Prof. Ludwig Narziß
Prof. Ludwig Narziß hat die Brautechnologie maßgeblich weiterentwickelt. (Bild: privat)
  • Campus

TU München gratuliert Prof. Ludwig Narziß„Großmeister der Brautechnologie“ feiert 90. Geburtstag

Die Technische Universität München (TUM) gratuliert Prof. Ludwig Narziß zum 90. Geburtstag. Narziß hatte an der TUM mehr als ein Vierteljahrhundert lang den Lehrstuhl für Technologie der Brauerei I sowie die Leitung der Versuchs- und Lehrbrauerei Weihenstephan inne. TUM-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann würdigt Narziß in seinen Glückwünschen als „Großmeister der Brau- und Getränketechnologie“.

Von 1964 bis 1992 prägte Prof. Ludwig Narziß als Ordinarius des heutigen Lehrstuhls für Brau- und Getränketechnologie und als Direktor der heutigen Forschungsbrauerei Weihenstephan eines der traditionsreichsten Forschungsfelder der TUM. Mehr als 600 Publikationen zeugen vom Einfluss, den Narziß auf die Weiterentwicklung dieses Bereichs der Lebensmitteltechnologie ausgeübt hat. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten die Rohstoffe des Bieres, biochemische Vorgänge beim Brauprozess, die Sudhaustechnologie und die Eigenschaften des Bieres. „Auf einzigartige Weise ist es Ludwig Narziß gelungen, die Braukunst mit ihren neuen, technologisch fortgeschrittenen Möglichkeiten in die Zukunft zu führen und dabei selbst internationale Technologiestandards zu setzen“, sagt TUM-Präsident Herrmann.

Die Studierenden steckte Narziß mit seiner Begeisterung an, mit der er seine Vorlesungen gestaltete. Auch Praktiker profitierten von seinen Lehrbüchern, die rasch zu Standardwerken wurden. „In hingebungsvoller Weise hat er junge Menschen wissenschaftlich ausgebildet und sie gleichzeitig auf die berufliche Praxis als Ingenieure vorbereitet“, sagt Herrmann. „Tausende tragen heute rund um den Globus Verantwortung in Betrieben, Forschungslaboratorien und Hochschulinstituten.“

Auch nach seiner Emeritierung begleitete Narziß den Weg seiner Fakultät. Für die Gründung des Internationalen Getränkewissenschaftlichen Zentrums Weihenstephan 2013 gab er maßgebliche Anregungen. Präsident Herrmann betont deshalb: „Der Name Narziß steht für die konkurrenzlose Spitzenstellung unserer Universität im Bereich Lebensmitteltechnologien.“

Technische Universität München

Corporate Communications Center Klaus Becker
klaus.becker(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de: