TUM Entrepreneurship Day & TUM Presidential Entrepreneurship Award 2014

Am 20.10.2014 fand der zweite TUM Entrepreneurship Day in der Immatrikulationshalle auf dem TUM Stammgelände statt. Interessierte konnten sich über die Gründungsförderung an der TUM und über Angebote von UnternehmerTUM, CDTM, evobis, Gate Garching und der Social Entrepreneurship Akademie informieren.

Start-up Messe

Auf der Start-up Messe präsentierten sich zudem Gründungsteams, die bereits den Schritt zum eigenen Unternehmen gewagt haben. Vertreten waren folgende Teams:

accu:rate GbR – BodyLabs – CHROMOSOME – Cloudia24 – Contigua GmbH – Dynamify GmbH – EmaCure – flissade – HoleInOne Fitting – LOCUMI LABS GmbH – Magazino GmbH – Motius GmbH – NavVis GmbH – Project Loox – Roboy – SimScale GmbH – tado° GmbH – Testbirds GmbH –  Vemcon UG – Yones

Darüber hinaus waren die Studentenorganisationen Enactus München und TEG e.V. mit einem Stand vertreten.

TUM Presidential Entrepreneurship Award

Den feierlichen Höhepunkt bildete die Verleihung des TUM Presidential Entrepreneurship Award. Eröffnet wurde die Preisverleihung mit einer Keynote von Julia Bösch, Gründerin von Outfittery. Outfittery wurde 2012 gegründet und ist eine der Vorzeige-Ausgründungen aus dem CDTM, dem Center for Digital Technology Management, einer Gemeinschaftsinitiative von LMU und TUM. Im Anschluss zeichnete Präsident Wolfgang A. Herrmann die TUM-Ausgründung Dynamic Biosensors mit dem TUM Presidential Entrepreneurship Award aus, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Das Unternehmen hat eine Sensortechnologie entwickelt, die auf Biochips das Bindungsverhalten von Proteinen misst. Dieses spielt bei der Entwicklung von Medikamenten eine entscheidende Rolle.

 Der Preis wird mit freundlicher Unterstützung vom Bund der Freunde  finanziert.

Nominierungen

Für den TUM Presidential Entrepreneurship Award waren Teams gesucht, die bereits eine erste Finanzierung durch private Investoren erreicht haben und deren Geschäftsmodell ein hohes Wachstumspotential erwarten lässt.

Nominiert waren neben Dynamic Biosensors außerdem das Teams von KONUX, das eine berührungslose Messtechnologie entwickelt hat und das Unternehmen NavVis, das eine neuartige Technologieplattform für die 3-D-Kartierung von Gebäuden und für die Indoor-Navigation über das Smartphone bietet.

Die Sieger: Dynamic Biosensors

Das Sieger-Unternehmen Dynamic Biosensors, das aus dem Walter-Schottky-Institut, dem Zentralinstitut der TUM für Halbleiterelektronik, gegründet wurde, hat einen neuartigen Biosensor entwickelt, der in der Pharmaforschung zum Einsatz kommt. Mit der switchSENSE-Technologie von Dynamic Biosensors zur Messung molekularer Interaktionen können eine Vielzahl von Daten gleichzeitig aus einer Messung erhoben werden. Die Jury war beeindruckt von der schnellen Unternehmensentwicklung in einer Branche, in der lange Innovationszyklen die Regel sind. Faszinierend sei auch die persönliche Entwicklung der Gründer von Grundlagenforschern zu Unternehmern.