Prof. Markus Disse.
TUM-Hydrologe Prof. Markus Disse. (Bild: Andreas Heddergott / TUM)
  • TUM in den Medien

ARD: Prof. Markus Disse über Hochwasser und SpringflutenUnwetter in Deutschland durch Tief "Elvira"

Die Unwetter durch das Tief "Elvira" haben in Deutschland große Schäden verursacht. Prof. Markus Disse vom Lehrstuhl Hydrologie und Flussgebietsmanagement der TU München spricht im ARD-Brennpunkt "Die Unwetter-Katstrophe" über Sturzfluten und Hochwasser. Er kommentiert in diesem Zusammenhang auch die Forderung von Naturschützern, den Flüssen wieder mehr Raum zu geben.

Beitrag vom 30.05.2016 in der ARD-Mediathek (Länge 15 Min., Prof.  Markus Disse ist ab Min. 8 zu sehen)

Die Verfügbarkeit des Beitrags ist unter Umständen zeitlich begrenzt

Weitere Informationen:

Profil von Prof. Dr. Markus Disse

Lehrstuhl für Hydrologie und Flussgebietsmanagement

Technische Universität München

Corporate Communications Center Michél Bochnia

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Das Tarim-Becken im Nordwesten Chinas.

Nachhaltiges Umweltmanagement für Wüsten-Oase

Zehn Prozent der weltweiten Baumwoll-Produktion findet im Gebiet Xinjiang im Nordwesten Chinas statt. Doch die künstliche Bewässerung der Baumwollfelder führt zu ökologischen Problemen. Ein internationales…