Zwölf internationale Teams stellen ihre Konzepte für Entsalzungsanlagen vor.
Zwölf internationale Teams stellen ihre Konzepte für Entsalzungsanlagen vor. (Bild: Thaut/Fotolia)
  • Termin

17./18. Juni: "TUM DeSal Challenge"Beste Meerwasser-Entsalzungsanlage gesucht

Die Versorgung mit sauberen Trinkwasser ist in vielen Gegenden der Welt noch immer nicht selbstverständlich. Um dies zu ändern, forscht der Lehrstuhl für Thermodynamik der Technischen Universität München (TUM) an der Effizienzsteigerung von Meerwasser-Entsalzungssystemen. In diesem Zusammenhang haben Studierende und Mitarbeiter des Lehrstuhls zum vierten Mal die "TUM DeSal Challenge" ausgelobt. Die fertigen Prototypen werden nun vorgestellt und bewertet.

Schüler und Studierende waren aufgerufen, ein Konzept für eine kompakte Meerwasser-Entsalzungsanlage einzureichen. Voraussetzungen: Die Anlage muss ohne fossile Energie laufen, außerdem kostengünstig und einfach zu bedienen sein.

Dieses Mal ist der Wettbewerb besonders international. Zwölf Teams aus Deutschland, Iran, Polen und Kroatien wurden von der Jury ausgewählt, ihre Prototypen zu bauen und vorzustellen. Ab Freitag, 17. Juni, 10.30 Uhr bis Samstag, 18. Juni, 11.30 Uhr werden die Anlagen vor dem Institute for Advanced Study (IAS), Lichtenbergstraße 2a, 85748 Garching zu sehen sein. Die Siegerehrung findet am 18. Juni gegen 15.30 Uhr statt.

Am Samstag, 17. Juni, gibt es eine Führung durch die Ausstellung, bei der die technischen Details zu den Anlagen erklärt wird. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Foyer des IAS.

Weitere Informationen:

Technische Universität München

Corporate Communications Center Stefanie Reiffert
reiffert(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Der Walchensee mit der Versuchsanstalt für Wasserbau der TUM im Vordergrund. (Bild: M. Aufleger / TUM)

Öffentliche Ringvorlesung Umwelt startet

Mikroplastik im Meer, Kriege um Trinkwasser, Wasserversorgung als Wirtschaftszweig – wie Wasser nachhaltig geschützt werden kann, ist eine Frage mit vielen Facetten. Die öffentliche Ringvorlesung Umwelt der Studentischen…

Die Gewinner des Wettbewerbs von der Technikerschule Allgäu posieren vor ihrer Anlage

Mehr Wasser aus Meerwasser

Ohne Wasser kann der Mensch nicht leben. Doch nach Angaben der UNICEF haben weltweit mehr als eine Milliarden Menschen nicht genug sauberes Wasser. In einigen Regionen wird Trinkwasser mit hohem Energieaufwand aus…

Student entnimmt eine Wasserprobe an einer Meerwasserentsalzungsanlage des Lehrstuhls für Thermodynamik

Mehr Wasser aus Meerwasser

Ohne Wasser kann der Mensch nicht leben. Nach Angaben der UNICEF haben weltweit 1,1 Milliarden Menschen nicht genug sauberes Wasser zum Leben. In einigen Regionen wird Trinkwasser mit hohem Energieaufwand aus Meerwasser…