TUM – Technische Universität München Menü

Lehramt an Gymnasien - Naturwissenschaftliche Bildung

Bachelor of Education (B.Ed.)

Dieser Studiengang bildet die erste Phase des Studiengangs Naturwissenschaftliche Bildung (Lehramt an Gymnasien).

TUM School of Education (Fakultät für Lehrerbildung und Bildungsforschung)

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Erforderlicher Sprachnachweis Unterrichtssprache
  • Deutsch
Hauptstandorte
Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 6 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

Das Lehramt an Gymnasien können Sie an der TU München in fünf Fächerkombinationen studieren: Biologie/Chemie, Mathematik/Chemie, Mathematik/Physik, Mathematik/Informatik und Mathematik/Sport.

Der Studiengang Naturwissenschaftliche Bildung bietet in der Struktur eines Bachelor- und Masterstudiengangs eine hervorragende, theoretisch fundierte wissenschaftliche Ausbildung für das Lehramt an Gymnasien und qualifiziert für die Zulassung zum Ersten Staatsexamen, welches den Zugang zum Vorbereitungsdienst (Referendariat) eröffnet.

Ziel dieses fachlich, fachdidaktisch und erziehungswissenschaftlich aufeinander abgestimmten und praxisorientierten Studiums ist die Förderung und Entwicklung einer professionellen Lehrerpersönlichkeit, die als exzellente Lehrkraft inhaltlich anspruchsvollen und motivierenden Unterricht gestalten kann.

Dafür bietet die TUM School of Education ein sehr gut aufeinander aufbauendes Lehrangebot mit einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis. Die hochwertige fachwissenschaftliche, fachdidaktische und

erziehungswissenschaftliche Ausbildung wird zum Teil in kleinen Gruppen und eigenen Lehramtsveranstaltungen abgehalten. Zudem wird durch frühzeitige Einbindung der Schulpraxis über die individuelle Betreuung durch ein Mentoringkonzept die Persönlichkeitsentwicklung gefördert. 

In der Bachelorphase werden fachliche, fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Grundlagen und erste fachliche Vertiefungen vermittelt. Das Studium zeichnet sich durch eine enge Verschränkung von Fach, Fachdidaktik und den Erziehungswissenschaften sowie das gleichberechtigte Studium der beiden Fächer aus. Sozial- und Vermittlungskompetenzen werden von Beginn an durch die Integration von Präsentationstechniken in Fachmodule, durch erziehungswissenschaftliche Module und Schulpraktika (TUMpaedagogicum) ab dem 1. Semester sowie durch neuste Erkenntnisse aus der fachdidaktischen und lernpsychologischen Forschung, gefördert. Des Weiteren ist ein Wechseln in die oder aus den entsprechenden Fachstudiengängen möglich. 

Sie haben die Möglichkeit, den Studiengang Naturwissenschaftliche Bildung an der TUM School of Education mit den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik oder Physik parallel oder nachträglich zu erweitern. Die Erweiterung mit dem Unterrichtsfach Sport ist ein gesonderter Teilstudiengang. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite für Studieninteressierte an Lehramtsstudiengängen.

Die umfassende Darstellung des Studiengangs finden Sie in der nachfolgenden Studiengangsdokumentation:

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium setzt sich aus einer Bachelor- (6 Semester) und einer Masterphase (4 Semester) zusammen. Nach erfolgreichem Studium haben Sie die Zulassungsvoraussetzungen für die Erste Staatsprüfung (Erstes Staatsexamen), die in Bayern für den Zugang zum zweijährigen den Vorbereitungsdienst (Referendariat) zwingend erforderlich ist. Nach Bestehen der Ersten Staatsprüfung haben Sie die Erste Lehramtsprüfung insgesamt bestanden und können den Vorbereitungsdienst antreten.

Sie studieren in der Bachelorphase die beiden Fächer Ihrer gewählten Fächerkombination in gleichem Umfang und zusätzlich Module in den Erziehungswissenschaften (Pädagogik, Psychologie und Schulpraktika). Den Bachelor of Education schließen Sie mit der Bachelorarbeit ab, welche auch für die Erste Lehramtsprüfung als Abschlussarbeit (Schriftliche Hausarbeit) vorgesehen ist.

In welcher Sprache wird der Studiengang unterrichtet?

Erforderlicher Sprachnachweis für die Bewerbung:

Bei der Bewerbung müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen. Der Nachweis muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM eingegangen sein. Hier finden Sie eine Übersicht aller zulässigen Sprachnachweise.

Mit diesem Nachweis erfüllen Sie die Mindestanforderung für die Zulassung. Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es aber erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Unterrichtssprache:

Die Unterrichtssprache in diesem Studiengang ist Deutsch.

Welche Kompetenzen und Fertigkeiten erwerbe ich?

Sie erwerben im Bachelorstudiengang Naturwissenschaftliche Bildung Basiskompetenzen hinsichtlich der Fach- und Bildungswissenschaften, ihrer Erkenntnis- und Arbeitsmethoden sowie der fachdidaktischen Anforderungen der jeweiligen Studienfächer.

Sie verfügen über strukturiertes Fachwissen zu den grundlegenden Gebieten Ihrer Fächer, sind mit den Erkenntnis- und Arbeitsmethoden Ihrer Fächer vertraut, können auf der Basis Ihres fachlichen und methodischen Wissens relevante Fragestellungen reflektieren und dabei auf wichtige ideengeschichtliche und wissenschaftstheoretische Konzepte zurückgreifen. Sie kennen Möglichkeiten und Grenzen Ihrer fachwissenschaftlichen Disziplinen und verfügen damit über erste fächerübergreifende Qualifikationen.

In den Erziehungswissenschaften und der Fachdidaktik sind Sie mit grundlegenden fachdidaktischen Theorien und Strukturierungsansätzen vertraut und können fachwissenschaftliche Inhalte auf ihre Bildungswirksamkeit hin und unter didaktischen Aspekten analysieren. Sie verfügen über grundlegende Kenntnisse fach- und anforderungsgerechter Leistungsbeurteilung und können Ihr Wissen über Lernvoraussetzungen von Schülerinnen und Schülern und weitere Faktoren, die Lernerfolg fördern oder hemmen, auf eine differenzierte Unterrichtsgestaltung anwenden. Zum Abschluss des Bachelor-Studiums kennen Sie die verschiedenen Facetten der beruflichen Rolle als Lehrer/-in. Hierzu gehören u.a. das Wissen um die Bedeutung der Lehrerprofessionalisierung, das Verständnis des Berufsfeldes als Lernaufgabe sowie der Umgang mit berufsbezogenen Konflikt- und Entscheidungssituationen.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Auf diesem Studiengang baut die Masterphase des Studiengangs Naturwissenschaftliche Bildung (Lehramt an Gymnasien) auf, die mit dem Master of Education abgeschlossen wird. Parallel zum Master of Education wird die Erste Staatsprüfung (Erstes Staatsexamen) abgelegt, die Voraussetzung für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) ist. 

Verbindliche Regelungen zu Studienablauf, Prüfungen und Bewerbung

Bewerbung und Zulassung

Wie bewerbe ich mich? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung erfüllen müssen und wie die Bewerbung genau abläuft, hängt von Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie dann eine Liste mit allen Unterlagen, die Sie in Papierform bis zum Ende der Bewerbungsfrist an die TUM senden müssen.

Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung (sog. Bildungsausländer) müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Wie bewerbe ich mich? (Studienstart zum Sommersemester 2020)

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung erfüllen müssen, und wie die Bewerbung genau abläuft, hängt von Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich während der Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Ihre Dokumente für die Zulassung laden Sie dabei direkt in TUMonline hoch.

Nur wenn Sie eine Zulassung erhalten, müssen Sie für eine Immatrikulation zusätzlich einige Dokumente als beglaubigte Kopien in Papierform einreichen.

Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung (Bildungsausländer) müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Welche Dokumente muss ich einreichen? (Studienstart zum Sommersemester 2020)

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten? (Studienstart zum Wintersemester 2019/20)

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.05. - 15.07.

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline den Antrag und eine Liste mit den Dokumenten, die Sie für die Bewerbung einreichen müssen.

Der unterschriebene Antrag muss bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingegangen sein.

Bitte beantragen Sie bei einer Bewerbung mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung Ihre Vorprüfungsdokumentation bis 15.07. (Wintersemester) bzw. bis 15.01. (Sommersemester) bei uni-assist e.V. und reichen Sie Ihren Sprachnachweis vor Ende der Bewerbungsfrist ein. 

Wenn Sie sich als beruflich qualifiziert bewerben, dann reichen Sie bitte den Nachweis Ihrer Berufsausbildung sowie den Nachweis Ihrer mindestens 3-jährigen, hauptberuflichen Berufspraxis bis zum Ende der Bewerbungsfrist ein. 

Alle anderen Dokumente benötigen wir ebenfalls bis zum Ende der Bewerbungsfrist, um Ihre Bewerbung bearbeiten zu können.

Wenn Ihnen einzelne Dokumente (außer den oben genannten) nicht rechtzeitig vorliegen, können Sie diese bis zu 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen; wir empfehlen daher dringend, alles mit ausreichend Vorlauf einzureichen.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten? (Studienstart zum Sommersemester 2020)

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.05. - 15.07.

Eine Bewerbung zum Sommersemester ist nur für höhere Fachsemester möglich. Bewerbungsfrist: 15.01.

Bei der Onlinebewerbung über TUMonline sehen Sie, welche Dokumente wir für die Zulassung zum Studium benötigen. Diese Dokumente laden Sie direkt bei der Onlinebewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Onlinebewerbung nur berücksichtigen können, wenn alle Dokumente für die Zulassung vor Ablauf der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden.

Sobald Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie überprüft. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium erhalten haben, benötigen wir für Ihre Immatrikulation den unterschriebenen Antrag und alle Dokumente für die Immatrikulation. In TUMonline sehen Sie, welche Unterlagen Sie in welcher Form einreichen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie den unterschriebenen Antrag auf Immatrikulation und alle beglaubigtenKopien immer in Papierform einreichen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie die Dokumente für die Immatrikulation so bald wie möglich nach der Zulassung einreichen. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können aber erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen.

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in Ihrem TUMonline Account einsehen.

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Dies ist ein zulassungsfreier Studiengang. Das bedeutet, dass es kein Auswahlverfahren gibt. Sie erhalten eine Zusage, wenn die Onlinebewerbung und die geforderten Unterlagen form- und fristgerecht vorliegen. Bitte beachten Sie die Ausnahmeregelung bei der Fächerkombination Mathematik-Sport.  

Im Detail: Zulassungsverfahren bei Studiengängen ohne Zulassungsbeschränkung

Sollten Sie sich für die Fächerkombination Mathematik/Sport bewerben, müssen Sie zusätzlich die Sporteignungsprüfung ablegen.

Wo geht's zur Onlinebewerbung?

Die Online-Bewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline.

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

  • Informationen zum TUMpaedagogicum
  • Des Weiteren ist für die Zulassungsvoraussetzungen zur Ersten Staatsprüfung ein achtwöchiges Betriebspraktikum zu absolvieren, das vor dem Studium, während des Bachelor Studiums oder während des Master Studiums absolviert werden kann. Idealerweise legen Sie das Praktikum bereits vor Studienbeginn ab. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Praktikumsamts Oberbayern West.
  • Für das Unterrichtsfach Sport sind weitere Praktika und Nachweise bis zur Ersten Staatsprüfung abzuleisten. 

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Auf diesem Bachelorstudiengang baut ein Masterstudium auf, dessen erfolgreiches Studium - und ein absolviertes Betriebspraktikum - die Zulassung zur Ersten Staatsprüfung (Staatsexamen) ermöglicht. In ein paar Fächern ist ggf. mit etwas Mehraufwand auch ein Wechseln in den entsprechenden Fachmaster möglich. Die Studienberatung und die Studienkoordination der TUM School of Education beraten in diesen Fällen und leiten an die zugehörigen Ansprechpartner im Fachstudiengang weiter.

Studienberatung TUM School of Education

Studienkoordination TUM School of Education

Loader