Preis für gute Lehre

Mit dem „Preis für gute Lehre“ würdigt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK) jährlich die Arbeit der besten bayerischen Hoch­schul­lehrer­innen und Hoch­schul­lehrer. Er will einen besonderen Anreiz für Universitäten schaffen, sich in der Lehre vermehrt zu engagieren und dazu beitragen, dass die Lehre gleichberechtigt neben Forschungsaufgaben steht. Der „Preis für gute Lehre“ ist mit 5.000 Euro dotiert.

Auswahlverfahren

Von der TUM wird jährlich jeweils ein Dozent bzw. eine Dozentin aus dem Kreis der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Professorenschaft vorgeschlagen. Dazu werden die Fakultäten und Schools aufgefordert, gemeinsam mit den Studierenden Vorschläge zu erarbeiten. Eine zentrale Jury unter dem Vorsitz des Vizepräsidenten für Studium und Lehre lädt die Nominierten zu einem Auswahlgespräch ein.

Die TUM folgt dabei einem Rotationssystem, das jedes Jahr andere Fakultäten und Schools für Vorschläge vorsieht. Der Aufruf erfolgt direkt per Anschreiben. Die Fakultäten und Schools sind aufgefordert, bis zum 30. September ihre Vorschläge im TUM Center for Study and Teaching – Qualitätsmanagement einzureichen. Die Jury unter dem Vorsitz des zuständigen Vize­präsidenten nominiert aus dem Kreis der vorgeschlagenen Kandidaten und Kandidatinnen zwei Personen für den “Preis für gute Lehre”. Die Jury wird alle Vorgeschlagenen zu einem persönlichen Gespräch im Oktober einladen und zu ihrem Lehrengagement befragen.

Preis für gute Lehre 2020 – die Preisträger der TUM

Prof. Dr. med. Tilo Biedermann (TUM School of Medicine), Ordinarius des Lehrstuhls sowie Direktor der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, versteht es, didaktisch exzellent und mit viel praktischem Bezug, die Studierenden für sein Fachgebiet zu begeistern. Auch im klinischen Alltag prägt er eine aktive Lehrkultur. Unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie setzte er zudem eine Vielzahl innovativer, digitaler Formate ein.

Dr. Nada Sissouno (Fakultät für Mathematik) lehrt Höhere Mathematik für Bau- und Umweltingenieure. Ihr gelingt es, die Studienanfänger der Ingenieurwissenschaften für Mathematik als Kernelement der Grundausbildung zu begeistern. Selbst in Vorlesungen mit 600 Teilnehmenden im Audimax gelingt es ihr, die Studierenden zur aktiven Mitarbeit zu motivieren. Ihre Corona-bedingten Online-Vorlesungen reicherte sie mit einem Portfolio an zusätzlichen Übungsangeboten und Erklärvideos an.

Preisträger früherer Jahre

Kontakt Lehrpreise

Koordination Lehrpreise

TUM Center for Study and Teaching
Communications
Susanna March
Tel.: +49 89 289 22817
marchspam prevention@zv.tum.de 

ProLehre | Medien und Didaktik
Dr. Andreas Fleischmann
Tel.: +49.89.289.25364
Fax: +49.89.289.25209
fleischmann(at)prolehre.tum.de

HSTS