Sustainable Management and Technology

Bachelor of Science (B.Sc.)

Das gesellschaftliche Interesse an nachhaltigem Wirtschaften wächst mit einem veränderten Konsumentenbewusstsein und neuen Umweltabkommen. Für Unternehmen bedeutet dies eine Veränderung hin zu regenerativen Produkten und ein klimaneutrales und nachhaltiges Ressourcen- und Technologiemanagement

TUM School of Management

Eckdaten

Art des Studiums
  • Vollzeit
Regelstudienzeit
  • 6 (Vollzeit)
Credits Hauptstandorte
Bewerbungszeitraum

Wintersemester: 15.05. – 15.07.

Art der Zulassung Beginn des Studiums
  • Nur zum Wintersemester möglich
Kosten Erforderlicher Sprachnachweis

Infos zum Studium

Das gesellschaftliche Interesse an nachhaltigkeitsorientiertem Wirtschaften ist so groß wie noch nie. Sich veränderndes Konsumentenverhalten, Erwartungen der Mitarbeiter und auch politische Regulierungen und Steuerungsinstrumente führen dazu, dass Nachhaltigkeit in Unternehmen neu gedacht werden muss. Wegen des zunehmenden politischen und gesellschaftlichen Interesses an einer biobasierten Wirtschaft sowie an einer nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Ressourcennutzung ist folglich mit einem steigenden Bedarf an Fachleuten zu rechnen. Den Studierenden wird ein breites Wissen betriebswissenschaftlicher Grundlagen, wesentliche Grundlagen der Statistik, Wirtschaftsmathematik und Informatik vermittelt. Sie kennen empirische und analytische Methoden und verbinden diese mit unternehmerischen Fragestellungen. Sie wenden Nachhaltigkeitskonzepte für die Bewertung und Innovation von Produkten, Prozessen und Wertschöpfungsketten unter Beachtung von betriebs¬wirtschaft¬lichen, gesamtwirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Effekten an. 

Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Sustainable Management and Technology schließt die Lücke zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Unternehmensbereichen und bildet die Führungskräfte der nachhaltigen Wirtschaft von morgen aus, die unternehmerische Entwicklungen und deren Einfluss auf die Gesellschaft und die Wirtschaft in der notwendigen Tiefe und Komplexität verstehen und gestalten können.

Der grundständige Bachelorstudiengang Sustainable Management and Technology ist ein in Englisch studierbarer Studiengang, der inklusive Bachelorarbeit sechs Semester Regelstudienzeit umfasst. In den ersten vier Fachsemestern werden den Studierenden die Grundlagen in Betriebswirtschaft und nachhaltigem Management, Volkswirtschaft, quantitativen Methoden und Informatik sowie in Biotechnologie, Biochemie, Materialwissenschaften und Energie/-Verfahrenstechnik vermittelt. Ab dem vierten Fachsemester erfolgt überwiegend eine weiterführende Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Methoden in betriebswirt­schaftlichen und technologischen Wahlfächern. Hier werden auch verstärkt Methoden-, Sozial- und Selbst­kompetenzen im Rahmen eines Projektstudiums sowie in der Bachelorarbeit vermittelt. Das fünfte Semester stellt zudem ein Mobilitätsfenster dar, in dem ein Auslandsstudium absolviert werden kann. Der Studiengang hat, inklusive der Bachelorarbeit, einen Leistungspunkte­umfang von 180 ECTS.

Der Studiengang wird komplett in Englisch unterrichtet. Es wird kein englisches Sprachzertifikat gefordert, der Nachweis von Sprachkenntnissen erfolgt über das Eignungsfeststellungsverfahren.

Können die BewerberInnen keine Halbjahresnoten im Fach Englisch für die letzten beiden Jahre der Sekundarstufe nachweisen, so werden sie zu einem persönlichen Eignungsgespräch eingeladen, das in englischer Sprache geführt wird.

Für einen erfolgreichen Studienabschluss kann es erforderlich sein, die eigenen Sprachkenntnisse weiter auszubauen und zu vertiefen. Unser Sprachenzentrum kann Sie dabei unterstützen.

Der Bachelorstudiengang Sustainable Management and Technology soll den Studierenden betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse zur Entwicklung von nachhaltigen Technologien, Produkten und Prozessen vermitteln. Gepaart mit interdisziplinären Fähigkeiten und Sozialkompetenz sollen so die Studierenden befähigt werden, den Wandel hin zu nachhaltigen Unternehmen zu unterstützen. Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über für die Nachhaltigkeit wesentliches Fach- und Methodenwissen in den Wirtschafts-, Ingenieurs- und Naturwissenschaften. Die Studierenden erwerben Grundlagen zum Aufbau, Organisation, Planung, Koordination, Ausführung und Kontrolle von nachhaltigen Systemen in Bereichen wie Rohstoffbeschaffung, Technologieentwicklung, Produktion und Logistik, Marketing und Vertrieb oder auch Controlling und Finanzierung. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, unternehmerische Herausforderungen, Entwicklungspotentiale und Defizite im Hinblick auf ein nachhaltiges Wirtschaften zu identifizieren und unter Berücksichtigung der betriebs- und volkswirtschaftlichen sowie technologischen und naturwissenschaftlichen Rahmenbedingungen zu analysieren. Zum wissenschaftlichen und professionellen Selbstverständnis der Absolventinnen und Absolventen gehört es eigenständig Arbeits- und Verhaltensziele zu setzen und diese Ziele auf der Grundlage eines selbst entwickelten Zeitplans zu erreichen. Sie wissen um die Tragweite unternehmerischer Entscheidungen und reflektieren ihre berufliche Tätigkeit vor dem Hintergrund sozialer und ethischer Verantwortung.

Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind prädestiniert dafür, sich mit Nachhaltigkeitsthemen in Unternehmen intensiv zu beschäftigen. Bedarf für Nachhaltigkeitskonzepte und deren Umsetzung gibt es in allen Funktionsbereichen wie Forschung und Entwicklung, Einkauf, Produktion, Vertrieb, Controlling oder auch Marketing, als auch in allen Unternehmensformen (von Start-ups bis Großunternehmen).

Bewerbung und Zulassung

Welche Voraussetzungen Sie für die Zulassung erfüllen müssen, und wie die Bewerbung genau abläuft, hängt von Ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab.

Allgemein gilt jedoch, dass Sie sich während der Bewerbungsfrist über das Bewerbungsportal TUMonline bewerben. Ihre Dokumente für die Zulassung laden Sie dabei direkt in TUMonline hoch.

Nur wenn Sie eine Zulassung erhalten, müssen Sie für eine Immatrikulation zusätzlich einige Dokumente als beglaubigte Kopien in Papierform einreichen.

Studieninteressierte mit internationaler Hochschulzugangsberechtigung (Bildungsausländer) müssen in der Regel vorab eine Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist anfordern.

Im Detail:

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Bewerbungsunterlagen. Welche Unterlagen das sind, erfahren Sie bei der Onlinebewerbung über TUMonline.

Je nach Ihrer Vorbildung und Herkunft benötigen wir eventuell noch weitere Unterlagen. Eine vollständige Auflistung der geforderten Unterlagen für die Immatrikulation erhalten in TUMonline, sobald Sie Ihren Studienplatz angenommen haben.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester: 15.05. – 15.07.

Für Informationen zur Bewerbung auf ein höheres Fachsemester wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung.

Bei der Onlinebewerbung über TUMonline sehen Sie, welche Dokumente wir für die Zulassung zum Studium benötigen. Diese Dokumente laden Sie direkt bei der Onlinebewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Onlinebewerbung nur berücksichtigen können, wenn alle Dokumente für die Zulassung vor Ablauf der Bewerbungsfrist hochgeladen wurden.

Sobald Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie überprüft. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account. Dort sehen Sie, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben, oder ob Sie einzelne Unterlagen noch ergänzen oder korrigieren müssen.

Nachdem Sie eine Zulassung zum Studium erhalten haben, benötigen wir für Ihre Immatrikulation den unterschriebenen Antrag und alle Dokumente für die Immatrikulation. In TUMonline sehen Sie, welche Unterlagen Sie in welcher Form einreichen müssen. Bitte beachten Sie, dass Sie den unterschriebenen Antrag auf Immatrikulation und alle beglaubigtenKopien immer in Papierform einreichen müssen.

Wir empfehlen, dass Sie die Dokumente für die Immatrikulation so bald wie möglich nach der Zulassung einreichen. Wenn Ihnen einzelne Dokumente für die Immatrikulation noch nicht vorliegen, dann können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Sie können aber erst immatrikuliert werden, wenn uns alle Dokumente vorliegen.

Den Status Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in Ihrem TUMonline-Account einsehen.

Die Auswahl erfolgt mittels einem sog. "Eignungsfeststellungsverfahren". Das ist ein zweistufiger Prozess, in dem die Eignung für die besonderen qualitativen Anforderungen des Bachelorstudiengangs geprüft wird. 

In der ersten Stufe werden die Abiturnoten sowie fachspezifische Einzelnoten und ggf. relevante Praxiserfahrung oder Zusatzqualifikationen mittels eines Punktesystems ausgewertet. Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber und Bewerberinnen entweder sofort zugelassen oder zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Das Auswahlgespräch bildet die 2. Stufe des Eignungsverfahrens.

Im Detail:

Die Onlinebewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal TUMonline.

Ein Praktikum ist in diesem Studiengang nicht verpflichtend und auch keine Zulassungsvoraussetzung. Jedoch empfiehlt es sich grundsätzlich, früh praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wie kann es nach dem Studiengang weitergehen?

Nach erfolgreichem Abschluss eines Bachelorstudiums können Sie ins Berufsleben starten. Das Team von Alumni & Career berät Sie gerne bei Fragen zu Berufsorientierung, Jobsuche und Bewerbung.

Viele Absolventinnen und Absolventen führen Ihr Studium auch mit einem Master fort. So können sie Ihr Fachwissen vertiefen oder sich neue Wissensgebiete erschließen. Die allgemeine Studienberatung berät Sie gerne, welche Masterprogramme Sie mit Ihrem Bachelorabschluss kombinieren können.

  • Kontakt Allgemeine Studienberatung
  • Infoseite: Masterstudium an der TUM
  • Mastermesse an der TUM

 

Loader