Erich Sixt
Erich Sixt führt die Autovermietung seit fast 50 Jahren. (Bild: Sixt SE)
  • Termin

9. Mai: Unternehmer Erich Sixt bei der TUM Speakers SeriesVom Familienunternehmen zum Global Player

Wie kann sich eine kleine Familienfirma zu einem weltweit tätigen Unternehmen entwickeln? Darüber diskutiert Erich Sixt, Vorstandsvorsitzender der gleichnamigen Autovermietung, mit Studierenden am 9. Mai im Audimax bei der TUM Speakers Series.

Erich Sixt übernahm die Münchner Firma seiner Familie 1969, als Sixt rund 200 Autos vermietete. Heute erwirtschaftet das börsennotierte Unternehmen mit mehr als 200.000 Fahrzeugen weltweit 2,4 Milliarden Euro Umsatz. Mit Alexander und Konstantin Sixt ist inzwischen die vierte Generation der Familie in der Unternehmensleitung tätig.

Wie die Verbindung aus Familienunternehmen und Global Player gelingen kann, erzählt der 72-jährige Vorstandsvorsitzende bei der TUM Speakers Series. Die öffentliche Veranstaltungsreihe wird von Studierenden organisiert.

Termin:

TUM Speakers Series
Erich Sixt: „Vom Familienunternehmen zum Global Player“

Dienstag, 9. 5. 2017, 18.45 Uhr
Technische Universität München (TUM)
Audimax
Arcisstraße 21
80333 München

Die Veranstaltung ist öffentlich bei freiem Eintritt. Bei großem Andrang ist der Einlass Angehörigen der TUM vorbehalten.

Technische Universität München

Corporate Communications Center Klaus Becker
klaus.becker(at)tum.de