Die Autorinnen und Autoren von „Wissenschaft, Vernunft, Nachhaltigkeit – Denkanstöße für die Zeit nach Corona“ begreifen die Corona-Krise als Chance für gesellschaftlichen Wandel.
Bild: Martin et Karczinski
  • Covid-19, Nachhaltigkeit, Campus, Präsident
  • Lesezeit: 1 MIN

Emeriti of Excellence veröffentlichen SammelbandDenkanstöße für die Zeit nach Corona

In den historischen Herausforderungen der Corona-Pandemie liegt auch die Chance auf gesellschaftlichen Fortschritt. 90 Autorinnen und Autoren sind diesem Ansatz gefolgt und haben Denkanstöße für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung verfasst. Die Texte sind jetzt in einem Sammelband erschienen, der von den Emeriti of Excellence der Technischen Universität München (TUM) herausgegeben wurde.

Unter den Autorinnen und Autoren von „Wissenschaft, Vernunft, Nachhaltigkeit – Denkanstöße für die Zeit nach Corona“ sind neben aktuellen Forschenden auch zahlreiche „Emeriti of Excellence“ der TUM. Sie alle wollen aus fachlicher Perspektive dazu beitragen, die Zukunft menschenfreundlicher zu gestalten. Zentrale Fragen sind: Was bedeuten „Verantwortlichkeit“ und „Nachhaltigkeit“ im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Handeln? Was sind nachhaltige Innovationen in Technik, Kommunikation und Bildung? Wie können Digitalisierung und Künstliche Intelligenz zur Lösung dieser großen Herausforderungen beitragen?

Vorworte verfassten Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und TUM-Präsident Prof. Thomas F. Hofmann. Das Buch ist als Download gratis verfügbar. Weitere Aufsatzbände zu Themen der Nachhaltigkeit unter dem Title „TUM Forum Sustainability“ sollen folgen.

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Das Buch der TUM Senior Excellence Faculty zur Kreislaufwirtschaft soll Anregung und Ideen-Quelle für mehr Nachhaltigkeit sein.

Ideen für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Nachhaltige Stoff- und Produktkreisläufe, die durch erneuerbare Energien angetrieben werden, können für eine gesunde Zukunft sorgen – das ist die Vision der Kreislaufwirtschaft. Und Hochschulen spielen eine Schlüsselrolle…

Mehrere Flaggen.

Welche Zukunft hat die EU nach der Pandemie?

Wie kann die Europäische Union nach der Corona-Pandemie erneuert werden? Darüber diskutieren Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bei der öffentlichen „European Union Week“ der TUM School of Management und der HEC Paris vom…

Studentin Katharina Tartler

Mit Fakten gegen Fake news

„Die Menschen sollen fundierte Entscheidungen treffen können“, sagt Katharina Tartler, Gründerin der Hochschulgruppe „VACCtion“. Das Team liefert denen, die in Sachen Impfungen skeptisch oder unsicher sind, wissenschaftlich…

Frau mit Maske in leerem Flughafenterminal

Größte Datenbank zu Corona-Maßnahmen online

Eine Forschungsgruppe hat die weltweit größte Datenbank zu politischen Entscheidungen zur Corona-Pandemie aufgebaut. In „CoronaNet“ sind Informationen über rund 50.000 Maßnahmen in 195 Staaten, teils bis zur kommunalen…

Broschüre aufgefächert

Wie die TUM sich neu erfindet

Wer wir sind, was uns künftig antreibt und was uns ausmacht – das zeigt die neue Imagebroschüre der TUM „Tauschplatz des Wissens“ anhand von spannenden Forschungsprojekten, durch Einblicke in die zukünftige…

Bühne beim TUM Talk am Campus Heilbronn

Premiere für den TUM Talk

Unter dem Motto „TUM. Think – Understand – Manage“ hat die Technische Universität München eine neue Gesprächsreihe mit hochkarätigen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gestartet. Bei der Premiere des TUM…

Frau mit Laptop und Kaffeetasse in ihrer Wohnung

Starke Impulse für Digitalisierung, weniger für Nachhaltigkeit

Die digitale Transformation in Unternehmen wird durch die Corona-Krise beschleunigt – aktuelle Tendenzen hin zu mehr Nachhaltigkeit und einer veränderten Wirtschaftsordnung dürften dagegen nur vorübergehend sein. Diese…

HSTS