TUM – TUM – Menü

Molekulare Biotechnologie

Bachelor of Science (B.Sc.)

Der Bachelorstudiengang Molekulare Biotechnologie widmet sich der Gewinnung und Konstruktion natürlicher und künstlicher Biomoleküle. Er verbindet dazu naturwissenschaftliche Grundlagen mit Inhalten aus der Biologie, der Biochemie und der Biotechnologie.

Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Unterrichtssprache
  • Deutsch
Hauptstandorte Art der Zulassung
Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Regelstudienzeit (in Semestern)
  • 6 Semester (Vollzeit)
Credits Kosten

Infos zum Studium

Worum geht es in diesem Studiengang?

Molekulare Biotechnologie ist die Wissenschaft von der Gewinnung oder Konstruktion natürlicher wie auch künstlicher Biomoleküle mit Hilfe von Zellen oder Organismen. Zu den Biomolekülen zählen Makromoleküle wie die Proteine, Nukleinsäuren und Polysaccharide – daher Kohlenhydrate und Zucker.

Durch neue Biotechnologien können diese wichtigen molekularen Funktionsträger zunehmend künstlich synthetisiert werden. Gentechnik und weitere Verfahren erlauben es auch, neue Biomoleküle mit verbesserten oder ganz neuartigen Funktionen zu entwickeln und herzustellen. Dies spielt besonders in der Medizin, aber auch in technischen Bereichen wie der Umweltanalytik oder in Bio-Chips eine zunehmend wichtige Rolle. Der Studiengang verbindet vor diesem Hintergrund gentechnische, proteinchemische und biophysikalische Methoden in einem interdisziplinären Ansatz mit Bioinformatik.

Wie ist das Studium aufgebaut?

  • Der Studiengang vermittelt in den ersten Semestern naturwissenschaftliche Grundlagen in den Bereichen Physik, Mathematik, Statistik und Informatik.
  • Diese werden im weiteren Studienverlauf durch fachspezifische Module aus der Biologie, der Biochemie und der Biotechnologie erweitert.
  • Allgemeinbildende Fächer ergänzen die Studieninhalte.
  • Das sechste und letzte Semester ist der Bachelor’s Thesis gewidmet.

Welche Kompetenzen und Fertigkeiten erwerbe ich?

Als Absolventin oder Absolvent verfügen Sie über Grundlagenkenntnisse in den Bereichen Biotechnologie, Mathematik, Chemie, Physik und Biologie. Sie können diese Kenntnisse aktiv zur Bearbeitung von Fragestellungen aus der molekularen Biochemie einsetzen und verstehen die Ihrem Fachgebiet zugrundeliegenden wissenschaftlichen Prinzipien. Sie kennen die Anwendungsgebiete der molekularen Biotechnologie in Industrie und Forschung und entwickeln selbständig erste Ideen für neue Einsatzmöglichkeiten.

Sie bewegen sich sicher in einer Laborumgebung, und kennen die jeweiligen Verhaltensregeln und Sicherheitsmaßnahmen. Darüber hinaus konnten Sie Ihre Selbst- und Sozialkompetenzen durch die interdisziplinäre Arbeit in Teams ausbauen.

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich mit diesem Abschluss?

Wenn Sie sich nach dem Abschluss des Bachelorstudiengangs für die Berufstätigkeit entscheiden, dann eröffnen sich Perspektiven in der Forschung wie auch in der Pharma-, Chemie- und Biotechnologiebranche.

Bewerbung und Zulassung

Was muss ich zum Bewerbungsverfahren wissen?

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung erfüllen müssen und wie die Bewerbung genau abläuft, hängt von Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie dann eine Liste mit allen Unterlagen, die Sie in Papierform bis zum Ende der Bewerbungsfrist an die TUM senden müssen.

Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung (sog. Bildungsausländer) müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Welche Bewerbungszeiträume und -fristen muss ich beachten?

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.05. - 15.07.

Eine Bewerbung zum Sommersemester ist nur für höhere Fachsemester möglich. Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.01. 

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline den Antrag und eine Liste mit den Dokumenten, die Sie für die Bewerbung einreichen müssen. Dort sehen Sie auch, ob wir die Dokumente für die Zulassung oder für die Immatrikulation benötigen. 

Der unterschriebene Antrag und alle Dokumente für die Zulassung müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingegangen sein. 

Reichen Sie auch alle Dokumente, die wir für Ihre Immatrikulation benötigen, so bald wie möglich ein. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen; wir empfehlen daher dringend, alles mit ausreichend Vorlauf einzureichen. 

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen. 

Wie wählt die TUM die Studierenden aus?

Die Auswahl erfolgt mittels einem sog. "Eignungsfeststellungsverfahren". Das ist ein zweistufiger Prozess, in dem die Eignung für die besonderen qualitativen Anforderungen des Bachelorstudiengangs geprüft wird. 

In der ersten Stufe werden die Abiturnoten sowie fachspezifische Einzelnoten mittels eines Punktesystems ausgewertet. Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber und Bewerberinnen entweder sofort zugelassen, abgelehnt, oder zu einem Auswahlgespräch eingeladen. 

Im Detail: 

Wo geht's zur Online-Bewerbung?

Die Online-Bewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline.

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

Ein Praktikum ist in diesem Studiengang nicht verpflichtend und auch keine Zulassungsvoraussetzung. Jedoch empfiehlt es sich grundsätzlich, früh praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Nach erfolgreichem Abschluss eines Bachelorstudiums können Sie ins Berufsleben starten. Das Team von Alumni & Career berät Sie gerne bei Fragen zu Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung.

Viele Absolventinnen und Absolventen führen ihr Studium auch mit einem Master fort. So können sie ihr Fachwissen vertiefen oder sich neue Wissensgebiete erschließen. Die allgemeine Studienberatung berät Sie gerne, welche Masterprogramme Sie mit Ihrem Bachelorabschluss kombinieren können. 

Weiterführende Informationen

Bei weiteren Fragen zum Bachelorstudiengang Molekulare Biotechnologie wenden Sie sich gerne an Frau Dr. Astrid Bauer

Informationen

Fragen rund um Bewerbung und Zulassung:

Schriftlichstudium@tum.de
Telefonisch: +49 89 289 22245
Persönlich: Arcisstr. 21, Raum 0144

Telefon- und Öffnungszeiten

Allgemeine Studienberatung:

Arcisstr. 21, Raum 0144
80333 München

E-Mail: studium@tum.de

Terminvergabe nur nach Vereinbarung

Studienfachberatung

Dr. Astrid Bauer
Alte Akademie 8, Raum 049
85354 Freising-Weihenstephan
Tel. +49 8161 71 3492
a.bauer@tum.de 

Loader