TUM – Technische Universität München Menü
Die Präsidenten Ilkka Niemelä (l.) und Wolfgang A. Herrmann trafen sich in Brüssel. (Bild: V. Schegk / TUM)
Die Präsidenten Ilkka Niemelä (l.) und Wolfgang A. Herrmann trafen sich in Brüssel. (Bild: V. Schegk / TUM)
  • Campus

Neue europäische Partneruniversität

TUM und Aalto verbündet

Die finnische Aalto University (Helsinki) hat mit der Technischen Universität München (TUM) eine Partnerschaft auf den Weg gebracht. Die Unterzeichnung erfolgte in der Bayerischen Vertretung in Brüssel. Schwerpunkt der Kooperation werden Innovation, Unternehmertum, Design und Biogene Rohstoffe.

Die Aalto University, benannt nach dem berühmten finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto (1898 - 1976), war 2010 aus der Fusion der Technischen Universität Helsinki, der dortigen Hochschule für Kunst und Design sowie der Handelshochschule Helsinki hervorgegangen. Privatrechtlich verfasst und staatlich unterstützt, hat sie sich seither mit einem gelungenen Modernisierungskurs eine exzellente Reputation erarbeitet.

Die Präsidenten Wolfgang A. Herrmann (TUM) und Ilkka Niemelä (Aalto) bekundeten die Absicht, die bilaterale Zusammenarbeit besonders auf unternehmerische Aktivitäten zu konzentrieren, für die beide Universitäten schon heute einen herausragenden europäischen Ruf genießen.

Mehr Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München Corporate Communications Center
presse(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Die TUM möchte die CEU an ihrem Standort Budapest mit Beiträgen zu deren Lehr- und Forschungsprogrammatik unterstützen. (Bild: Zoltan Tuba / CEU)

TU München will in die CEU Budapest einsteigen

Die Technische Universität München (TUM) hat die Initiative des EVP-Fraktionsvorsitzenden im Europäischen Parlament, Manfred Weber, MdEP aufgegriffen, die Entwicklung der Central European University (CEU) an ihrem Standort...

Prof. Florian Kraus und sein Mitarbeiter Dr. Sergei Ivlev am Pulverdiffraktometer SPODI. (Bild: M. Hölzel / TUM)

Giftig und aggressiv und doch viel genutzt

In Zahnpasta, Teflon, LEDs und Medikamenten zeigt es seine positiven Seiten – doch elementares Fluor ist extrem aggressiv und hochgiftig. Versuche, die Kristallstruktur von festem Fluor mit Röntgenstrahlen zu bestimmen,...

Prof. Cheng, Kanzler der Universität Jinan, Prof. Plank, TU München, Prof. Liu, Vizepräsident Universität Jinan (vlnr). (Bild: U. Benz / TUM)

Chinesisch-deutsches Forschungslabor an der TUM

Die Technische Universität München (TUM) und die University of Jinan in China richten am Lehrstuhl für Bauchemie der TUM ein gemeinsames Forschungslabor ein. Ziel des neuen Labors ist die Entwicklung eines...

Der geplante europäische Ingenieur-Studiengang kombiniert Technik- und Sozialwissenschaften. (Bild: artJazz/istock.com)

Paradigmenwechsel in der europäischen Ingenieurausbildung

Gemeinsam mit Universitäten der EuroTech Universities Alliance und anderen Partnern aus insgesamt sechs Staaten will die Technische Universität München (TUM) einen europäischen Ingenieurstudiengang etablieren, der Technik-...

Alice Gast und Wolfgang A. Herrmann bei der Vereinbarung der Partnerschaft von ICL und TUM. (Bild: jo mieszkowski / ICL)

Plädoyer für europäische Zusammenarbeit

Die Präsidentin des Imperial College London (ICL), Prof. Alice Gast, und Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München (TUM), haben sich in einem Gastbeitrag in der Financial Times mit den...

Die EuroTech-Universitäten unterzeichnen in Brüssel den Beitritt des Technion, das von Vizepräsident Prof. Wayne Kaplan (3.v.r.) vertreten wird. (Bild: I. Odenthal / TUM)

Israelisches Technion tritt EuroTech-Allianz bei

Das Technion – Israel Institute of Technology wird am 1. Januar 2019 Mitglied der EuroTech Universities Alliance. Nach dem Beitritt der französischen École Polytechnique im Juni 2018 ist dies die zweite hochkarätige...

Die Präsidenten der fünf EuroTech Universitäten nach der Vertragsunterzeichnung: Anders Overgaard Bjarklev, Jan Mengelers, Wolfgang A. Herrmann, Jaques Biot, Martin Vetterli (v.l.n.r.) (Bild: Eckert / TUM)

École Polytechnique neues Mitglied der EuroTech Allianz

Nach sieben Jahren enger Zusammenarbeit begrüßten die vier Mitglieder der EuroTech Universities Alliance gestern die École Polytechnique als fünften Partner. Die renommierte französische Institution trat der strategischen...

Jacques Biot, Präsident der École Polytechnique

„Europa muss mit einer Stimme sprechen“

Die École Polytechnique ist fünftes Mitglied der EuroTech Universities Alliance. Am Rande der gestrigen Vertragsunterzeichnung im Tschira-Forum der Technischen Universität München (TUM) sprach der Präsident der École...

Zwei junge Forschende in einem Labor.

TUM koordiniert neues EU-Programm zur Postdoc-Förderung

Unter Führung der Technischen Universität München (TUM) hat die EuroTech Universities Alliance ein neues EU-gefördertes Postdoc-Programm zur Förderung von 80 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Leben...