Professor Dirk Busch
Prof. Dirk Busch (Foto: Astrid Eckert /TUM)
  • TUM in den Medien

BR "Rundschau Magazin": Krebs-Therapie mit T-ZellenMit Immunzellen gegen Leukämie

Dirk Busch, Professor für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene an der Technischen Universität München (TUM), forscht zur sogenannten adoptiven T-Zelltherapie. Dabei werden Krankheiten wie Krebs mit gentechnisch veränderten Immunzellen behandelt. Klinische Studien brachten bereits vielversprechende Ergebnisse. Auch ein leukämiekranker Jugendlicher aus Schliersee wurde so therapiert – offenbar mit Erfolg. Das "Rundschau Magazin" des BR berichtet über den Fall und sprach mit Prof. Busch.

 

Das "Rundschau Magazin" vom 19.3.2016 in der BR-Mediathek (15 Min., Beitrag beginnt bei 10:11 Min.)


Die Verfügbarkeit des Beitrags ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Technische Universität München

Corporate Communications Center Paul Hellmich
paul.hellmich(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Prof. Dirk Busch, Patricia Gräf und Veit Buchholz (Foto: Astrid Eckert / TUM)

Stammzelleigenschaften von T-Zellen erstmals nachgewiesen

Erstmals haben Forscher in Deutschland und den USA nachgewiesen, dass bestimmte Zellen des Immunsystems, sogenannte zentrale T-Ge­dächt­nis­zel­len­, alle wesentlichen Eigenschaften von adulten Gewebestammzellen aufweisen.…

Professor Dirk Busch vor einer Tafel

Bessere Perspektiven für Immuntherapien

Die Idee, Infektionen und selbst Krebs durch das Auslösen abwehrender Immunreaktionen zu bekämpfen, könnte der klinischen Anwendung ein Stück näher rücken. Forscher beseitigten eines der größten Hindernisse für die breite…