Morgendliche Visite in der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie. (Foto: M. Stobrawe / Klinikum rechts der Isar)
Morgendliche Visite in der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie. (Foto: M. Stobrawe / Klinikum rechts der Isar)
  • TUM in den Medien

Kabel eins, ab 31.8.: 5-teilige Doku über den Alltag im Klinikum rechts der IsarZwischen Nachtschicht und Notfall

Ob Röntgentermin, Fahrradunfall oder Blinddarmoperation - in einem Krankenhaus treffen täglich unterschiedlichste Patienten auf das Klinikpersonal. Ein Filmteam von kabel eins hat Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern und Patienten auf ihren Wegen durch das TUM Klinikum rechts der Isar begleitet und daraus eine 5-teilige Dokumentation über ihren Klinikalltag gemacht. Gedreht wurde in der Augenklinik, Chirurgie, Frauenklinik, Neurochirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportorthopädie.

Ausstrahlungstermine:

Montag, 31. August bis Freitag, 4. September
jeweils von 18:55 bis 20:15 auf kabel eins in der Sendereihe „Achtung Kontrolle!“
(Dokumentation über das Klinikum wird im zweiten Teil der Sendung ab ca. 19:30 gezeigt)

Link zur Webseite von „Achtung Kontrolle!“

Die Verfügbarkeit der Inhalte in der Mediathek ist u.U. zeitlich begrenzt.

Technische Universität München

Corporate Communications Center Dr. Vera Siegler
vera.siegler(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Patienten mit Hauterkrankungen leiden häufig unter dem starken Juckreiz. (Foto: Astrid Gast / Fotolia.com)

Wenn die Haut leidet

Nickel im Ohrring oder ein Inhaltsstoff der Hautcreme – bei Allergien reagiert die Haut oft schnell und heftig. Doch die Haut kann auch krank werden, wenn das eigene Immunsystem streikt oder psychischer Stress uns belastet.…

Prof. Ulrike Protzer, TUM-Lehrstuhl für Virologie, und Dr. Hedwig Roggendorf, Leiterin der Impfsprechstunde am Klinikum rechts der Isar.  (Bilder: A. Heddergott, TUM / M. Stobrawe, MRI)

Im Kampf gegen Viren

Ob Masern, Schnupfen oder Grippe – Viren stellen nicht nur in der Winterzeit eine Gefahr dar. Doch wie können wir uns gegen sie am besten schützen? Die beiden Expertinnen der Technischen Universität München (TUM), Prof.…