parken zusammenfalten und auf Wunsch schnell vorbeikommen.

Baustellen an Brücken oder Tunneln können zu langen Staus führen. Wäre es nicht praktisch, wenn das Material die Fähigkeit hätte, sich selbst zu heilen? Wie das funktionieren könnte, erklärt Prof. Christian Große vom Lehrstuhl für Zerstörungsfreie Prüfung der TUM in der Episode "Reinventing Rail and Roads" der Sendereihe "BBC Horizons".

Prof. Gernot Spiegelberg hat ein neuartiges Fahrzeugkonzept entwickelt, das unter anderen auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten ist. Das Filmteam der BBC testete einen Prototyp des "eSeater" in der Magistrale der Fakultäten für Informatik und Mathematik an der TUM.   

Videos im Internet ansehen (auf Englisch):

Die komplette erste Episode "Reinventing Rail and Roads" wird am 9. Mai um 9.30 Uhr und am 10. Mai um 21.30 Uhr unserer Zeit auf "BBC World News" ausgestrahlt.

Weitere Informationen: 

Technische Universität München

Corporate Communications Center Stefanie Reiffert
reiffert(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Prof. Nassir Navab erklärt Moderatorin Alex Forrest, wie die neue Technologie funktioniert.

Ein Blick in den Operationssaal der Zukunft

Mithilfe von Methoden aus dem Gaming-Bereich können Ärzte in den Körper des Patienten blicken, ohne einen Schnitt machen zu müssen. Durch ein Headset sehen die Mediziner virtuell Röntgenbilder und Scans des Patienten, die…

Ronald Richter mit einer Betonplatte, die großer Hitze ausgesetzt war.

Wie Fasern gegen Feuerschäden helfen

Bricht in einem Tunnel Feuer aus, hat die Hitze kaum eine Möglichkeit zu entweichen. Innerhalb kürzester Zeit steigt die Temperatur auf über 1000 Grad Celsius. Die Hitze kann zu explosiven Abplatzungen des Betons führen und…

Wissenschaftlerin bereitet Ulatraschallmessung an Betonträger vor.

EU-Projekt HEALCON entwickelt innovative Baustoffe

Reparaturarbeiten an Straßen und Brücken führen zu endlosen Staus. Diese ließen sich vermeiden, ist sich ein europäisches Forscherteam sicher: mit Beton, der sich selbst repariert. Im EU-Projekt HEALCON wird selbstheilender…

Ultraschall eines Sandsteinblocks nach dem Einschlag eines Meteoriten-Modells

Krater unterm Stethoskop

Ein Meteoriteneinschlag hinterlässt nicht nur auf der Erdoberfläche sichtbare Spuren. Auch unterirdisch entstehen Risse und Spalten, abhängig von Größe, Energie und Einschlagswinkel des Himmelskörpers. Das Ausmaß dieser…

Innotruck auf der Hannover Messe

Umfassender Ansatz zur Elektromobilität

Auf der Hannover-Messe (23. bis 27. April; Halle 25) können sich Besucher und Medienvertreter über die jüngsten Fortschritte einer einzigartigen Forschungsinitiative der Technischen Universität München (TUM) zur…